Schneeball Viburnum vs. Hortensie – lernen Sie den Unterschied zwischen Viburnum und Hortensie

Das Problem bei der Verwendung gebräuchlicher Pflanzennamen anstelle der von Wissenschaftlern zugewiesenen zungenbrechenden lateinischen Namen besteht darin, dass ähnlich aussehende Pflanzen häufig ähnliche Namen haben. Beispielsweise kann sich der Name „Schneeballbusch“ auf ein Viburnum oder eine Hortensie beziehen. In diesem Artikel erfahren Sie den Unterschied zwischen Viburnum- und Hortensien-Schneeballsträuchern.

Interessante Tatsache

Denkende Berberitze
Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung konnten durch Unter­suchun­gen an der Gemeinen Berberitze zeigen, dass Pflanzen möglicherweise (wäre „allem Anschein nach“ nicht der bessere Ausdruck) in der Lage sind, komplexe Ent­schei­dungen zu treffen, um sich vor Feinden zu schützen.

Schneeball Viburnum gegen Hortensie

Der altmodische Schneeballstrauch (Hydrangea arborescens), auch Anabelle-Hortensie genannt, produziert große Blütenbüschel, die hellgrün beginnen und im Laufe der Reife weiß werden. Der chinesische Schneeball-Viburnum-Busch (Viburnum macrocephalum) sieht ähnlich aus und produziert auch Blüten, die hellgrün beginnen und weiß werden, obwohl die beiden Pflanzen nicht verwandt sind. Wenn Sie sich fragen, wie Sie Schneeballbüsche voneinander unterscheiden können, sehen Sie sich diese Eigenschaften an:

  • Schneeball-Hortensiensträucher werden 4 bis 6 m hoch, während die Viburnums 1.2 bis 1.8 m hoch werden. Wenn Sie einen Strauch betrachten, der weit über 6 m hoch ist, handelt es sich um ein Viburnum.
  • Ein Schneeball-Viburnum-Busch verträgt kein kälteres Klima als die Pflanzenhärtezone 6 des US-Landwirtschaftsministeriums. Schneeball-Büsche, die in kälteren Klimazonen wachsen, sind wahrscheinlich Hortensien.
  • Die Hortensien haben eine viel längere Blütezeit als die Viburnums, wobei die Blüten zwei Monate lang auf dem Strauch verbleiben. Hortensien blühen im Frühling und können im Herbst wieder blühen, während Viburnum im Sommer blühen.
  • Hortensien haben kleinere Blütenköpfe, deren Durchmesser selten 8 cm überschreitet. Viburnum-Blütenköpfe haben einen Durchmesser von 25.4 bis 8 cm.

Diese beiden Sträucher haben ähnliche Anforderungen: Sie mögen hellen Schatten und feuchten, aber gut durchlässigen Boden. Viburnum verträgt zur Not Trockenheit, aber Hortensien bestehen auf ihrer Feuchtigkeit.

Der große Unterschied besteht in der Art und Weise, wie die beiden Sträucher beschnitten werden. Schneiden Sie Hortensien im späten Winter hart zurück. Dies ermutigt sie, im Frühling wieder üppig und belaubt zu werden. Viburnums hingegen müssen direkt nach dem Verblassen der Blumen beschnitten werden. Wenn Sie zu lange warten, können Sie den schönen Blumenstrauß des nächsten Jahres verlieren.

Bild von BZH22
Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Untergrundbewegung im Garten
In einer einzigen Schaufel Gartenerde tummeln sich mehr Bodentiere als Menschen auf der Erde. Das wird uns jedoch nur selten bewusst, da viele von ihnen mit bloßem Auge nicht erkennbar sind.