Regionale Gartenarbeiten: Was tun im April im Garten?

Mit Beginn des Frühlings ist es Zeit, wieder ins Freie zu gehen und zu wachsen. Ihre To-Do-Liste für den Garten im April hängt davon ab, wo Sie wohnen. Jede Anbauzone hat unterschiedliche Frostzeiten. Kennen Sie also Ihre regionalen Gartenarbeiten und wissen Sie, was Sie jetzt tun sollten.

Interessante Tatsache

Pflanzenstärkungsmittel und Co.
Seit einigen Jahren stehen Pflan­zen­schutz­mittel zunehmend in der öffentlichen Kritik. Da liegt es nahe, nach anderen Verfahren Ausschau zu halten, um Pflanzen zu schüt­zen. Pflan­zen­stärkungs­mittel sollen die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen erhöhen. Aber was ist dran – und vor allem drin?

Regionale Garten-To-Do-Liste

Zu wissen, was im April im Garten zu tun ist, kann verwirrend sein. Verwenden Sie diese grundlegende Anleitung basierend auf dem Standort, um die Vegetationsperiode zu beginnen.

Westliche Region

Diese Region umfasst Kalifornien und Nevada, daher gibt es eine Reihe geeigneter Aufgaben. Für nördliche, kühlere Gebiete:

  • Beginnen Sie mit dem Pflanzen von Pflanzen der warmen Jahreszeit
  • Befruchten Sie Ihre Stauden
  • Mulch pflegen oder hinzufügen

Im sonnigen, warmen Südkalifornien:

  • Fügen Sie bei Bedarf Mulch hinzu
  • Bewegen oder pflanzen Sie tropische Pflanzen nach draußen
  • Pflanzen Sie Stauden draußen

Wenn Sie sich in Zone 6 dieser Region befinden, können Sie bestimmte Gemüsesorten wie Erbsen, Spinat, Karotten, Rüben, Rüben und Kartoffeln anbauen.

Nordwestregion

Die Region Pazifischer Nordwesten hat auch eine gewisse Vielfalt, von der Küste bis zum Landesinneren. Die Temperaturen sind meist moderat und erwarten Regen.

  • Bis zu Deckfrüchten
  • Warten Sie, bis der Boden getrocknet ist, bevor Sie die Transplantate ins Freie bringen
  • Nutzen Sie den feuchten Boden, um Stauden zu teilen
  • Direktsaat für Salat und Gemüse

Südwesten Region

In den Wüsten des Südwestens werden Sie einige heiße Tage bekommen, aber die Nächte werden immer noch frostig sein. Achten Sie darauf, nicht winterharte Pflanzen über Nacht weiter zu schützen.

  • Stauden düngen
  • Mulch verwalten
  • Pflanzen Sie Sorten der warmen Jahreszeit

Region der nördlichen Rocky Mountains und Ebenen

Mit USDA-Zonen zwischen 3 und 5 ist die Gartenarbeit im April für diese Region immer noch ziemlich kühl, aber es gibt Aufgaben, die Sie jetzt erledigen können:

  • Fügen Sie Kompost hinzu und bearbeiten Sie den Boden, während er sich erwärmt
  • Pflanzen Sie Gemüse der kalten Jahreszeit, einschließlich Zwiebeln, Spinat und Salat
  • Wurzelgemüse aus der letzten Saison ausgraben
  • Starten Sie Gemüse mit wärmerem Wetter in Innenräumen

Region Upper Midwest

Die Region des oberen Mittleren Westens hat ähnliche Zonen wie die Staaten der Ebene. In den kälteren Bereichen können Sie mit diesen Aufgaben beginnen. In den wärmeren Gebieten von Lower Michigan und Iowa können Sie:

  • Stauden teilen
  • Frühjahrsputzbetten
  • Beginnen Sie mit dem Aushärten von Sämlingen, die Sie in Innenräumen begonnen haben und die bald umgepflanzt werden
  • Verwalten Sie Mulch und stellen Sie sicher, dass Zwiebeln leicht austreten können

Nordostregion

Erwarten Sie zu dieser Jahreszeit viele Höhen und Tiefen bei nordöstlichen Temperaturen. Ein Großteil Ihrer Gartenarbeit hängt davon ab, wie sich das Wetter genau entwickelt. Im April können Sie jedoch im Allgemeinen:

  • Starten Sie die Samen für eine spätere Transplantation in Innenräumen
  • Samen draußen für Gemüse der kühlen Jahreszeit säen
  • Stauden teilen
  • Das Abhärten von Sämlingen begann in Innenräumen
  • Verwalten Sie Mulch und stellen Sie sicher, dass Zwiebeln leicht austreten können

Ohio Valley Region

Der Frühling kommt hier etwas früher als im Nordosten oder im oberen Mittleren Westen.

  • Beginnen Sie draußen mit der Aussaat von Gemüse der warmen Jahreszeit
  • Bewegen Sie Transplantationen im Freien in die südlicheren Gebiete dieser Region
  • Verdünnen Sie das Gemüse der kühlen Jahreszeit, das Sie bereits begonnen haben
  • Mulchen Sie Ihre Pflanzen der kühlen Jahreszeit, wenn die Temperaturen zu steigen beginnen

Südliche Zentralregion

In Texas, Louisiana und dem Rest des zentralen Südens bedeutet April, dass Ihr Garten bereits ziemlich gut wächst.

  • Pflanzen Sie warmes Gemüse wie Kürbis, Gurken, Mais und Melonen
  • Mulch intakt halten
  • Wo bereits wachsen, dünne Früchte auf Obstbäumen, um später eine bessere Ernte zu erzielen
  • Stauden nach Bedarf stecken
  • Befruchten Sie verbrauchte Zwiebeln, aber entfernen Sie noch kein Laub

Südost-Region

Der Südosten hat zu dieser Jahreszeit ähnliche Aufgaben wie die anderen südlichen Staaten:

  • Beginnen Sie mit der Aussaat im Freien für Gemüse der warmen Jahreszeit
  • Arbeiten Sie an der Verwaltung von Mulch
  • Dünne Obstbäume
  • Zwiebeln reinigen und düngen. Entfernen Sie das Laub, wenn es gelb wird

Südflorida hat bereits im April sehr warmes Wetter. Im Moment können Sie beginnen:

  • Beschneiden Sie blühende Bäume und Sträucher, sobald die Blüten verbraucht sind
  • Starten Sie eine regelmäßige Bewässerungsroutine
  • Beginnen Sie einen Plan zur Schädlingsbekämpfung
Bild von Natali_Mis
Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Schwebfliegen
Leider werden Schwebfliegen aufgrund ihrer schwarz-gelben Bänderung oftmals mit Wespen verwechselt. Beim genauen Hinsehen erkennt man aber, dass sie z.B. keine Wespentaille aufweisen. Als Nützlinge dienen vor allem die Larven einiger Schwebfliegen-Arten, denn sie vertilgen eine Unmenge an Blattläusen.