Schneiden von Blüten auf Rudbeckia: tote schwarzäugige Susan-Blumen im Garten

Es ist eine uralte Geschichte im Garten, du hast eine süße kleine Black Eyed Susan an einem perfekten Ort gepflanzt. Dann, ein paar Saisons später, tauchen überall Hunderte von Kleinen auf. Dies kann für den ordentlichen, organisierten Gärtner verrückt werden. Lesen Sie mehr, um zu erfahren, wie Sie Black Eyed Susans zur Kontrolle töten und welche Vor- und Nachteile das Schneiden von Blüten bei Rudbeckia-Pflanzen hat.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern – Ein Staudenbeet anlegen
Stauden erfreuen nicht nur uns Menschen mit ihrem Blütenreichtum, sondern bieten Insekten wie Schmet­ter­lingen oder Bienen einen reich gedeckten Tisch. Entscheidend dafür sind der Standort und die Auswahl geeigneter Pflanzen.

Haben Sie Deadhead Black Eyed Susans?

Deadheading Black Eyed Susan-Blüten sind nicht erforderlich, können jedoch die Blütezeit verlängern und verhindern, dass die Pflanzen in Ihrer gesamten Landschaft säen. In ganz Nordamerika gibt es etwa fünfundzwanzig einheimische Arten von Rudbeckia-Deckenfeldern und -Wiesen.

In der Natur erledigen sie effizient ihre Aufgabe, Schmetterlingen, anderen Insekten, Vögeln und Kleintieren Nahrung und Schutz zu bieten, während sie neue Generationen von Black Eyed Susan-Pflanzen selbst säen.

Rudbeckias werden während der gesamten Blütezeit von Bestäubern und Schmetterlingen wie Fritillaries, Checkerspots und Schwalbenschwänzen besucht. In der Tat verwenden Silber Checkerspot Schmetterlinge Rudbeckia laciniata als Wirtspflanze.

Nachdem die Blüten verblasst sind, verwandeln sich die Blüten in Samen, von denen sich Goldfinken, Chickadees, Kleiber und andere Vögel im Herbst und Winter ernähren. Kolonien von Black Eyed Susans bieten auch Schutz für nützliche Insekten, Kleintiere und Vögel.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Libellen
Stechmücken, Bremsen, Käfer ... viele Beutetiere von Libellen werden von uns Menschen als Lästlinge oder Schädlinge angesehen. Deshalb zählen wir Libellen zu den Nützlingen. Die schlanken In­sek­ten sind wahre Flugkünstler, und ihre Lebensweise ist mehr als faszinierend.

Blüten auf Rudbeckia schneiden

Während Wildblumengärten großartige kleine Lebensräume für Vögel, Schmetterlinge und Käfer sind, möchten Sie nicht immer all diese Wildtiere direkt neben Ihrer Haustür oder Terrasse. Black Eyed Susan kann der Landschaft schöne und dauerhafte gelbe Spritzer hinzufügen, aber ihr Samen sät sich glücklich überall, wenn er nicht tot ist.

Schneiden Sie verblasste und verwelkte Blüten von Black Eyed Susan während der gesamten Vegetationsperiode ab, um die Pflanze sauber und unter Kontrolle zu halten. Rudbeckia Deadheading ist einfach:

Schneiden Sie bei Rudbeckia, die an jedem Stiel eine einzelne Blume wachsen lassen, den Stiel bis zur Basis der Pflanze zurück.
Bei Rudbeckien mit mehreren Blüten an einem Stiel einfach die verbrauchten Blüten abschneiden.

Schneiden Sie im Herbst Black Eyed Susan auf eine Höhe von etwa 4 Zoll zurück oder lassen Sie die letzten Blüten für die Vögel säen, wenn Ihnen ein paar weitere Black Eyed Susan-Pflanzen nichts ausmachen. Die Samenköpfe können auch geschnitten und getrocknet werden, um neue Pflanzen zu vermehren.

Interessante Tatsache

Kompakte Gehölze für Wildbienen
Auch unter den Gehölzen gibt es viele Arten, die Insekten Pollen und Nektar bieten. Da der Platz im Garten meist begrenzt ist, finden Sie in unserer Auswahl viele kompakte (bis 3 m hohe) Arten und Sorten. Einige Zwerggehölze passen auch prima auf die Terrasse oder den Balkon.