Probleme mit Petunienblüten – Behandlung von Petunien, die von Schädlingen oder Krankheiten betroffen sind

Ob aus Körben und Kisten verschüttet oder die Fronten der Betten mit ihren leuchtenden Blumen gefüllt - Petunien machen jeden Raum ein bisschen fröhlicher. Diese zähen Blüten vertragen viel Missbrauch und Vernachlässigung, obwohl Schädlinge und Krankheiten Probleme mit wachsenden Petunien verursachen können. Lesen Sie die Liste der häufigsten Probleme mit Petunienblüten sorgfältig durch, um zu erfahren, wie Sie Petunien behandeln können, die aus verschiedenen Gründen leiden.

Interessante Tatsache

Faszinierende Pflanzengallen
Sie sind auffällig, aber harmlos. Die seltsamen Gebilde an den Blättern und Trieben von unterschiedlichen Pflanzen können kugelrund, filzig, warzenartig oder knotig sein. Schaden fügen sie den Pflanzen, auf denen sie sitzen, in der Regel nicht zu.

Schädlinge von Petunien

Es gibt eine Reihe von Petunienschädlingen, die diese Pflanzen befallen können. Hier sind die häufigsten:

Milben - Milben sind fast mikroskopisch kleine Schädlinge, die die Säfte direkt aus Petunienzellen saugen. Diese Cousins ​​der Spinne können dazu führen, dass sich Blätter kräuseln oder schalen oder Blüten sich verfärben und versteifen. Spinnmilben hinterlassen auch dünne Netze, wo sie fressen. Besprühen Sie Ihre Petunien einmal pro Woche mit Neemöl, bis alle Anzeichen von Milben verschwunden sind.

Raupen - Raupen kauen durch Laub und Knospen und verursachen manchmal in kürzester Zeit erhebliche Schäden. Sie sind leicht zu erkennen, wenn Sie durch dichtes Laub pflücken. Die beste Lösung besteht darin, sie von Hand zu entfernen und sie täglich in einem Eimer Wasser zu ertränken. Wenn Sie sich jedoch nicht dazu durchringen können, sollten wöchentlich aufgetragene Sprays von Bacillus thuringiensis sie schnell ausschalten.

Thripse - Thripse können Viren auf Petunien übertragen und dazu führen, dass Blätter papierartig werden oder Blüten weiße Flecken entwickeln, die als „Farbbruch“ bezeichnet werden. Sie können schwer zu sehen sein, sehen aber wie sehr kleine, fette Ameisen aus, wenn Sie auf Ihren Pflanzen herumlaufen. Neemöl oder insektizide Seife werden sie in ein paar gründlichen wöchentlichen Sprays ausschalten.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern – Ein Staudenbeet anlegen
Stauden erfreuen nicht nur uns Menschen mit ihrem Blütenreichtum, sondern bieten Insekten wie Schmet­ter­lingen oder Bienen einen reich gedeckten Tisch. Entscheidend dafür sind der Standort und die Auswahl geeigneter Pflanzen.

Petunienkrankheiten

Nachfolgend sind häufige Krankheiten aufgeführt, die Petunienpflanzen betreffen:

Wurzel-, Stängel- und Kronenfäule - Wurzel-, Stängel- und Kronenfäule betrifft häufig Petunien, die in Gebieten mit schlechter Drainage gepflanzt wurden oder chronisch überbewässert sind. Die Blätter welken trotz regelmäßiger Bewässerung und die Stängel können weich werden. Eine seltenere Korrektur der Drainage und Bewässerung ist die einzige Lösung, wenn eine betroffene Petunie überhaupt gerettet werden kann. Oft ist es einfacher, Pflanzen zu ziehen und früh in der Saison von vorne zu beginnen.

Botrytis-Seuche - Botrytis-Fäule kann Flecken oder andere Verfärbungen an Blüten und Blättern verursachen, aus denen schließlich braungraue Sporen sprießen. Auch diese Krankheit wird durch feuchte Einstreubedingungen begünstigt. Lassen Sie also das Gießen nach, wenn es auftritt. Schneiden Sie alle kranken Teile Ihrer Pflanzen aus und nehmen Sie heruntergefallene Trümmer auf. Das Austrocknen des Bettes sollte eine erneute Infektion verhindern.

Echten Mehltaus - Mehltau braucht keine klatschnassen Bedingungen, um zu gedeihen, tritt jedoch häufig dort auf, wo die Pflanzen zu eng beieinander stehen und den Luftstrom behindern. Suchen Sie nach weißen, pudrigen Flecken von Sporen, die Blätter und Blüten vollständig ausbreiten oder bedecken. Mehltau kann mit Neemöl behandelt werden, aber Sie sollten auch die Bedingungen korrigieren, unter denen diese Krankheit Fuß fassen kann.

Verticillium Wilt - Verticillium-Welke führt zu einem allgemeinen Rückgang der Pflanzenvitalität, was häufig dazu führt, dass ältere Blätter vor jüngeren welken oder zunächst nur ein Teil einer Pflanze stirbt. Es gibt keine Heilung für Verticillium-Welke. Ziehen Sie also Ihre Pflanzen und versuchen Sie es erneut in Töpfen. In einigen Gebieten kann der Boden durch Bodensolarisation ausreichend erwärmt werden, um den Pilzpathogen abzutöten.

Viren - Mehrere Viren befallen Petunien, wodurch Blätter gelbe Flecken, Mosaike, Lichthöfe oder Bullseyes entwickeln. Leider können Petunienviren nicht geheilt werden. Wenn Sie einen Virusverdacht in Ihren Pflanzen vermuten, gehen Sie beim Beschneiden oder Arbeiten mit den Pflanzen besonders vorsichtig vor, um die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen. Viele Pflanzenviren werden von kleinen Insekten übertragen. Überprüfen Sie Ihre Pflanzen sorgfältig und behandeln Sie alle gefundenen, wenn Sie hoffen, die nicht symptomatischen Pflanzen in Ihren Beeten zu retten.

Interessante Tatsache

Geräte für den Baum- und Strauchschnitt
Zu jeder Jahreszeit werden diverse Geräte zum Schnitt von Pflanzen benötigt, jedoch kann nur mit gutem und scharfem Gerät eine ordentliche und pro­fessio­nel­le Arbeit voll­bracht werden. Wir stellen Ihnen ver­schie­de­ne Geräte und ihre Ein­satz­zwecke vor.