Pflege von Nektarinenbäumen – wie und wo wachsen Nektarinen?

Nektarinen sind köstliche, im Sommer wachsende Früchte mit einer Herbsternte, ähnlich wie Pfirsiche. Sie sind normalerweise etwas kleiner als der durchschnittliche Pfirsich und haben eine glatte Haut. Die Verwendung von Nektarinen ist die gleiche wie die von Pfirsichen. Sie können frisch gegessen, zu Kuchen und Schuster gebacken werden und sind eine süße, schmackhafte Ergänzung zu einem Obstsalat. Erfahren Sie mehr über den Anbau von Nektarinen.

Interessante Tatsache

Biologische Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel mit natürlichen Wirkstoffen gelten als umweltfreundlich, ebenso wie selbst hergestellte Brühen und Tees, z.B. aus Brennnessel, Schachtelhalm oder Rhabarber. Wie schaut es mit diesen Präparaten aus, wenn man sie genauer betrachtet?

Wo wachsen Nektarinen?

Wenn Sie in den USDA-Winterhärtezonen 6-8 leben und Platz für einen kleinen Obstgarten oder sogar einen einzelnen Baum haben, können Sie Nektarinenfruchtbäume anbauen. Mit der richtigen Pflege von Nektarinenbäumen können sie in anderen Gebieten erfolgreich wachsen.

Die Pflege von Nektarinenbäumen in südlicheren Gebieten umfasst sorgfältiges Gießen in der heißen Jahreszeit. Wie Pfirsiche sind neue Nektarinensorten selbst fruchtbar, sodass Sie einen einzigen Baum züchten und ohne Bestäuber Früchte produzieren können. Ihr örtliches Bezirkserweiterungsbüro kann Ihnen mitteilen, wo in Ihrer Region Nektarinen wachsen und wann die Pflegeschritte durchgeführt werden sollten.

Interessante Tatsache

Zum Schmökern: Bücher über Wildbienen
Für alle, die es genau wissen wollen: Wir haben für Sie eine Auswahl von Bücher zum Thema Wildbienen zusammengestellt. Von Lexika bis zu Büchern über die Gestaltung eines „bienenfreundlichen“ Gartens.

Saisonale Nektarinenbaumpflege

Für eine erfolgreiche Obsternte ist viel Planung und Wartung erforderlich. Dies gilt für die Pflege von Nektarinenbäumen. Die Pflege von Nektarinenbäumen erfordert in jeder Jahreszeit bestimmte Schritte für die optimale Ernte.

Die Pflege von Nektarinenbäumen im Frühjahr umfasst mehrere Anwendungen von Fungizidspray, um Braunfäule zu verhindern. Ein bis drei Anwendungen sind Standard bei der Pflege von Nektarinenbäumen. In regnerischen Gebieten oder Jahreszeiten sind jedoch möglicherweise weitere Anwendungen erforderlich.

Die Pflege von Nektarinenbäumen im späten Frühjahr oder Sommer umfasst die Anwendung von Stickstoffdünger. Sie können Harnstoff, verrotteten Mist oder chemischen Dünger und Wasser in Brunnen verwenden. Junge Bäume brauchen halb so viel Düngung wie ältere, alte Bäume. Wenn Sie Nektarinenbäume züchten, werden Sie durch Übung mit den Anwendungen vertraut, die in Ihrem Nektarinengarten am besten funktionieren.

Eine andere Sommeraufgabe, wie bei Pfirsichen, ist das Ausdünnen von Früchten aus wachsenden Nektarinenobstbäumen. Dünne Nektarinen in Marmorgröße bis 6 Zoll voneinander entfernt für größere Nektarinen und weniger Bruch der Gliedmaßen durch das Gewicht der wachsenden Früchte. Die Gliedmaßen sollten auch während der Winterruhe verdünnt werden. Dies hilft, den Bruch zu kontrollieren und fördert die Obstproduktion. Ein weiteres wesentliches Element beim Beschneiden besteht darin, nur einen einzigen Stamm auf wachsenden Nektarinenobstbäumen zu belassen.

Halten Sie den Bereich unter dem Baumkraut innerhalb einer Spannweite von 3 Fuß frei. Tragen Sie Bio-Mulch 4 bis XNUMX cm tief auf; Mulch nicht gegen den Kofferraum legen. Entfernen Sie die Blätter vom Boden, nachdem sie im Herbst gefallen sind, um Krankheiten zu vermeiden. Im Herbst wird ein Kupferspray benötigt, um einen Schusslochpilz zu verhindern.

Das Züchten von Nektarinen ist eine lohnende Gartenarbeit. Frisches Obst aus Ihrer reichlichen Ernte, das nicht sofort verwendet wird, kann in Dosen oder gefroren werden.

Bild von Tracy Rowan
Interessante Tatsache

Rhododendron-Park und botanika Bremen
Rhododendron-Park Im Juni 1937 wurde der Rhododendron-Park in Bremen als Schau- und Versuchsgarten eröffnet. Der Park umfasst zusammen die zweitgrößten Rhododendron-Sammlung der Welt und lädt zur Hauptblütezeit im Mai und Juni zu einem ausgiebigen Spaziergang ein.