Pflücken Sie Ihre Pilzernte – lernen Sie, wann Sie Pilze ernten müssen

Das Züchten eigener Pilze zu Hause ist einfach, wenn Sie ein komplettes Kit kaufen oder einfach nur laichen und dann Ihr eigenes Substrat beimpfen. Etwas schwieriger wird es, wenn Sie Ihre eigenen Pilzkulturen herstellen und laichen, was eine sterile Umgebung mit einem Schnellkochtopf oder Autoklaven erfordert. Wie auch immer Sie sie starten, die Frage, wann die Pilze geerntet werden müssen, wird sich zwangsläufig stellen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man zu Hause Pilze erntet.

Interessante Tatsache

Schritt für Schritt zum Wunschrasen
Ein Garten ohne Rasen? Das ist für viele Menschen un­denk­bar. Egal ob es ein besonders ästhetischer Rasen oder weiches Grün zum Spielen und Toben sein soll, im neuen aid-Heft „Rasen anlegen und pflegen“ findet jeder Hobby­gärt­ner Hilfe auf dem Weg zum Wunschrasen.

Wann man Pilze erntet

Wenn Sie ein komplettes Pilzset kaufen, geben die Anweisungen einen Zeitrahmen für die Ernte Ihrer Pilzernte an. Dies ist wirklich ein Kernstück, da die Pilze je nach Bedingungen einige Tage früher oder später als das angegebene Datum pflücken können. Die Größe ist auch kein Indikator dafür, wann sie ausgewählt werden muss. Größer ist nicht immer besser. Als Faustregel gilt, dass Sie mit der Ernte Ihrer Pilzernte beginnen müssen, wenn sich die Kappen von konvex zu konkav drehen - von unten nach oben.

Die Ernte von Austernpilzen sollte 3-5 Tage nach dem Beginn der ersten Pilzbildung erfolgen. Sie suchen nach der Kappe des größten Pilzes in der Gruppe, die vom Umdrehen an den Rändern zum Aufdrehen oder Abflachen an den Rändern reicht.

Shitake-Pilze werden auf Baumstämmen gezüchtet und so als Kits verkauft. Oder Sie können einen Shitake-Garten einrichten, indem Sie während der Ruhezeit des Pilzes Ihre eigenen Stämme schneiden und diese dann selbst beimpfen. Die letztere Option erfordert Geduld, da die Pilzernte 6-12 Monate lang nicht stattfindet! Wenn Sie vorgeimpfte Stämme oder Sägemehlblöcke für Ihr Zuhause kaufen, sollten diese sofort Früchte tragen. Ein paar Tage, nachdem Sie die ersten Anzeichen von Wachstum gesehen haben, beginnen sie zu kappen. Etwa drei Tage später haben Sie die ersten Shitakes in guter Größe zur Ernte bereit. Die Ernte Ihrer Shitake-Pilze erfolgt im Laufe der Zeit und bei richtiger Pflege können Shitake-Protokolle 4-6 Jahre lang, möglicherweise sogar länger, produziert werden.

Interessante Tatsache

Schluss mit dem Wasserschleppen
Ob Urlaub oder einfach nur eine anhaltende Trockenperiode: Wer tagelang gieß­kan­nen­wei­se Wasser schleppen muss, der findet den Gedanken an „Hahn auf und Wasser marsch“ richtig erfrischend. Für den Garten gibt es zwar nur wenige wirklich in Eigenleistung zu verlegende Systeme, die aber funktionieren gut.

Wie man Pilze zu Hause erntet

Es ist kein großes Rätsel, Ihre Pilze zu ernten, obwohl es unter Amateur-Mykologen, die nach Arten im Freien suchen, einige Debatten gibt. Die Debatte dreht sich darum, ob die Früchte geschnitten oder der Pilz gedreht und aus dem Myzel gezogen werden soll. Realistisch macht es keinen Unterschied. Der einzige relevante Punkt für Wildpilzsucher ist die Ernte von Pilzen, die so reif sind, dass sie die meisten ihrer Sporen verteilt haben, damit die Art weiterhin gedeiht.

Hausbauern können auf beide Arten ernten, indem sie die Früchte entweder von Hand pflücken oder schneiden. Im Fall des Heimpilz-Kits müssen die Pilze jedoch keine Sporen fallen lassen. Wenn also ein weißer „Staub“ auf die Oberfläche unter der Kolonie fällt, ernten Sie sie. Der weiße „Staub“ ist Sporen und das bedeutet, dass die Frucht reif ist.

Bild von kkgas
Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2005
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat auf seiner Jahrestagung 2005 aus 45 Neuzüchtungen zwölf Sorten ausgewählt und ihnen das ADR-Prädikat verliehen.