Samen vermehrende Zimmerpflanzen – wie man Zimmerpflanzen durch Samen vermehrt

Die Vermehrung von Zimmerpflanzen ist ein guter Weg, um mehr Ihrer Lieblingspflanzen zu züchten. Neben Stecklingen und Teilung ist auch der Anbau von Zimmerpflanzensamen möglich. Im Gegensatz zu dem, was viele Leute glauben, muss man kein eigenes Gewächshaus haben, um dies zu erreichen (obwohl es auch nicht weh tut). Ideal ist ein sonniges Gästezimmer oder sogar ein Küchenfensterbrett. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Zimmerpflanzen durch Samen vermehren können.

Interessante Tatsache

Platzen der Tomatenfrüchte
Wer dickhäutig ist, platzt nicht so schnell. Diese Erfahrung bestätigt sich auch im Pflanzenreich. Je dünnhäutiger die Fruchtgemüse, desto empfindlicher reagieren sie auf Schwankungen in der Wasserversorgung.

Samen vermehrende Zimmerpflanzen

Wenn Sie Pflanzen aus Samen beginnen möchten, müssen Sie einen Platz haben, an dem Sie die Samenschalen so platzieren können, dass sie warm und auf einer ziemlich konstanten Temperatur gehalten werden können. Gutes Licht ist auch wichtig. Hält sie also von Zugluft fern. Die Töpfe, in die Sie die Sämlinge pflanzen, nehmen viel Platz ein. Stellen Sie also sicher, dass Sie auch dafür Platz haben.

Verwenden Sie kleine Schalen oder Saatpfannen für kleine Pflanzenmengen und Standard-Saatschalen für größere Mengen. Diese Tabletts sollten sauber gewaschen werden. Sie sollten jeden Behälter für sich behalten, um nur die Samen einer Pflanzenart zu erhalten. Alle Pflanzen wachsen unterschiedlich schnell, und dies erleichtert es, den Überblick zu behalten, wenn jedes Tablett nur eine Pflanzenart enthält. Verwenden Sie wasserfeste Tinte, um jedes Fach zu beschriften.

Sie sollten den Kompost in den Schalen jeden Tag überprüfen, ohne die Sämlinge in irgendeiner Weise zu stören. Wasser von unten, wenn es nötig ist. Halten Sie es nicht nass, sondern ständig feucht. Halten Sie die Tabletts auf einer gleichmäßigen Temperatur. Denken Sie daran, dass diese tropisch sind und Temperaturen im Bereich von 70 bis 80 ° C benötigen. Dies ist das Beste für die neuen kleinen Setzlinge.

Für alles, was im Dunkeln keimt, können Sie es in einem Schrank aufbewahren. Sie können auch gefaltete Zeitungen über den Glasdeckel legen, bis die Sämlinge zu wachsen beginnen. Sobald sie anfangen zu wachsen, geben Sie den Sämlingen gutes Licht, aber kein starkes Sonnenlicht, sonst brennen sie. Sie sollten auch den Glasdeckel oder den Beutel von den Ventilatoren der Pfanne entfernen, damit frische Luft eindringen kann. Sobald die Sämlinge groß genug sind, können Sie sie sorgfältig zum Umpflanzen auswählen.

Interessante Tatsache

Vorsicht, Borkenkäfer!
Ganze Wälder können dem Borkenkäfer zum Opfer fallen, aber auch in Gärten treiben sie ihr Unwesen. Wie Sie einen Befall erkennen können und was dann zu unternehmen ist, lesen Sie hier.

Wie man Zimmerpflanzen durch Samen vermehrt

Samen vermehrende Zimmerpflanzen sind nicht schwer, aber es gibt Schritte, um Zimmerpflanzensamen zu züchten. Sie sind einfach genug zu folgen, das ist sicher. Werfen wir einen Blick auf diese Richtlinien zum Keimen von Samen von Zimmerpflanzen:

