Schalotten pflücken – wie und wann Schalotten ernten sollen

Viele Menschen betrachten Schalotten als eine Art Zwiebel; Sie sind jedoch ihre eigene Spezies. Schalotten wachsen in Büscheln und haben eine strukturierte, kupferfarbene Haut. Schalotten haben einen milden Geschmack und schmecken wie eine Kombination aus Zwiebel und Knoblauch. Um das Beste aus Ihrer Schalottenernte herauszuholen, ist es wichtig, den besten Zeitpunkt für die Ernte von Schalotten im Garten zu kennen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Schalotten erntet.

Interessante Tatsache

Winterblüher – Farbenspiel im Winter
Wer an winterblühende Gehölze denkt, dem fällt sicher als erstes die Zaubernuss ein. Dabei gibt es noch weitere Winterblüher, die mit ihren Blüten Eis und Schnee trotzen und die graue Jahreszeit ein wenig erhellen.

Wachsende Schalotten

Schalotten bevorzugen Böden, die gut abfließen und eine hohe Zusammensetzung an organischer Substanz aufweisen. Der beste Boden-pH für Schalotten liegt bei 6.3 bis 6.8. Das Halten von Schalottenbeeten frei von Unkraut ist für eine gute Entwicklung unerlässlich und hilft beim Pflücken von Schalotten, sobald die Zeit für die Ernte einer Schalottenpflanze erreicht ist.

Schalotten werden sowohl aus Sets als auch aus Transplantaten gezüchtet. Schalottenpflanzen profitieren von einer regelmäßigen Fütterung mit organischem Dünger. Das Wurzelsystem von Schalottenpflanzen ist extrem flach und die Pflanzen benötigen beständiges Wasser, um gedeihen zu können.

Interessante Tatsache

Frühe Gemüsesorten aus dem unbeheizten Gewächshaus
Für Gemüsegärtner geht die winterliche Ruhepause rasch vorbei. Die Sonneneinstrahlung ist im Februar bereits so stark, dass ohne Bedenken im Glas-, Kunststoff- oder Folienhaus gegen Ende Februar bis Anfang März das erste Beet bestellt werden kann. Man sollte sich trotz Schnees und gelegentlicher, starker Nachtfröste nicht davon abhalten lassen, Kopf-, Eis- und Pflück­salate, Kohlrabi, Rettiche und Radieschen anzubauen.

Wann man Schalotten erntet

Einige Menschen haben Schwierigkeiten zu wissen, wann sie Schalotten ernten sollen. Sowohl die Pflanzenspitzen als auch die Zwiebeln können gegessen werden. Die Zeit für die Ernte einer Schalottenpflanze hängt also von dem Teil ab, den Sie verwenden werden.

Die Spitzen können innerhalb von 30 Tagen geerntet werden und werden üblicherweise in Suppen, Salaten und Eintöpfen verwendet.

Die Reifung der Zwiebeln dauert etwa 90 Tage. Das Sammeln von Schalottenzwiebeln sollte beginnen, wenn die Grüns der Pflanze zu verdorren beginnen, umfallen und sterben. Sie werden braun und hängen herab, während die Zwiebeln aus dem Boden herausragen und die Außenhaut papierartig wird. Dies geschieht normalerweise im Mittel- bis Spätsommer.

Interessante Tatsache

Schädlinge: Neue und bekannte unter die Lupe genommen
Der weltweite Pflanzenhandel bringt immer häufiger neue Schädlinge in unsere heimischen Gefilde. Was so schon ein echtes Problem werden kann, wird durch den Klimawandel oft noch begünstigt. Auch heimische Schädlinge vermehren sich bei steigenden Temperaturen häufiger und üppiger.

Wie man Schalotten erntet

Wenn es Zeit ist, eine Zwiebelpflanzenzwiebel zu ernten, graben Sie die Zwiebeln, schütteln Sie den Schmutz ab, flechten Sie die Spitzen und lassen Sie sie trocknen.

Verwenden Sie eine Grabgabel, um den gesamten Klumpen vorsichtig aus dem Boden zu heben und den Boden vorsichtig abzuschütteln. Lassen Sie die Zwiebeln etwa eine Woche lang im Garten austrocknen, wenn das Wetter es zulässt. Sie können sie auch in Netzbeuteln an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

Bild von Tanarch