Schimmelpilzgraskrankheit – Tipps zur Behandlung von Schleimpilz auf Gras

Der wachsame Gärtner mag sich fragen: "Was ist das für ein dunkles Zeug in meinem Rasen?" Es ist Schleimpilz, von dem es viele Sorten gibt. Die schwarze Substanz auf Rasen ist ein primitiver Organismus, der tatsächlich von Vorteil ist. Es kriecht an Blattspreiten entlang und frisst tote organische Stoffe, Bakterien und sogar andere Schimmelpilze.

Schleimpilz auf Gras schädigt den Rasen nicht, aber wenn das Aussehen ein Problem darstellt, können Sie ihn entfernen. Sie könnten denken, diese Schimmelpilzkrankheit sollte abgetötet werden, um die Gesundheit Ihres Grases zu schützen. Behandlungen sind jedoch nicht wirksam und dieser interessante Organismus könnte besser ungestört bleiben. Dies entscheiden Sie, nachdem Sie einige Fakten über Rasenschleimschimmel erfahren haben.

Interessante Tatsache

Unser Buchtipp: Naturnahe Dachbegrünung
Das Dach von Carport, Gartenhaus und Laube kann zu einer „Insel“ für seltene Pflanzen und zu einem Unterschlupf für nützliche Insekten werden.

Rasenschleimform

Obwohl Sie auf Rasenflächen unter feuchten, warmen Bedingungen meistens eine schwarze Substanz finden, kann Schleimpilz in vielen Farben auftreten. Die einzelnen Sporen können creme, pink, blau, orange oder rot sein. Wenn sich die Sporen zusammenballen, ist das Aussehen im Allgemeinen ziemlich dunkel, aber es kann auch weißlich erscheinen.

Schleimpilzsporen lagern sich auf Gras ab, wenn der Wind sie antreibt. Wenn Feuchtigkeit vorhanden ist, blühen und vermehren sich die Sporen und bilden Flecken mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm.

Interessante Tatsache

Schneidwerk und Motor empfehlen den Häcksler
Astschnitt im Herbst eignet sich gut für neuen Mulch auf Wegen und Beeten. Doch welcher Häcksler eignet sich für welchen Gebrauch? Neben Antriebsart, Motorstärke und Häckselwerk sollten Transportierbarkeit, Sicherheit und Nutzungsintensivität die Kaufentscheidung beeinflussen.

Lebenszyklus von Schleimpilz auf Gras

Die Schimmelpilzsporen können viele Jahre lebensfähig bleiben, bis die richtigen Bedingungen eintreten. Schleimpilze kommen und gehen, wenn die Feuchtigkeit nachlässt oder wenn die Temperaturen zu heiß oder zu kalt sind. Wenn die perfekte Menge an Feuchtigkeit wieder vorhanden ist, werden Sie wahrscheinlich in den gleichen Bereichen Rasenschimmel finden.

Starke Regenfälle zerstören das Pflaster, können aber auch die Sporen verbreiten. Die besten Bedingungen für die Bildung von Schleimpilzen auf Gras sind dort, wo viel organisches Material oder dickes Stroh, mäßig feuchter Boden, kühle Nächte und warme Tage (die die Bildung von Tau fördern) und Temperaturen zwischen 50 und 80 Grad Fahrenheit ( 10 bis 26.5 ° C).

Interessante Tatsache

Hilfe gegen Buchbaumsterben
Der Pilz Cylindrocladium buxicola setzt Buchsbäumen weiter stark zu, insbesondere frisch zurück geschnittene Triebe befällt er. Lesen Sie, wie Sie einen Befall erkennen, was Sie dann noch tun können und welche Buchsbaum-Sorten der Pilz meist verschont.Zur Kurzmeldung

Schleimpilz behandeln

Schleimschimmel ist gut für Ihren Rasen, da es sich nicht wirklich um eine Schimmelpilzkrankheit wie Rost handelt. Der einzige Nachteil der Sporen ist die Ästhetik auf Ihrem Rasen. Wenn Sie der Anblick der bunten Flecken beleidigt, harken Sie ihn einfach von den Grashalmen. Sie können es auch mit einem Besen abwischen oder einfach über die betroffenen Klingen mähen.

Der Müll kann zurückkommen, wenn noch ideale Bedingungen vorliegen, aber er ist leicht zu entfernen - obwohl er sich wiederholt. Die Behandlung von Schleimpilzen mit einem Fungizid wird nicht empfohlen, und es werden keine verfügbaren Chemikalien zur Bekämpfung der Sporen empfohlen.

Es ist am besten, anpassungsfähig zu sein und einfach mit dem Zeug zu leben. Die Sporen beseitigen viele Bakterien, schlechte Pilzsporen und übermäßige organische Stoffe auf Ihrem Rasen und führen zu einem grüneren, gesünderen Rasen.

Bild von Farris Goldstein