Saflorpflege-Leitfaden: Erfahren Sie mehr über die wachsenden Anforderungen an Saflorpflanzen

Saflor (Carthamus tinctorius) wird hauptsächlich wegen seiner Öle angebaut, die nicht nur herzgesund sind und in Lebensmitteln, sondern auch in einer Vielzahl anderer Produkte verwendet werden. Der wachsende Bedarf von Saflor ist einzigartig für aride Regionen geeignet. Landwirte bauen häufig Saflor zwischen Winterweizen an. Der folgende Artikel enthält Saflorinformationen zum Anbau und zur Pflege von Saflorpflanzen.

Interessante Tatsache

Nützlinge fördern im eigenen Garten
Wildbienen, Florfliegen, Marien­käfer, Schwebfliegen, Schlupfwespen, Laufkäfer, Kurzflügler, Weich­käfer ..., die Liste der Insekten, die im Garten helfen, Pflanzen zu be­stäuben und Schädlinge abzuwehren, ist lang.

Saflor Informationen

Saflor hat eine extrem lange Pfahlwurzel, die es ihm ermöglicht, tief in den Boden zu greifen, um Wasser zu gewinnen. Dies macht Saflor zu einer perfekten Ernte für trockene landwirtschaftliche Gebiete. Natürlich erschöpft diese tiefe Verwurzelung für die Wasseraufnahme das verfügbare Wasser im Boden, so dass das Gebiet manchmal bis zu 6 Jahre brach liegen muss, um den Wasserstand nach dem Anbau von Saflor wieder aufzufüllen.

Saflor hinterlässt auch sehr wenig Ernterückstände, wodurch Felder für Erosion offen bleiben und anfällig für verschiedene Krankheiten sind. Die Nachfrage unserer herzgesunden Nation ist jedoch so groß, dass der erzielte Preis es wert ist, Saflor als Geldernte anzubauen.

Interessante Tatsache

Nahrung für Nützlinge
Rosen- und Grünkohlpflanzen als Blattlausschutz? Hört sich vielleicht komisch an, aber wenn Sie die Pflanzen den Winter über stehen lassen, treiben diese schon früh im Jahr Blüten und werden so zum Nützlingsmagnet.

Wie Saflor wachsen

Die idealen Wachstumsanforderungen für Saflor sind gut durchlässige Böden mit guter Wasserretention. Saflor ist jedoch nicht wählerisch und wächst in groben Böden mit unzureichender Bewässerung oder Regen. Es mag jedoch keine nassen Füße.

Saflor wird im frühen bis späten Frühjahr ausgesät. Pflanzen Sie Samen ½ Zoll tief in Reihen, die 6-12 cm (15-30 Zoll) voneinander entfernt sind, in ein vorbereitetes festes Bett. Die Keimung erfolgt in ein bis zwei Wochen. Die Ernte erfolgt ca. 20 Wochen nach dem Pflanzen.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum Rasenmähen
Spannen Sie beim Schieben des Rasenmähers stets den Bauch an (Bauchnabel einziehen), und nehmen Sie die Kraft aus beiden leicht gebeugten Beinen. So können Sie die Bewegung rückenschonend auf den Mäher übertragen.

Saflorpflege

Saflor benötigt in der Regel mindestens im ersten Jahr des Wachstums keine zusätzliche Düngung, da die lange Pfahlwurzel Nährstoffe erreichen und extrahieren kann. Manchmal wird ein zusätzlicher stickstoffreicher Dünger verwendet.

Wie bereits erwähnt, ist Saflor trockenheitstolerant, sodass die Pflanze nicht viel zusätzliches Wasser benötigt.

Halten Sie das Safloranbaugebiet frei von Unkraut, das um Wasser und Nährstoffe konkurriert. Überwachung und Kontrolle auf Schädlingsbefall, insbesondere zu Beginn der Vegetationsperiode, wenn sie eine Ernte dezimieren können.

Krankheiten treten am häufigsten während der Regenzeit auf, wenn Pilzkrankheiten ein Problem darstellen können. Viele dieser Krankheiten können durch die Verwendung von krankheitsresistenten Samen behandelt werden.

Bild von Paylessimages