  • Legen Sie zuerst etwas Torf oder Torfersatz in das Tablett. Wenn Sie Tonschalen oder -pfannen verwenden, tränken Sie diese zuerst, damit sie nicht die Feuchtigkeit aus dem Kompost aufnehmen. Den Torf mit Samenkompost oder einer erdlosen Samenmischung belegen. Samenkompost ist leicht, steril und enthält alle Nährstoffe, die Babypflanzen zum Gedeihen benötigen. Drücken Sie den Kompost fest in die Pfanne.
  • Sie sollten mehr Kompost hinzufügen, um das Tablett vollständig zu füllen. Glätten und glätten Sie den Kompost und straffen Sie ihn. Sobald es fest ist, sollte der Kompost ungefähr 2 cm betragen. (etwas weniger als ein Zoll) unter dem Rand des Fachs.
  • Falten Sie ein Stück Papier in zwei Hälften und gießen Sie die Samen in das „V“ des Papiers. Auf diese Weise können Sie die Samen gleichmäßig über den Kompost verteilen. Streuen Sie die Samen nicht zu nahe an die Ränder, da der Kompost dort schneller trocknet und in der Mitte feuchter bleibt. Stellen Sie sicher, dass Sie das Tablett beschriften und datieren, damit Sie wissen, was wächst und wann mit der Keimung zu rechnen ist.
  • Die Samen keimen am besten, wenn Sie sie mit einer dünnen Schicht Kompost bedecken. Wenn Sie den Kompost durch ein Sieb sieben, können Sie eine dünne Schicht Kompost über die Samen streuen. Wenn überhaupt, wird für kleine Samen nur feinstes Streuen benötigt.
  • Sie sollten den Kompost gießen, indem Sie das Tablett in eine mit Wasser gefüllte Schüssel stellen, sodass das Wasser auf halber Höhe der Seiten des Tabletts austritt. Sie können das Tablett im Wasser lassen, bis Wasser auf der Oberfläche erscheint. Nehmen Sie das Tablett aus dem Wasser und lassen Sie alles überschüssige Wasser aus dem Tablett ablaufen. (Ein Flaschensprühgerät funktioniert auch gut.) Lassen Sie den Deckel auf dem Tablett, bis Sie die Sämlinge sehen.
  • Wenn Sie keinen Propagator verwenden, können Sie die Samenschale in eine Plastiktüte schieben und locker binden. Sie können das Tablett auch mit einer Glasscheibe abdecken. Stellen Sie nur sicher, dass keiner den Kompost berührt. Alles, was im Dunkeln keimt, sollte mit Zeitung bedeckt sein. Entfernen Sie jeden Tag den Kunststoff oder das Glas und wischen Sie jegliches Kondenswasser ab.
  • Wenn Sie sehen, dass die Sämlinge groß genug sind, um sie zu handhaben, legen Sie sie in ein anderes Tablett. Dieses Tablett sollte wie das erste vorbereitet werden. Legen Sie die Sämlinge auf ein Stück nasse Zeitung, bis Sie das Tablett vorbereitet haben.
  • Sobald das Tablett vorbereitet ist, können Sie mit einem Bleistift oder einem ähnlichen Gegenstand die Löcher für die Sämlinge bohren. Decken Sie sie so ab, dass nur ihre Samenblätter und höher sichtbar sind. Sie sollten sie von unten gießen und das Tablett gut abtropfen lassen. Halten Sie das Tablett in hellem Licht, aber nicht in starkem, heißem Sonnenschein. Echte Blätter kommen mit, wenn die Sämlinge reifen. Nehmen Sie die Pflanzen, sobald sie mehrere Sätze Blätter haben, und verpflanzen Sie jeden Sämling in einen eigenen Topf.

Jetzt haben Sie viele neue Pflanzen, um Ihren Innengarten zu bereichern. Zusätzlich zur Zimmerpflanzenvermehrung können Sie auf diese Weise Gemüse oder sogar Blumen herstellen. Alles, was Sie wachsen möchten, können Sie von vorne beginnen.

Interessante Tatsache

Gartenscheren – Wie Sie gute Modelle erkennen
Die Auswahl an Gartenscheren ist fast unendlich und jedes Jahr bringen die unterschiedlichen Hersteller neue Mo­del­le auf den Markt. Wie Sie eine Qua­li­täts­schere erkennen und worauf es sonst noch bei der Auswahl ankommt, erklärt Ihnen unser Scherenexperte.