Schaufel mit langem oder kurzem Griff – wann man im Garten eine Schaufel mit langem Griff verwendet

Werkzeuge sollen einem Gärtner das Leben erleichtern. Was kann eine langstielige Schaufel für Sie tun? Die Antwort lautet: viel. Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten für langstielige Schaufeln, und sowohl Ihr Garten als auch Ihr Rücken werden es Ihnen danken. Was ist eine langstielige Schaufel? Wann verwenden Sie langstielige Schaufeln? Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie in der Debatte über lange oder kurze Schaufeln stehen sollen, lesen Sie weiter.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Grasschnitt und Laub rückenschonend harken
Achten Sie beim Harken immer darauf, dass Bauch- und Rückenmuskulatur aktiv angespannt werden, somit vermeiden Sie eine Fehlhaltung bei der Bewegung und einen möglichen Hexenschuss.

Was ist eine langstielige Schaufel?

Schaufeln sind Werkzeuge zum Graben und Heben. Sie verwenden Schaufeln, um ein Blumenbeet auszugraben und Kompost in den Boden zu verarbeiten. Eine Schaufel mit langem Griff ist eine Schaufel mit einem langen Griff von bis zu 48 cm. Es hat normalerweise keinen Metallgriff an der Spitze des Schaufelgriffs.

Eine Schaufel mit langem Griff lässt sich am einfachsten erkennen, wenn sie mit einer Schaufel mit kurzem Griff an einer Wand aufgereiht ist. Kurzstielige Schaufeln sind in der Regel schwer, wobei kürzere Griffe häufig in „D-Griffen“ enden.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Wildbienen
Sie leben als Single, sind friedfertig und fliegen emsig von Blüte zu Blüte: Wildbienen sind sehr nützliche Gäste in unserem Garten. Sie sind schon bei deut­lich niedrigeren Tem­pe­ra­tu­ren als Honigbienen aktiv, und sie besuchen in der gleichen Zeitspanne deut­lich mehr Blüten.

Wann man langstielige Schaufeln verwendet

Aber wie entscheidet man sich für lange oder kurze Schaufeln? Wann sind langstielige Schaufeln am besten? Die Verwendung für langstielige Schaufeln ist im Garten vielfältig. Tatsächlich denken viele Experten, dass langstielige Schaufeln für fast jede Aufgabe besser sind. Langstielige Schaufeln sind normalerweise leichter. Sie ermöglichen es Ihnen, die meiste Zeit aufrecht zu stehen und sich weniger zu beugen.

Kurzstielige Schaufeln wurden für Grabungsarbeiten auf engstem Raum wie Kriegsgräben oder Kohlengruben entwickelt. Wenn Sie jedoch recht klein sind, bevorzugen Sie möglicherweise Schaufeln mit kurzem Griff, da diese leichter zu kontrollieren sind.

Interessante Tatsache

Meisen am winterlichen Futterplatz
Kohl- und Blaumeisen, die bekanntesten unter den Meisenarten, weisen sich durch ihre schwarzen respektive blauen Kopfplatten aus. Schwarz sind auch die Häupter von Sumpfmeisen, die ansonsten mit allerlei Grautönen im Gefieder über ein vergleichsweise unauffälliges Outfit verfügen.

Verwendung für langstielige Schaufeln

Wenn Sie sich speziell fragen, wann Sie langstielige Schaufeln verwenden sollen, eignen sie sich besser zum Pflanzen von Bäumen und zum Graben anderer Löcher. Lange Schaufelgriffe können tief in ein Loch greifen. Und Sie erhalten eine bessere Hebelwirkung, die Ihren Rücken schont.

Ihre langstielige Schaufel eignet sich auch hervorragend zum Graben von Kompost von einem Komposthaufen. Es ist auch gut zum Bewegen von Mulch.

Wenn Sie eine langstielige Schaufel auswählen, entscheiden Sie sich für etwas Leichtes. Experten sagen, dass bei langstieligen Schaufeln das Gewicht das wichtigste Kriterium für die Benutzerfreundlichkeit ist. Je leichter die Schaufel ist, desto leichter fällt es Ihnen, zu graben.

Bild von lettisch