Pflege von Riesen-Himalaya-Lilien – Tipps für den Anbau von Riesen-Himalaya-Lilien

Der Anbau von riesigen Himalaya-Lilien (Cardiocrinum giganteum) ist eine interessante Aufgabe für den Gärtner, der Lilien liebt. Fakten über Riesenlilienpflanzen deuten darauf hin, dass diese Pflanze groß und auffällig ist. Als Sahnehäubchen auf dem sprichwörtlichen Kuchen bieten Blüten einen verlockenden Duft, wenn sie blühen, besonders abends.

Die Blüten der Cardiocrinum-Himalaya-Lilie sind groß, nickend, trompetenförmig und cremeweiß mit rotvioletten Zentren. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine große Lilie mit einer Höhe von 6 bis 8 m. Einige Fakten über Riesenlilienpflanzen besagen, dass diese Lilie 2 m erreichen kann. In den USDA-Zonen 2.5-14 ist es robust.

Interessante Tatsache

Dickes Fell und warmes Nest
Auf Vorrat "mampfen" für schlechte Zeiten - bei uns Menschen zieht die Ausrede mit dem "Winterspeck" ja leider nicht, denn wir können heizen, und die Vorräte gehen uns auch nie aus. Tiere aber, die bei Frost und Schnee draußen überleben wollen, beugen vor.

Wie man Himalaya-Riesenlilien züchtet

Zur Pflege der riesigen Himalaya-Lilie gehört das Pflanzen von Zwiebeln an einem teilweise schattigen Ort. Sie werden feststellen, dass diese Pflanze so etwas wie ein Spätzünder ist. Erwarten Sie beim Anbau riesiger Himalaya-Lilien erst im vierten bis siebten Jahr Blüten. Viele der Pflanzen, die im Internet zum Verkauf stehen, sind bereits einige Jahre alt.

Pflanzen Sie die Zwiebeln flach in reichhaltigen Boden, der feucht bleiben kann. Riesige Lilienpflanze ist eine attraktive Ergänzung zu schattigen, gesprenkelten Bereichen eingebürgerter Waldgärten. Sie sollten es an einem geeigneten Ort pflanzen, um es genau zu beobachten, wenn die Lilie wächst.

Interessante Tatsache

Wildhecke statt Zaun
Es ist kalt. Die ersten Schneeflocken fallen. Während der Gartenfreund am warmen Ofen sitzt und genüsslich heißen Apfelstrudel verzehrt, suchen die Vögel drau­ßen nach Beeren, Nüssen, Samen und vielem mehr, was die ­Na­tur im Winter für sie bereit hält.

Riesige Himalaya-Lilie Pflege

Wie bei den meisten lohnenden Bemühungen gibt es einige Schwierigkeiten bei der Pflege dieser Pflanze. Fakten über Riesenlilienpflanzen kennzeichnen das Exemplar als wartungsintensiv. Schnecken, Schnecken und Blattläuse (die das Lilienmosaikvirus übertragen können) werden häufig von der Cardiocrinum Himalaya-Lilie angezogen.

Nachdem Sie sich intensiv mit Schädlingsbekämpfung befasst und genau gelernt haben, wie man Himalaya-Riesenlilien züchtet, werden Sie zwischen Juni und August des vierten bis siebten Jahres eine Blüte erleben. Die Blüten der Cardiocrinum Himalayan Lilie sind groß, auffällig und duftend und entziehen der Zwiebel die gesamte Energie. Die Pflanze stirbt ab und hinterlässt dekorative Fruchtschalen.

Glücklicherweise entwickeln sich für diejenigen, die die Cardiocrinum Himalaya-Lilie weiter anbauen möchten, zahlreiche Offsets aus der Elternzwiebel. Pflanzen Sie diese neu ein, befolgen Sie die obigen Anweisungen und Sie werden in den kommenden Jahren mehr Blüten von der Cardiocrinum Himalaya-Lilie haben. Sobald Sie mit dem Anbau dieser Pflanze begonnen haben, können Sie Ihre Bemühungen so koordinieren, dass Sie jedes Jahr Blüten haben.

Bild von col & tasha
Interessante Tatsache

Tomaten - formenreich und farbenfroh
Von winzigen und riesigen, roten und gestreiften, birnen- und herzförmigen Tomaten berichtet Dr. Helga Buchter-Weisbrodt in ihrem Buch „Tomaten für den Hausgarten”.