Pflege von Hartriegelbäumen: Tipps zum Pflanzen von Hartriegelbäumen in einem Container

Hartriegel sind wunderschöne Bäume mit auffälligen Frühlingsblumen. Es sind beeindruckende Bäume, aber nicht jeder Gärtner hat den Raum oder die Mittel, um sich um einen großen Baum zu kümmern. Andere Gärtner leben möglicherweise nicht in einer Zone, die warm genug ist, um einen Hartriegel draußen zu überwintern. Mit etwas Geschick und Aufmerksamkeit können Sie jedoch einen Hartriegelbaum in einem Behälter aufbewahren. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Hartriegelbäumen zu erfahren.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Arbeiten hoch über dem Kopf
Arm- und Schultermuskulatur vieler Hobbygärtner sind nicht so stark, dass sie gut und über längere Zeit mit Gartengeräten an langen Stielen über Kopf arbeiten können. Gewusst wie, geht es aber dennoch.

Kann ich Hartriegel in einem Behälter anbauen?

Kann ich Hartriegel in einem Behälter anbauen? Technisch ja. Es ist möglich, aber es gibt bestimmte Anforderungen, die erfüllt werden müssen, und es ist nicht für den Gelegenheitsgärtner. Hartriegelbäume haben sehr dichte, schnell wachsende Wurzelsysteme, die für den Containeranbau nicht ideal sind.

Sie brauchen auch extrem gut durchlässigen Boden, aber gleichzeitig brauchen die Pflanzen viel Wasser, besonders in den ersten Lebensjahren. Die Behälter trocknen schnell aus, sodass Sie wahrscheinlich jeden Tag stark mulchen und gießen müssen.

Interessante Tatsache

Geheimnisvolle Lebensformen
Flechten, symbiotische Wunderwelten aus Pilz- und Blau- oder Grünalge, können Boden bereiten und Schadstoffe binden.

Wie man Hartriegel in einem Behälter züchtet

Beim Anbau von Hartriegelbäumen in Töpfen ist es wichtig, den Wurzeln viel Platz zu geben. Dies bedeutet, dass Sie sich für einen möglichst großen Container entscheiden sollten. Trotzdem sollten Sie den Baum aus seinem Behälter entfernen, um die Wurzeln gelegentlich zurückzuschneiden, damit er nicht wurzelgebunden wird.

Auch hier benötigen Hartriegel aus Containern viel Feuchtigkeit, sodass Sie den Baum häufig gießen müssen. Sie können auch etwas Mulch auf die Oberseite des Bodens geben, um einen Teil dieser Feuchtigkeit zu speichern.

Auch die Pflege von Hartriegelbäumen im Winter ist schwierig. Die Pflanzen brauchen kalte Temperaturen, um im Winter ruhen zu können. Wenn Sie es hineinbringen möchten, stellen Sie es am besten an einem geschützten, aber nicht beheizten Ort auf, z. B. in einem Schuppen oder in einer Garage.

Interessante Tatsache

Der Blühkalender der Stauden
Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.