Rotierende Deckfrüchte – Erfahren Sie mehr über die Rotation von Deckfrüchten

Solange sich der Mensch in der Landwirtschaft versucht, wurden rotierende Deckfrüchte als wichtiger Teil des Prozesses anerkannt. Warum Deckfrüchte drehen? Es fördert eine bessere Bodentextur und Drainage, Nährstoffgehalt und reduziert Schädlings- und Krankheitsprobleme. Die Deckfruchtrotation ist spezifisch für die Arten von Pflanzen, die Sie anbauen, und die individuellen Bedürfnisse des Bodens.

Interessante Tatsache

Schluss mit dem Wasserschleppen
Ob Urlaub oder einfach nur eine anhaltende Trockenperiode: Wer tagelang gieß­kan­nen­wei­se Wasser schleppen muss, der findet den Gedanken an „Hahn auf und Wasser marsch“ richtig erfrischend. Für den Garten gibt es zwar nur wenige wirklich in Eigenleistung zu verlegende Systeme, die aber funktionieren gut.

Warum Deckfrüchte drehen?

Deckfrüchte geben ihre Nährstoffe ab, wenn sie in den Boden bestellt werden. Ihre Wurzelsysteme können die Erde lockern und die Verdichtung verringern. Einige Pflanzen wie Klee und Hülsenfrüchte binden Stickstoff im Boden, der durch schwere Ernten und Bewässerung ausgelaugt wurde. Die Regel „richtige Pflanze, richtiger Ort“ gilt sehr für Deckfrüchte. Ihre individuellen Eigenschaften können zukünftige Pflanzen durch ihre Bodenbeiträge verbessern.

Fast jede der vorgeschlagenen Deckfrüchten wird den Boden bereichern, aber wenn man weiß, wie man Deckfruchtpflanzen dreht, wird eine noch effektivere Biodiversität und Bodenbearbeitung geschaffen. Die Zugabe der organischen Substanz ist unübertroffen, um die Struktur des Bodens zu verbessern und zukünftige Kulturen zu unterstützen.

Wenn Sie nach jeder Ernte eine Deckfrucht pflanzen, wird sichergestellt, dass für die nächste Ernte genügend organische Stoffe vorhanden sind. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Unkraut zu bekämpfen. Bestimmte Deckfrüchten verbessern bestimmte Bodenbedingungen. Zu wissen, welche welche Vorteile bieten, kann Ihnen beim Rotieren von Deckfrüchten für die Bodengesundheit helfen.

Interessante Tatsache

Wildhecke statt Zaun
Es ist kalt. Die ersten Schneeflocken fallen. Während der Gartenfreund am warmen Ofen sitzt und genüsslich heißen Apfelstrudel verzehrt, suchen die Vögel drau­ßen nach Beeren, Nüssen, Samen und vielem mehr, was die ­Na­tur im Winter für sie bereit hält.

So drehen Sie Deckfruchtpflanzen

In einer perfekten Welt hätte jedes Feld und jeder Garten ein oder zwei Jahre Zeit, um brach zu liegen und sich wieder aufzufüllen. Zwischenkulturen, Fruchtwechsel, Deckfrüchte und Gründüngung sind Möglichkeiten, um die Veränderungen zu bewältigen, die durch ständiges Pflanzen im Boden verursacht werden können. Die Rotation von Deckfrüchten ist nützlich, um dem Boden verschiedene Aspekte und Vorteile zu verleihen.

Stark stickstoffarme Böden profitieren von Hülsenfrüchten. Traditionell folgen sie Frühlingsfrüchten oder werden kurz vor einer Herbsternte gepflanzt. Diejenigen, die mehr organisches Material für die Versickerung und Neigung benötigen, benötigen Weidelgras, Sorgum-Sudan-Gras, Luzerne oder sogar Buchweizen. Haarige Wicke liefert aufgrund ihres schnellen Wachstums und ihrer schnellen Zersetzung schnell zugänglichen Stickstoff und verleiht dem wintergehärteten Boden Textur.

Deckfrüchte werden gepflanzt, nachdem eine schwere Futterpflanze geerntet wurde. Schwere Futtermittel können Tomaten, Mais und Kartoffeln sein.

Interessante Tatsache

Lebensraum Trockenmauer
Sie sind attrak­ti­ve Ele­men­te der Gar­ten­ge­stal­tung und öko­lo­gisch wert­voll. Lesen Sie unsere Tipps und Tricks für den Bau und die Be­pflan­zung von Tro­cken­mau­ern.

Beispiele für die Rotation von Deckfrüchten

Solange Sie eine Vielzahl von Deckfrüchten anbauen und Fruchtwechsel üben, sollte Ihr Garten reichlich sein. Als Faustregel für die allgemeine Fruchtfolge gilt, dass Pflanzen derselben Familie um zwei Jahre voneinander getrennt werden. Zum Beispiel können Sie keine Kartoffeln an einer Stelle pflanzen und dann in der nächsten Saison Tomaten pflanzen, da dies Krankheiten hervorrufen kann, die diejenigen in der Nachtschattenfamilie betreffen.

Das Rotieren von Deckfrüchten in die Pflanzsaison erfolgt unter Berücksichtigung des Reifezeitpunkts der Ernte. Es macht keinen Sinn, die im Frühjahr reife Haarwicke als Herbstfrucht zu verwenden. Getreide und Gräser eignen sich hervorragend für Herbstfrüchte, da sie länger brauchen, um zur Reife zu gelangen. Frühlingspflanzen wie die Haarwicke werden für die Ernährung im Sommer zur Verfügung stehen, während die überwinternden Deckfrüchte für frühe Frühlingspflanzen zur Verfügung stehen.

Das Rotieren von Deckfrüchten in nacheinander bepflanzte Gärten ist einfach, wenn Sie einen Artikel für die kurze Saison auswählen. Sobald die Frühlingssalate verschwunden sind, säen Sie einen schnellen Rotklee und lassen Sie ihn einwirken, bevor Sie mit dem Herbstgemüse beginnen. Die Rotation von Deckfrüchten in die Pflanzagenda der Gesamtsaison bedeutet einfach, eine kurze Pause einzulegen, um Nahrung für den Boden anzubauen.

Bild von Nanoqfu