Pflege von Federschilfgras – wie man Ziergräser aus Federschilf anbaut

Ziergräser verleihen der Landschaft eine erstaunliche Textur, Bewegung und Architektur. Ziergräser aus Federschilf sind ausgezeichnete Pflanzen von vertikalem Interesse. Was ist Federschilfgras? Diese eleganten Ergänzungen zum Garten sorgen für ganzjähriges Interesse und sind pflegeleicht. Die meisten Zierschilfgräser müssen nur ein paar Mal pro Jahr gewartet werden. Probieren Sie diese Staude für maximale Wirkung im Garten, aber minimale Wirkung auf Ihre Gartenarbeit.

Interessante Tatsache

Schnecken - Arten im Garten
Schnecken können große Schäden in un­se­ren Gär­ten an­rich­ten. Nur mit der Einsicht in die ökologischen Zusammenhänge in unseren Gärten können wir die Schne­cken­po­pu­la­tion ein­däm­men. Dazu müssen wir aber erst einmal wissen, welche Arten durch unsere Beete kriechen.

Was ist Federschilfgras?

Federschilfgras (Calamagrostis x acutiflora) ist ein verklumpendes Ziergras mit zahlreichen Sorten. Es ist eine Laubpflanze, aber eine der ersten in der Familie, die im Frühjahr Laub zeigt. Federrohrpflanzen können 3 bis 5 m hoch werden und im Juni einen Blütenstand bilden, der grün beginnt und langsam zu lila oder rosa errötet. Der Blütenkopf wird innerhalb weniger Tage zu kornartigen Samen. Diese Getreideköpfe können bis weit in den Winter hinein bestehen, aber allmählich streuen sie vom Stiel ab.

Interessante Tatsache

Feldsalat anbauen ohne lästiges Unkraut
Als Kinder mussten wir im Frühjahr den Feldsalat an Acker­rän­dern und Gra­ben­bö­schun­gen suchen. Es war eine mühsame Arbeit, aber Hunger hatten wir immer, und so freuten wir uns auch über das Ergebnis. Erst viel später kam ich dahinter, dass man die Rapunzeln, auch Nüsschensalat genannt, auch aussäen kann.

Wachsendes Federschilfgras

Zierblätter aus Federschilf eignen sich für die USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 9. Sie sind sehr anpassungsfähig an feuchte oder trockene Bereiche mit voller bis teilweiser Sonne.

Diese wunderbare Pflanze braucht wenig besondere Pflege und ihre Standortanforderungen sind sehr vielseitig. Wählen Sie einen Standort mit reichem, feuchtem Boden für die beste Leistung, aber die Pflanze kann auch trockene, arme Böden aufnehmen. Darüber hinaus können Zierblätter aus Federrohr schwere Lehmböden vertragen.

Teilen Sie die Kronen im späten Winter bis zum frühen Frühling. Es wird nicht empfohlen, Federschilfgras aus Samen anzubauen. Die Samen sind im Allgemeinen steril und keimen nicht.

Interessante Tatsache

ADR – ein Gütesiegel für die Königin der Gärten
Seit über 60 Jahren werden Rosen in der „Allgemeinen Deutschen Ro­sen­neu­hei­ten­prü­fung“ auf ihre Qualität hin getestet. Die robustesten und gesündesten bekommen das begehrte ADR-Prädikat. Über die Prüfkriterien gibt Dr. Burkhard Spellerberg Auskunft.

Federschilfgraspflege

Diese Pflanze hat fast keine Schädlings- oder Krankheitsprobleme und die Pflege von Federschilfgras ist einfach und minimal. Diese Gräser sind hinsichtlich Standort- und Bodenbeschaffenheit so flexibel und resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, dass ihre Anforderungen begrenzt sind und sie perfekt für Stadt- oder Containergärtner machen.

Junge Pflanzen müssen bis zur Etablierung bewässert werden, aber das reife Gras kann langen Dürreperioden standhalten. Wenn der Boden schlecht ist, düngen Sie ihn im Frühjahr mit einer ausgewogenen Pflanzennahrung.

Ziergräser aus Federschilf sollten zurückgeschnitten werden, damit im Frühjahr neues Laub über der Krone schweben kann. Teilen Sie reife Pflanzen nach drei Jahren, um besser zu wachsen und neue Pflanzen zu produzieren.

Wann man Federschilfgras beschneidet

Es gibt einige Diskussionen über den geeigneten Zeitpunkt, um Laubgräser zu schneiden. Einige Gärtner schneiden sie gerne im Herbst, wenn die Blütenköpfe versagen und das allgemeine Erscheinungsbild unordentlich ist. Andere sind der Meinung, dass Sie das alte Laub und die Blütenstände zulassen sollten, um die Krone vor Kälte zu schützen und die Trümmer im Frühjahr zu entfernen.

Nehmen Sie das alte Laub von Februar bis März ab, wenn Sie warten möchten. Es gibt wirklich keinen richtigen Weg, solange Sie das alte Laub abnehmen, bevor das neue Wachstum zu sprießen beginnt.

Verwenden Sie eine Heckenschere oder eine Grasschere, um die alten verbrauchten Klingen und Stängel auf 3 bis 5 cm über dem Boden zu schneiden. Diese Praxis sorgt dafür, dass Ihr Ziergras optimal aussieht und neue Blütenstiele und Blätter für das attraktivste Erscheinungsbild entstehen.

Bild von NateAbbott