Schattengärten – Gartenarbeit, bei der die Sonne nicht scheint

Gartenarbeit, bei der die Sonne nicht scheint, ist nicht die einfachste Aufgabe, kann aber eine der lohnendsten sein. Es erfordert Geduld, Ausdauer und Vertrauen, dass einige Pflanzen an den schattigsten Orten wachsen. Es muss auch ein Verständnis zwischen Ihnen und diesem schattigen Ort bestehen, das klar sagt: „Ich werde nicht versuchen, große auffällige Blumen wie Sonnenblumen und Zinnien zu pflanzen, wo es kein direktes Sonnenlicht gibt. Stattdessen werde ich die Herausforderung dieses schattigen Gartens genießen und schöne Pflanzen auswählen, die für diesen Standort geeignet sind. “ Ziehen Sie jetzt Ihre robusten Gartenhandschuhe an. Wir haben eine Herausforderung vor uns.

Interessante Tatsache

Wildbienen des Jahres
Mit der „Wildbiene des Jahres“ macht der Arbeitskreis Wildbienen-Kataster auf das Schicksal einer Art aufmerksam, deren Lebensweise besonders spannend und die auch für Laien gut zu erkennen ist.

Gartenarbeit im schattigen Garten

Lassen Sie uns zuerst diesen schattigen Bereich Ihres Hofes bewerten. Befindet es sich unter einem Baum oder neben dem Haus? Den meisten schattigen Stellen wird nicht nur die Sonne, sondern auch die Feuchtigkeit entzogen. Die Wurzeln des Baumes nehmen viel Feuchtigkeit auf; In ähnlicher Weise hat ein durchschnittliches Haus einen Überhang, der verhindert, dass Regen in einen Fuß des Fundaments gelangt. Achten Sie besonders auf den Wasserbedarf der Pflanzen, die Sie in diesen Gebieten ansiedeln, und sparen Sie nicht an der Bodenvorbereitung. Der Boden kann nicht nur trocken, sondern auch verdichtet sein. Versuchen Sie, dem Boden Kompost und organische Stoffe wie verfaulte Blätter hinzuzufügen. Es hält die Feuchtigkeit effizienter und sendet Luft und Nährstoffe an die Wurzeln Ihrer schattigen Pflanzen.

Es ist auch wichtig zu verstehen, wie viel Sonnenlicht ein schattiger Bereich erhält. Wenn kein direktes Sonnenlicht den gewünschten Bereich erreicht, wählen Sie unbedingt Pflanzen aus, die für „Vollschatten“ geeignet sind, wie:

  • Farne
  • Impatiens
  • Maiglöckchen

Wenn das Bett, mit dem Sie arbeiten, den ganzen Tag über getupftes Sonnenlicht oder möglicherweise einige Stunden direktes Sonnenlicht erhält, können Sie mit einer größeren Pflanzenvielfalt arbeiten und höchstwahrscheinlich Pflanzen auswählen, die für „Halbschatten“ geeignet sind, wie z.

  • astilbe
  • Gloriosa Gänseblümchen
  • Hibiskus

Behalten Sie das Bett einfach einen Tag lang im Auge und notieren Sie in Ihrem Gartenjournal, wie viel direkte Sonne das Bett gegebenenfalls erhält.

Schatten, der von einem Laubbaum wie einem Ahorn geworfen wird, kann einer der am einfachsten zu rechnenden Stellen sein, da er ein halbes Jahr lang wenig oder gar keine Blätter hat. Das Pflanzen von sonnenliebenden, frühlingsblühenden Krokussen oder Tulpen unter einem solchen Baum ist ideal, während Sie sich dann einigen wärmeren Schattenpflanzen wie Caladium mit seinem wunderschönen tropischen Laub oder der auffälligen Hosta zuwenden. Sogar Stiefmütterchen und Johnny-Jump-Ups sind im Schatten zufrieden, da sie den ganzen Tag über etwas Sonne und eine gute Versorgung mit Nahrung, Wasser und Liebe haben.

Die Pflege des Schattengartens ist eines der besten Merkmale, insbesondere wenn Sie ihn mit Rinde, Stein oder etwas anderem mulchen möchten, das Sie begeistert. Beim Mulchen bleibt die Feuchtigkeit erhalten, und da es bereits schattig ist, verlieren Sie keine Feuchtigkeit an die heißen Sonnenstrahlen. So müssen Sie die Gießkanne nicht fast so oft herausziehen. Außerdem neigen schattige Stellen auf wundersame Weise dazu, Unkraut zu entfernen, das stattdessen das Sonnenlicht Ihres Gemüsegartens bevorzugt. So können Sie Ihre Zeit damit verbringen, stattdessen den Schatten Ihrer Lieblingshängematte zu genießen. Aaaah, das zwielichtige Leben, ist es nicht großartig?

Bild von Colleen Taugher
Interessante Tatsache

Geräte für die Rasenkantenpflege
Rasenkanten lassen sich nicht immer einfach mähen oder abstechen, besonders wenn angrenzende Stauden und Sträucher in den Rasen wachsen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Geräten Sie die Kante Ihres Rasens am besten pflegen – vom Ra­sen­kan­ten­ste­cher bis zum Fadentrimmer.