Redberry Milben-Syndrom: Erfahren Sie mehr über Redberry Milben auf Brombeeren

Wenn Ihre Brombeeren nicht reifen, leiden sie möglicherweise an einem Redberry-Milben-Syndrom. Die mikroskopisch kleinen vierbeinigen Milben dringen in die Beeren ein und verursachen schwere Schäden. Die Bekämpfung von Redberry-Milben hängt von Insektiziden ab, einschließlich Gartenbauölen und Insektiziden auf Schwefelbasis.

Interessante Tatsache

Winterblüher – Farbenspiel im Winter
Wer an winterblühende Gehölze denkt, dem fällt sicher als erstes die Zaubernuss ein. Dabei gibt es noch weitere Winterblüher, die mit ihren Blüten Eis und Schnee trotzen und die graue Jahreszeit ein wenig erhellen.

Redberry Milben auf Brombeeren

Redberry Milben (Acalitus essigi) verbringen ihre Winter tief in Brombeerknospen und Knospenschuppen, die später zu neuen Trieben und Blättern werden. Im Frühjahr bewegen sich die Milben allmählich zu neuen Trieben und Blüten und gelangen schließlich in die Beeren. Sie konzentrieren sich um die Basis der Beere und im Kern.

Sobald sie den Weg zu den Früchten gefunden haben, injizieren die Redberry Milben den Beeren beim Füttern ein Gift. Dieses Toxin verhindert die Reifung der Beeren. Sie können Schäden an Redberry-Milben an den kleinen, harten, roten oder grünen Beeren erkennen. Möglicherweise hängen normale und beschädigte Beeren im selben Cluster. Beschädigte Beeren sind ungenießbar und Sie können nichts tun, um sie zu retten. Sie können jedoch frühzeitig planen, um Schäden an der Ernte des nächsten Jahres zu vermeiden.

Interessante Tatsache

Sommerblumen früh aussäen: Ein Gewächshaus macht es möglich
Sommerblumen mit tropischer oder subtropischer Heimat brau­chen eine etwas längere Vorkulturzeit, um schon im Mai zu blühen. Auch wenn es draußen noch knackig kalt ist, können wir von Januar bis März die Wärme im Gewächshaus nutzen, um z.B. Fleißiges Lies­chen (Impatiens walleriana), Begonie (Begonia), Petunie (Petunia), Ziertabak (Nicotiana), Blaue Lobelie (Lobelia erinus), auch Männertreu genannt, und Heliotrop (Heliotropium) auszusäen.

Bekämpfung von Redberry Milben

Beschneiden Sie beschädigte Beerenbüschel und zerstören Sie sie. Auf diese Weise werden Sie nicht alle Milben los, aber Sie werden eine beträchtliche Anzahl von Milben los. Die beiden Arten von Insektiziden, die zur Bekämpfung von Redberry Milben verwendet werden, sind Gartenbauöle und Produkte auf Schwefelbasis. Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass das von Ihnen ausgewählte Etikett für Redberry Milben gekennzeichnet ist. Das Timing ist sehr wichtig bei der Behandlung von Redberry Milben.

Gartenbauöle schädigen die Ernte weniger als Schwefel

Produkte. Tragen Sie die Öle in Abständen von zwei bis drei Wochen auf, wie auf dem Etikett angegeben. Tragen Sie Gartenbauöle niemals innerhalb eines Monats nach dem Auftragen eines Schwefelprodukts auf. Die Kombination der beiden Produkte in engen Abständen kann die Anlage ernsthaft beschädigen. Sie sollten auch Gartenbauöle vermeiden, wenn die Temperaturen höher als 90 ° C sind, um Schäden am Brombeerbusch zu vermeiden.

Schwefelprodukte sind giftiger als Gartenbauöle. Testen Sie sie an einem kleinen Teil der Pflanze, bevor Sie die gesamte Pflanze besprühen. Der Zeitpunkt der Anwendung, der als verzögert ruhende Anwendung bezeichnet wird, ist etwas schwierig. Sie möchten den Busch fangen, sobald er die Ruhepause bricht. Warten Sie, bis die Knospen anschwellen, aber bevor sich neue Blätter öffnen.

Bild von saraTM
Interessante Tatsache

Tomaten - formenreich und farbenfroh
Von winzigen und riesigen, roten und gestreiften, birnen- und herzförmigen Tomaten berichtet Dr. Helga Buchter-Weisbrodt in ihrem Buch „Tomaten für den Hausgarten”.