Probleme mit der Papaya-Dämpfung – Gründe für die Dämpfung von Papaya-Sämlingen

Wenn Sie Papaya aus Samen züchten, können Sie auf ein ernstes Problem stoßen: Ihre Papayasämlinge versagen. Sie sehen wassergetränkt aus, schrumpfen dann, trocknen und sterben ab. Dies wird als Dämpfung bezeichnet und ist eine Pilzkrankheit, die mit guten kulturellen Praktiken verhindert werden kann.

Interessante Tatsache

Wasser marsch ...
... mit flexiblen Helfern Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht. Die Ernte von frischen Kräutern, Obst und Gemü­se aus dem eigenen Garten berei­chert die Küche.

Was verursacht Papaya Damping Off?

Das Dämpfen der Papaya ist eine Pilzkrankheit, die die kleinen Sämlinge dieses Obstbaums betrifft. Es gibt mehrere Pilzarten, die die Krankheit verursachen können, einschließlich Phytophthora parasitica und Pythium aphanidermatum und ultimum.

Die jüngsten Papaya-Baumsämlinge sind sehr anfällig für Infektionen durch diese Arten, die natürlich im Boden vorkommen, aber diejenigen, die überleben, entwickeln mit zunehmendem Alter Resistenzen.

Interessante Tatsache

Farbatlas Flechten und Moose
In der Einführung zu den Flechten geht es zunächst um das richtige Sammeln, Bestimmen und Untersuchen sowie um die wichtigsten Bestimmungsmerkmale.

Anzeichen von Papaya, die Probleme dämpfen

Sobald Sie einen Sämling mit merklichen Anzeichen von Dämpfung haben, ist es für diesen kleinen Spross zu spät. Aber Sie werden wissen, dass Sie es im Boden haben und Maßnahmen ergreifen können, um den zukünftigen Tod von Papayasämlingen zu verhindern.

Zunächst sehen Sie wassergetränkte Bereiche am Stiel, insbesondere in der Nähe der Bodenlinie. Dann beginnt der Sämling zu welken und trocknet schnell aus und kollabiert.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum rückenschonenden Graben
Pflanzlöcher auszuheben, belastet den Rücken ungemein. Mit konventionellen Spaten können Sie zwar die obersten Zen­ti­me­ter rückengerecht abtragen, wird das Pflanzloch jedoch tiefer, geht das mit ge­ra­dem Rücken nicht mehr.

Den Tod des Papaya-Sämlings verhindern

Eine Infektion durch die Pilzarten, die eine Dämpfung der Papayasämlinge verursachen, wird durch warme und feuchte Bedingungen begünstigt. Um zu verhindern, dass die Krankheit Ihre Sämlinge infiziert, stellen Sie sicher, dass der Boden gut abfließt und nicht durchnässt wird.

Pflanzen Sie die Samen nicht zu tief in den Boden oder zu nahe beieinander. Stellen Sie sicher, dass der Boden belüftet ist und nicht zu viel Stickstoff enthält.

Sie können auch Fungizide verwenden, um den Boden im Voraus für Sämlinge vorzubereiten. Suchen Sie in Ihrem örtlichen Kindergarten nach geeigneten Fungiziden und verwenden Sie diese zur Vorbehandlung des Bodens, bevor Sie Samen pflanzen. Beachten Sie jedoch, dass Ihr Sämling nach dem Abnutzen der Chemikalien möglicherweise abschwächen kann. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Werkzeuge aus diesem Grund bereinigt sind.

Bild von Yankung