Pflege von Papppalmen – wie man Zamia-Palmen züchtet

Ich liebe eine Pflanze mit einem beschreibenden und eindrucksvollen Namen. Kartonpalmenpflanze (Zamia furfuracea) ist eine dieser alten Pflanzen mit viel Charakter, die je nach Gartenzone innen oder außen wachsen können. Was ist eine Zamia-Papppalme? Tatsächlich ist es überhaupt keine Palme, sondern eine Cycad - wie die Sagopalmenpflanze. Zu wissen, wie man Zamia-Palmen züchtet, beginnt mit der Kenntnis Ihrer USDA-Pflanzzone. Dieser kleine Kerl ist in den meisten nordamerikanischen Regionen nicht winterhart, aber er eignet sich überall hervorragend als Behälter oder Zimmerpflanze. Wachsen Sie es das ganze Jahr über im Freien in USDA-Zonen von 9 bis 11 Jahren.

Interessante Tatsache

Sauergräser für jeden Standort
Sauergräser bieten eine große Arten- und Sortenvielfalt und gedeihen auch in schwie­ri­gen Gartenecken. Wir geben Ihnen einen Überblick über das aktuelle Sortiment der Sauergräser und Tipps zur Gestaltung.

Was ist eine Zamia-Papppalme?

Wir haben bereits festgestellt, dass die Pflanze keine Palme ist. Cycads, die es seit den Dinosauriern gibt, bilden Zapfen in der Mitte der Pflanze. Die Papppalmenpflanze stammt aus Mexiko und weist tropische Tendenzen in Bezug auf Temperatur und Licht auf.

Zamia-Papppalme hat gefiederte Blätter wie eine Palme, aber sie sind mit einem dicken Knollenstiel abgerundet. Die immergrünen Blättchen wachsen in gegenüberliegenden Paaren von bis zu 12 pro Stiel. Es ist eine niedrig wachsende Pflanze, die sich über 3 m ausbreiten kann, und ein unterirdischer Stamm. Der Stamm speichert Feuchtigkeit in Zeiten der Dürre, was Zamia ideal für Xeriscape-Gärten macht. Die Pflege der Papppalme erfordert genügend Feuchtigkeit, um das Rumpffett gesund zu halten. Lassen Sie es niemals so weit trocknen, dass Stamm und Stiel faltig oder trocken sind.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Garten fördern
Nützlinge brauchen Nahrung, Unterschlupf und Plätze für ihren Nachwuchs. Damit sich Bienen, Florfliegen und Co. wohlfühlen, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen.  Zum Praxistipp

Wie man Zamia Palms züchtet

Die Vermehrung von Palmenpflanzen aus Pappe ist durch Samen inkonsistent. Die Pflanzen kommen in männlichen und weiblichen Geschlechtern. Es mag schwierig sein zu sagen, welche Sie zuerst haben, aber das Männchen produziert einen großen Kegel, der aus dem Kern der Pflanze herausragt, während der weibliche Kegel kleiner und flacher ist.

Frauen können bei der Bestäubung zahlreiche leuchtend rote Samen produzieren. Sie sollten in Innenräumen in feuchtem Sand gekeimt werden. Der Temperaturbereich für die Keimung beträgt mindestens 65 ° C, aber das Wachsen von Papppalmen aus Samen ist eine heikle Angelegenheit. Samen sollten sofort ausgesät werden, da sie nicht lange lebensfähig sind.

Sobald der Sämling aufgetaucht ist, sieht er nicht mehr wie Ihre erwachsene Pflanze aus. Die Pflege junger Papppalmen beinhaltet mäßiges Licht, bis der zweite Satz echter Blätter erscheint. Halten Sie den Sand mäßig feucht und verpflanzen Sie ihn, wenn die Wurzelbasis robust ist.

Interessante Tatsache

Erstes Unkraut genießen
Eigentlich gibt es ja kein Unkraut – erst recht nicht, wenn es sich sinnvoll nutzen lässt. Dazu zählen besonders die ersten Gartenunkräuter des Jahres.

Karton Palm Care

Die Wartung ist minimal, wenn Papppalmen wachsen. Zamia gedeiht bei mäßigem bis hellem Licht. Es hat eine langsame Wuchsform und eignet sich gut für gute Blumenerde, solange der Behälter eine hervorragende Drainage aufweist. Die Pflanze ist anfällig für einige Schädlinge wie Spinnmilben, aber das größte Problem ist die Fäulnis.

Im Sommer wöchentlich tief gießen, im Winter die Feuchtigkeit reduzieren und halbieren. Der dicke unterirdische Stamm muss mit gespeichertem Wasser gefüllt werden, aber über ängstliche Züchter können dazu neigen, ihn zu übergießen und Stiel- oder Kronenfäule zu verursachen. Sobald die Krone von Pilzsporen überholt ist, ist es fast unmöglich zu retten.

Beschneiden Sie tote Blätter, sobald sie auftreten, und düngen Sie sie während der Vegetationsperiode einmal monatlich mit einem langsam freisetzenden Palmfutter oder einem verdünnten Haushaltspflanzenfutter.

Bild von G-Miner