Pflege von Spirea-Büschen – Wachstumsbedingungen und Pflege von Spirea

Anfänger und erfahrene Gärtner lieben Spirea-Büsche (Spiraea) wegen ihrer auffälligen Schönheit, schnellen Wachstumsrate, Winterhärte und Pflegeleichtigkeit. Spirea-Sträucher sind Laubsträucher, die in zwei Kategorien unterteilt werden können: Frühlingsblüte und Sommerblüte.

Die frühlingsblühende Spirea hat eine zarte Kaskadengewohnheit mit großen weißen Blütenbüscheln auf gewölbten Zweigen. Der sommerblühende Spirea-Busch bietet wunderschöne rosa, weiße oder rote Blüten auf aufrechten Zweigen. Beide Sorten werden für ihre Form und Blüten geschätzt.

Interessante Tatsache

ADR – ein Gütesiegel für die Königin der Gärten
Seit über 60 Jahren werden Rosen in der „Allgemeinen Deutschen Ro­sen­neu­hei­ten­prü­fung“ auf ihre Qualität hin getestet. Die robustesten und gesündesten bekommen das begehrte ADR-Prädikat. Über die Prüfkriterien gibt Dr. Burkhard Spellerberg Auskunft.

Wie baue ich Spirea an?

Das Züchten von Spirea-Sträuchern ist extrem einfach, und diese flexiblen Pflanzen sind in nahezu jeder Wachstumszone winterhart. Spirea-Büsche sind in den meisten Gartenfachgeschäften und Gewächshäusern erhältlich und sollten im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Je nach Sorte wachsen Spirea-Büsche zwischen 2 und 6 m hoch. Stellen Sie Ihren Busch an einem Ort auf, der seiner reifen Größe entspricht. Spirea-Büsche eignen sich sehr gut als zentrale Pflanze in der Landschaft oder als Teil einer größeren Gruppierung für einen Bildschirm oder eine Grenze.

Interessante Tatsache

Winterblüher – Farbenspiel im Winter
Wer an winterblühende Gehölze denkt, dem fällt sicher als erstes die Zaubernuss ein. Dabei gibt es noch weitere Winterblüher, die mit ihren Blüten Eis und Schnee trotzen und die graue Jahreszeit ein wenig erhellen.

Wachstumsbedingungen für Spirea

Der Spirea-Strauch eignet sich am besten, wenn er in voller Sonne oder hellem Schatten gepflanzt wird. Das Pflanzen des Strauchs im Vollschatten führt zu Wachstumsstörungen und einer Verringerung der Anzahl und Größe der Blüten.

Stellen Sie Ihre Spirea in einem Bereich mit gut durchlässigem Boden auf, da sie keine nassen Füße mögen.

Interessante Tatsache

Im Sommer trägt der Rasen lang
Damit Ihr Rasen gut durch den Sommer kommt, sollten Sie an Ihrem Rasenmäher die übliche Schnitthöhe um etwa 2 cm nach oben regulieren, denn die länger belassenen Halme beschatten sich gewissermaßen gegenseitig. Dadurch trocknet der Boden bei anhaltender Trockenheit nicht so schnell und nicht so tief aus.

Pflege von Spirea-Büschen

Einmal gepflanzt, erfordert die Pflege von Spirea einen minimalen Zeitaufwand. Das Hinzufügen von Mulch um die Pflanze hilft dabei, die Feuchtigkeit zu speichern, und regelmäßige Sommerbewässerung fördert gesunde Blüten und Wachstum.

Beschneiden Sie sommerblühende Spirea-Büsche im Winter oder im Frühling. Frühlingsblüher können direkt nach dem Verschwinden der Blumen beschnitten werden. Entfernen Sie totes Holz und schneiden Sie Stöcke von Frühlingssorten auf den Boden.

Blattläuse können zwar zu einem Problem werden, sind jedoch selten ernst genug, um eine Behandlung zu rechtfertigen.

Unabhängig davon, für welche Sorte von Spirea-Busch Sie sich entscheiden, wird der Anbau von Spirea-Sträuchern Ihrer Landschaft über viele Jahre hinweg Interesse und dauerhafte Schönheit verleihen.

Bild von Marina Krisenko