Probleme beim Zucchini-Anbau – Behandlung von Zucchini-Käfern an Pflanzen

Die erstaunliche Fülle an Zucchini ist zweifellos eine der größten Freuden der Saison. Diese Kürbisse sind einer der produktivsten Produzenten und Probleme beim Anbau von Zucchini sind selten. Sie sind jedoch Opfer zahlreicher Insektenschädlinge, deren Fütterungsaktivität die Ernte ernsthaft schädigen kann. Zucchini-Schädlinge reichen von der winzigen Blattlaus bis zum ½-Zoll-Kürbis, aber die Schäden an den Pflanzen können oft zum Tod führen. Die Früherkennung von Zucchinikäfern an Pflanzen ist von entscheidender Bedeutung, da einige dieser Schädlinge die Reben in nur wenigen Tagen abtöten können.

Interessante Tatsache

Neue Gemüsesorten
Ob Klimawandel oder Schädlinge –  Züchter arbeiten ständig daran, Pflanzen an diese Probleme anzupassen. Wir stellen Ihnen einige neue, robuste und resistente Gemüsesorten vor.

Zucchini wachsende Probleme

Die meisten Gärtner lachen über die Größe, die einige ihrer Zucchini-Früchte erreichen. Es hört auf, so lustig zu sein, wenn die Früchte Ihren Garten übernehmen und Sie das Zeug nicht schnell genug weggeben können. Diese Art von üppigem Wachstum sollte gefeiert und gelobt werden, und es wäre traurig, wenn irgendetwas passieren würde, um den konsequenten Marsch der Produkte zu stoppen.

Leider plagen einige Insekten die Pflanze und gefährden die Ernte. Die Identifizierung ist wichtig, da jeder Schädling eine andere Behandlung hat. Zum Beispiel kann man nicht einfach sagen, dass die Pflanze Zucchini-Würmer hat, wenn es sich eher um Larven- oder Raupenarten handelt. Hier sind nur einige der häufigsten Zucchinikäfer an Pflanzen.

Weinbohrer und wurmartige Zucchinischädlinge

Zucchinipflanzen, die schlaff aussehen, werden häufig Opfer einer beliebigen Anzahl von Pilzkrankheiten. Sie können auch den Biss des Kürbisbohrers erleben. Kürbisbohrer sind schwer zu erkennen, da die geschlüpfte Raupe im Zucchinistiel kriecht. Diese versteckten Zucchini-Würmer ernähren sich bis zu 6 Wochen vom Stiel, bevor sie verpuppen und schließlich erwachsen werden.

Erwachsene sind eine Art Motte, ähneln aber eher einer Wespe. Achten Sie neben welkenden Pflanzen auch auf winzige Löcher in den Stielen und klebrigen schwarzen Exkrementen. Eine frühzeitige Behandlung, wenn Erwachsene Eier legen, ist der beste Weg, um den Bohrer zu kontrollieren. Verwenden Sie von Mai bis Juni alle 3 bis 5 Tage Neemöl an der Basis der Pflanze.

Andere wurmartige Zucchinischädlinge sind:

  • Armeewürmer
  • Kohlschleifer
  • Cutworms
  • Leaf Miner Larven

Andere Zucchini-Insekten

  • Blattläuse sind eine der häufigsten Schädlinge, die Zucchinipflanzen befallen. Es sind kleine geflügelte Insekten, die dazu neigen, sich zusammenzutun und klebrigen Honigtau auf den Blättern zu hinterlassen. Oft werden Ameisen zusammen mit Blattläusen gesehen, weil Ameisen sich vom Honigtau ernähren. Zucchini-Blattläuse sind jedoch nicht die einzigen Schädlinge in der Stadt.
  • Thripse sind ein weiteres winziges Insekt, für dessen Betrachtung möglicherweise eine Vergrößerungslinse erforderlich ist. Thrip-Schäden treten im Erwachsenen- und Nymphenstadium auf und ihre Fütterung kann das Tomatenfleckvirus übertragen.
  • Flohkäfer sind winzige dunkelbraune Insekten, die bei Störung springen. Bei großem Befall haben die Blätter durchgeschossene Löcher. Schwere Populationen von Flohkäfern können die Pflanzengesundheit beeinträchtigen oder töten.
  • Gurkenkäfer sind eigentlich ziemlich hübsch, aber ihr Schaden kann schwerwiegend sein. Diese Insekten sind ¼ bis ½ Zoll lang, hellgelb mit schwarzen Flecken. Blätter, Stängel und Früchte werden durch die Fütterung dieses Insekts vernarbt und beschädigt.
  • Squash Bugs sind ein weiterer häufiger Schädling von Zucchini. Nymphen sind grünlich grau und Erwachsene sind bräunlich grau. Weibliche Kürbiswanzen legen reichlich bronzefarbene Eier auf die Unterseite der Blätter. Das Füttern verursacht gesprenkelte gelblich-braune Blätter, Welken, verkümmerte Läufer, verzerrte oder tote Früchte.
  • Stinkwanzen haben eine ähnliche Form, sind aber kleiner und verursachen Nadelstiche an Früchten mit gelben Lichthöfen. Diese Bereiche werden nekrotisch und matschig.

Die meisten dieser Insekten können durch Verwendung von Reihenabdeckungen, ein gutes Unkrautmanagement und die Verwendung geeigneter Insektizide oder Gartenbauöle und -seifen zur chemiefreien Bekämpfung bekämpft werden.

Bild von phollapatv
Interessante Tatsache

Pflanzen-Handbuch als App
Das komplette Pflanzen-Handbuch der Baumschule Lorenz von Ehren gibt es jetzt auch als kostenlose App. Sie bietet iPad-Nutzern Informationen zu über 2.200 Pflanzen. Mehr als 4.500 Fotos illustrieren einzelne Aspekte der Pflanzenarten.