Pirat roter Buttersalat: Züchten von Piratensalatpflanzen im Garten

Als kühles Wettergemüse ist Frühling oder Herbst eine gute Zeit, um Salat anzubauen. Buttersalate sind lecker, süß und zart und auch leicht zu züchten. Betrachten Sie die Erbstücksorte Pirat für Ihren Garten in der kühlen Jahreszeit. Es ist leicht mit guter Krankheitsresistenz zu züchten und reift schnell in nur 50 Tagen. Sie können Pirat anbauen, um die Babyblätter und die reifen Köpfe zu verwenden.

Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: der Riesen-Bärenklau
Der Riesen-Bärenklau (Heracleum man­te­gazzi­a­num), auch Herkulesstaude genannt, kann über 3 m hoch werden. Die Blätter der Staude werden 1 m (manchmal sogar 3 m) lang.

Was ist Pirat Butterhead Salat?

Butterkopf- oder Butter-Salat umfasst Sorten, die lockerere Köpfe bilden, einen süßeren Geschmack mit weniger Bitterkeit haben und eine zartere Textur als andere Salat-Sorten haben. Im Lebensmittelgeschäft sehen Sie diese als Butter-, Boston- oder Bibb-Salat gekennzeichneten Salate, aber es gibt auch viele andere Sorten, einschließlich der Sorte Pirat.

Piratensalatpflanzen sind Erbstücke mit Ursprung in Deutschland und haben eine einzigartige Färbung. Die meisten Buttersalate sind hellgrün, aber diese Art wird oft als Pirat-Buttersalat bezeichnet, da sie an den Blatträndern rot errötet.

Der Geschmack und die Textur von Pirat sind überlegen. Die Blätter sind zart und der Geschmack ist süß. Wenn Sie Pflanzen verdünnen, können Sie Blätter als Babygrün verwenden, aber die voll ausgereiften Blätter sind fast genauso zart und haben einen sanften Geschmack.

Interessante Tatsache

Grillen und Räuchern
Sieben Spitzenköche haben in diesem Buch zum Thema Grillen, Smoken und Räuchern die richtige Mischung aus Abenteuer und Hightech zusammengetragen und erklären fundiert und fachkundig die unterschiedlichen Grill-Methoden.

Wachsender Piratensalat

Dies ist ein großartiger, leicht zu züchtender Salat für Hausgärtner. Im Vergleich zu anderen Buttersalaten weist Pirat eine hohe Krankheitsresistenz auf. Es widersteht Falschem Mehltau, Tipburn, Sklerotinien und Bakterienfäule. Es hält sich auch länger beim Verschrauben zurück als andere Salatsorten.

Piratensalatsamen sind billiger als Transplantate, und dies ist ein Gemüse, das leicht von Samen zu starten ist. Sie können die Samen im Frühjahr oder Spätsommer drinnen beginnen und später draußen pflanzen oder sie direkt in den Beeten beginnen. Verdünnen Sie die Sämlinge so, dass sie etwa 12 cm voneinander entfernt sind, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Gießen Sie Ihren Salat regelmäßig und seien Sie bereit, Babyblätter in etwa einem Monat zu ernten und die Köpfe nach 50 Tagen zu reifen. Sie können reife Köpfe vollständig ernten oder sich durch einen Kopf arbeiten, indem Sie die Blätter nach Bedarf entfernen. Genießen Sie sofort frisch für den besten Geschmack und die beste Textur.

Bild von fotosr
Interessante Tatsache

Kleingärten sind Lebensräume
Schmetterlinge flattern über bunte Blumenbeete, überall summen Bienen und Hummeln. Meisen, Rot­schwänze, Grünfinken und Sper­lin­ge durchstreifen die Büsche nach Nahrung, am Stamm des alten Obst­baums begegnen sich Baumläufer und Buntspecht.