Pflege von Rebhuhnfederpflanzen – wie man Rebhuhnbodendecker züchtet

Wenn Sie nach einer Bodendecker- oder Steingartenpflanze mit Kontrastfarbe und einzigartiger Textur suchen, sind Sie bei Rebhuhnfeder-Bodendecker genau richtig. Welche Arten von Rebhuhnblumeninformationen müssen Sie kennen, um Rebhuhnfederblüten erfolgreich zu züchten? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Interessante Tatsache

Feuer und Flamme fürs Grillen
Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Lust auf den Duft von frischem Grillgut. Wenn der alte Grill nach dem Winter aber vor Rost strotzt, kann es eventuell nötig sein, über eine Neuanschaffung nachzudenken. Worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier.

Rebhuhn-Blumen-Info

Interessanterweise wurde in den 1950er Jahren aus dem Südosten der Türkei eine Rebhuhnfeder-Bodendecker (Tanacetum densum) in die USA eingeführt, aber aus irgendeinem Grund dachte niemand daran, die Pflanze "Truthahnfeder" zu nennen. Unabhängig davon ist die Verwendung des Begriffs "Feder" definitiv passend. Die Blätter der Rebhuhnpflanze sehen sehr nach unscharfen, silbernen Federn aus.

Die Pflanze ist immergrün und könnte geeigneter als niedrig wachsender, wenn auch sehr kurzer Strauch bezeichnet werden. Die Blätter sind 3 Zoll lang und haben eine weiche, wollige Textur, die ähnlich wie Federn zart eingekerbt ist. Diese Staude bildet eine hügelige Gewohnheit und hat eine holzige Basis. Sie erreicht eine Höhe zwischen 3 und 5 Zoll mal 15 bis 24 Zoll im Durchmesser.

Eine andere schöne Sache beim Züchten von Rebhuhnfederblumen sind die Blumen. Die Pflanze trägt Ende Juni und Anfang Juli auffällige gelbe und weiße knopfartige Blüten. Sie bilden einen schönen Kontrast zum silbernen Laub und verleihen der Landschaft ein wenig Drama, insbesondere in einer großen Gruppe. Sie sind auch ausgezeichnete Anziehungspunkte für Schmetterlinge und machen schöne Schnittblumen.

Interessante Tatsache

Gärten als Lebensraum für Vögel
Die wichtigste Voraussetzung für eine Ansiedlung von Vögeln im Garten sind geeignete und ungestörte Nistmöglichkeiten. Kleingartenanlagen bieten sich dafür geradezu an.

Wachstumsbedingungen für Rebhuhnfedern

Bevor Sie versuchen, Rebhuhnfederblüten zu züchten, müssen Sie sich mit den Wachstumsbedingungen für Rebhuhnfedern vertraut machen, zu denen auch volle Sonne bis Halbschatten gehören können. Diese sonnenliebenden, dürretoleranten Exemplare eignen sich perfekt für den Steingarten, wo der Kontrast der silbernen Blätter inmitten des Grüns anderer Blätter auffällt.

Es hat auch die Angewohnheit, über und über Steine ​​zu kriechen, und genießt die große Entwässerung, die Steingärten verwenden. Rebhuhnfeder verträgt die meisten Bodentypen und -bedingungen mit Ausnahme von übermäßig nassem oder feuchtem Wetter.

Es ist USDA schwer zu den Zonen 4-9. Sobald die Pflanze etabliert ist, ist nur noch sehr wenig Bewässerung erforderlich, sodass die Pflege von Rebhuhnfederpflanzen nicht einfacher sein könnte. Zu den Begleitpflanzen, die gut mit Rebhuhnblüten zusammenarbeiten, gehören:

  • Weinbecher
  • Mexikanischer Hut Coneflower
  • Coral Canyon Twinspur
  • Mojave Salbei
  • Johnsons blaue Geranie

Rebhuhnfeder hat wenige bis keine Schädlinge. Einige Sorgfalt sollte jedoch um die Blätter sein, da sie die Haut einiger Menschen reizen können.

Alles in allem ist eine Rebhuhnfederblume eine auffällige und pflegeleichte Pflanze, die häufig im Xeriscape-Garten verwendet wird. Sie ist eine einzigartige Ergänzung der Landschaft.

Bild von Tortie Tude
Interessante Tatsache

Wenn die Tomaten vorne schrumpfen ...
... dann ist das vermutlich eine Stoffwechselstörung. Blütenendfäule heißt dieses physiologische Problem, hervorgerufen durch Kalziummangel. Wirkungsvoll dagegen anzudüngen ist schwierig, doch ansteckend ist es auch nicht. Die Sorten sind allerdings unterschiedlich anfällig für die Störung.