Probleme mit Friedenslilienpflanzen – wie man Krankheiten von Friedenslilienpflanzen behandelt

Friedenslilien (Spathiphyllum spp.) Verströmen mit ihren glatten, weißen Blüten Gelassenheit und Ruhe. Obwohl sie eigentlich keine Lilien sind, gehören diese Pflanzen zu den häufigsten tropischen Pflanzen, die in diesem Land als Zimmerpflanzen angebaut werden. Friedenslilien sind zäh und widerstandsfähig, aber sie sind anfällig für einige Schädlinge und Krankheiten. Lesen Sie weitere Informationen zu Problemen mit Friedenslilienpflanzen, einschließlich häufiger Krankheiten bei Spathiphyllum-Pflanzen.

Interessante Tatsache

Willkommenes Nistmaterial: Daunen und Federn
Irgendwann kommt in jedem Haushalt einmal der Zeitpunkt, dass die Federbetten erneuert werden müssen.

Peace Lily Plant Probleme

Friedenslilien können tropische Pflanzen sein, erfordern jedoch keine Kinderhandschuhpflege. Auf der anderen Seite, je besser Ihre kulturelle Betreuung den Bedürfnissen der Pflanze entspricht, desto weniger Probleme mit Friedenslilienpflanzen treten wahrscheinlich auf.

Friedenslilien brauchen indirektes Licht, niemals direktes Licht. Wenn Sie Ihre Pflanze ein paar Meter von einem Fenster entfernt positionieren, sollte es in Ordnung sein. Eine andere Alternative besteht darin, es in der Nähe von Leuchtstofflampen zu platzieren. Ausreichend Licht ist wichtig, um Krankheiten in Spathiphyllum vorzubeugen.

Diese schönen Pflanzen bevorzugen einen feuchten Standort. Sie gedeihen in warmen, feuchten Bedingungen. Sie können Ihre Friedenslilie befriedigen und Probleme mit Friedenslilienpflanzen vermeiden, indem Sie die Temperatur zwischen 65 und 80 ° C (18 und 26 Grad Fahrenheit) halten.

Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit für Ihre Friedenslilie, indem Sie die Pflanze auf ein mit Kieselsteinen und Wasser gefülltes Tablett stellen. Zu häufiges Gießen kann Krankheiten von Friedenslilienpflanzen hervorrufen. Warten Sie, bis die Pflanze welkt, bevor Sie mehr Wasser hinzufügen.

Interessante Tatsache

Pflanzkasten für Terrasse und Balkon
Einen vorgefertigten Bausatz für einen Pflanzkasten mit Rankgitter bietet die Firma Schmidt-Glötzinger aus Augsburg zum Bestellen an.

Schädlinge und Krankheiten des Friedens Lilienpflanzen

Wenn Sie sich gut um Ihre Friedenslilie kümmern, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie an Schädlingen und Krankheiten leidet. Entfernen Sie alle toten Blätter von der Pflanze und dem Topf. Wischen Sie grüne Blätter gelegentlich mit einem feuchten Tuch ab, um Staub zu entfernen.

Überprüfen Sie die Blätter der Pflanze auf Schädlinge wie Spinnmilben, Mehlwanzen und Schuppen. Diese sind möglicherweise bei anderen Pflanzen in Ihr Zuhause gekommen und können Probleme mit Friedenslilienpflanzen verursachen, wenn sie nicht entfernt oder behandelt werden.

Wenn es um Krankheiten von Friedenslilienpflanzen geht, sind die beiden häufigsten Krankheiten in Spathiphyllum Cylindrocladium spathiphylli und Phytophthora parasitica, die beide Wurzelfäule verursachen. Die erstere Art der Wurzelfäule wird durch infiziertes Wasser zwischen Pflanzen übertragen, die zweite durch infizierten Boden.

Wenn Ihre Pflanze Wurzelfäule hat, müssen Sie über die Behandlung von Friedenslilienkrankheiten nachdenken. Versuchen Sie zunächst herauszufinden, was Ihre Pflanze hat. Sie erkennen die Wurzelfäule in Spathiphyllum, wenn Sie feststellen, dass eine Friedenslilie vergilbte Blätter und ein welkendes Aussehen hat. Wenn seine Wurzeln auch verfaulen, hat es wahrscheinlich Wurzelfäule. Oft hilft es, die Wurzeln zu entfernen und die Pflanze in frischen, gesunden Boden umzutopfen.

Bild von Georgina198
Interessante Tatsache

Akazien machen Ameisen abhängig
Eine – nicht ganz freiwillige – Symbiose gehen Ameisen ein, wenn sie auf der Suche nach dem Nektar der Akazien ein Enzym mit aufnehmen, das ihre Zuckerverdauung manipuliert und die Tiere von den Akazien abhängig macht.