Radieschen sind zu heiß – was macht Radieschen heiß und wie kann man sie stoppen?

Radieschen sind eines der am einfachsten zu ziehenden Gartengemüse, doch allzu oft stellen Gärtner fest, dass ihre Radieschen zu heiß zum Essen sind. Unsachgemäße Wachstumsbedingungen und verzögerte Ernten machen Radieschen heiß. Wenn Sie also feststellen, dass Ihre Radieschen zu heiß zum Essen sind, schauen wir uns einige Lösungen an, um die Wachstumsbedingungen zu ändern, und eine Methode, um heiße Radieschen zu reparieren, die Sie bereits geerntet haben.

Interessante Tatsache

Die Vielfalt der Bestäuber
Dass Honigbienen einen großen Beitrag zur Blüten­be­stäu­bung leisten, weiß inzwischen fast jedes Kind. Unbekannter ist, dass neben Faltern und Schwebfliegen sogar Wespen, Käfer und Ameisen Pollen von Blüte zu Blüte tragen – wir stellen Ihnen diese unterschätzten Bestäuber vor.

Was Radieschen heiß macht

Wenn Sie feststellen, dass Radieschen in Ihrem Garten heiß werden, müssen Sie zunächst die Wachstumsbedingungen überprüfen. Radieschen sind eine schnelle Ernte, wobei die meisten Sorten in 25 bis 35 Tagen reifen. Sie bevorzugen kühles Wetter und können im zeitigen Frühjahr gesät werden, sobald der Boden bearbeitet werden kann. (Heißes Wetter kann Radieschen zu heiß zum Essen machen.)

Wenn Sie Rettichsamen pflanzen, verwenden Sie am besten eine Sämaschine, um einen angemessenen Abstand zu erreichen. Im Idealfall sollte Radieschensamen in einem Abstand von 2.5 cm ausgesät werden. Wenn die Sämlinge echte Blätter haben, dünn, um einen Abstand von 5 cm zwischen den Pflanzen zu erhalten. Überfüllung führt zu einer langsameren Wurzelbildung und ist ein weiterer Grund dafür, dass Radieschen zu heiß werden. 

Eine unzureichende Bodenfeuchtigkeit kann auch den Wachstumsprozess verlangsamen. Radieschen benötigen 2.5 cm Regen pro Woche oder zusätzliches Wasser. Wenn der Boden gleichmäßig feucht gehalten wird, wachsen Radieschen schnell und haben einen milden Geschmack. Ebenso kann starker Regen oder hartes Gießen dazu führen, dass sich der Boden verkrustet und auf der Oberfläche festsetzt, was auch die Wurzelreife verzögert. Streuen Sie leicht Wasser und bewegen Sie die Oberfläche vorsichtig, um die Kruste zu brechen.

Um ein schnelleres Wachstum zu fördern, pflanzen Sie Radieschen in fruchtbaren Boden oder ergänzen Sie sie mit einem ausgewogenen (10-10-10) Dünger. Zu viel Stickstoff führt zu überschüssigem Laub, was auch die Wurzelentwicklung verzögern und dazu führen kann, dass Radieschen heiß werden.

Für den besten Geschmack ernten Sie Radieschen, sobald sie reif sind. Je länger Radieschen im Boden bleiben, desto heißer werden sie. Aufeinanderfolgendes Pflanzen ist eine Möglichkeit, eine konstante Ernte an Radieschen zu erzielen und die Erntezeit zu verlängern. Im Frühjahr und Herbst bei kühlen Temperaturen wöchentlich kleinere Mengen Radieschensamen anstelle einer großen Pflanzung aussäen.

Interessante Tatsache

Garten-Apps
Links zu empfehlenswerten Apps in iTunes (iOs) und Play Store (Android) aus dem Artikel "Digital Gardening"

Wie man heiße Radieschen repariert

Jetzt, da Sie wissen, was Radieschen heiß macht, können Sie dieses Problem in Zukunft verhindern. Aber was macht ein Gärtner mit einer ganzen Ernte heißer Radieschen? Zum Glück gibt es einen Trick, um heiße Radieschen zu reparieren:

  • Entfernen Sie jegliche Gartenerde, indem Sie die Radieschen vorsichtig waschen.
  • Schneiden Sie die Wurzel und das Stielende jedes Rettichs ab.
  • Schneiden Sie oben auf dem Rettich zwei gleichmäßig verteilte Schlitze etwa ¾ des Weges durch die Wurzel.
  • Drehen Sie den Rettich um 90 Grad und schneiden Sie zwei weitere Schlitze, sodass Sie ein Schachbrettmuster erhalten.
  • Die Radieschen ca. 45 Minuten in Eiswasser einweichen oder bis sie mild genug zum Essen sind.

Radieschen sind eine großartige Ergänzung zu Salaten. Sie machen einen schnellen, nahrhaften Snack oder können als köstliche Beilage aus geröstetem Gemüse zubereitet werden. Wie auch immer Sie vorhaben, Ihre selbst angebauten Radieschen zu verwenden, sollten Sie sie schnell anbauen und bei der Reife ernten, um den süßesten und mildesten Geschmack zu erzielen.

Bild von tibor13
Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum rückenschonenden Graben
Pflanzlöcher auszuheben, belastet den Rücken ungemein. Mit konventionellen Spaten können Sie zwar die obersten Zen­ti­me­ter rückengerecht abtragen, wird das Pflanzloch jedoch tiefer, geht das mit ge­ra­dem Rücken nicht mehr.