Pflege von Coreopsis – wie man Coreopsis-Pflanzen züchtet und pflegt

Coreopsis spp. Vielleicht genau das, was Sie brauchen, wenn Sie nach einer dauerhaften Sommerfarbe suchen, nachdem die meisten mehrjährigen Blumen aus dem Garten verschwunden sind. Es ist leicht zu lernen, wie man Coreopsis-Blüten pflegt, die allgemein als Zeckensamen oder Goldschatz bezeichnet werden. Wenn Sie gelernt haben, wie man Coreopsis züchtet, werden Sie die sonnigen Blüten während der gesamten Gartensaison zu schätzen wissen.

Coreopsis-Blüten können einjährig oder mehrjährig sein und in verschiedenen Höhen vorkommen. Als Mitglied der Familie der Asteraceae ähneln die Blüten der wachsenden Coreopsis denen des Gänseblümchens. Zu den Farben der Blütenblätter gehören Rot, Rosa, Weiß und Gelb, viele davon mit dunkelbraunen oder kastanienbraunen Zentren, was einen interessanten Kontrast zu den Blütenblättern darstellt.

Coreopsis stammt aus den USA und 33 Arten sind bekannt und werden vom Natural Resources Conservation Service der USDA in der Pflanzendatenbank ihrer Website aufgeführt. Coreopsis ist die staatliche Wildblume Floridas, aber viele Sorten sind bis zur USDA-Pflanzenhärtezone 4 winterhart.

Interessante Tatsache

Tomaten - formenreich und farbenfroh
Von winzigen und riesigen, roten und gestreiften, birnen- und herzförmigen Tomaten berichtet Dr. Helga Buchter-Weisbrodt in ihrem Buch „Tomaten für den Hausgarten”.  

Wie man Coreopsis-Pflanzen züchtet

Es ist ebenso einfach zu lernen, wie man Coreopsis züchtet. Im Frühjahr einfach einen vorbereiteten Bereich mit unverändertem Boden an einem vollsonnigen Standort aussäen. Samen von Coreopsis-Pflanzen brauchen Licht, um zu keimen. Bedecken Sie sie daher leicht mit Erde oder Perlit oder drücken Sie die Samen einfach in feuchte Erde. Halten Sie die Samen von Coreopsis-Pflanzen bis zur Keimung bewässert, normalerweise innerhalb von 21 Tagen. Die Pflege der Coreopsis kann das Besprühen der Samen mit Feuchtigkeit umfassen. Die aufeinanderfolgende Aussaat von Pflanzen ermöglicht eine Fülle von wachsenden Coreopsis.

Coreopsis-Pflanzen können auch vom Frühjahr bis zum Hochsommer aus Stecklingen gewonnen werden.

Interessante Tatsache

Im Winter Gemüse ernten
Ein voll bepflanzter Gemüsegarten im Winter? Mit den richtigen Arten ist das kein Problem. Und die Auswahl geeigneter Gemü­searten ist mit Hilfe einfacher Maßnahmen zum Frostschutz beachtlich. Einige Arten bescheren uns so sogar im Winter eine Ernte.

Pflege von Coreopsis

Die Pflege der Coreopsis ist einfach, sobald sich die Blüten etabliert haben. Deadhead hat oft Blüten für den Anbau von Coreopsis ausgegeben, um mehr Blumen zu produzieren. Wachsende Coreopsis kann im Spätsommer um ein Drittel reduziert werden, um weiterhin Blüten zu zeigen.

Wie bei vielen einheimischen Pflanzen beschränkt sich die Coreopsis-Pflege auf gelegentliches Gießen während extremer Dürre sowie auf das oben beschriebene Absterben und Trimmen.

Eine Düngung der wachsenden Coreopsis ist nicht erforderlich, und zu viel Dünger kann die Blütenproduktion einschränken.

Jetzt, da Sie wissen, wie man Coreopsis züchtet und wie einfach es ist, Coreopsis zu pflegen, fügen Sie Ihren Gartenbeeten etwas hinzu. Sie werden diese zuverlässige Wildblume für lang anhaltende Schönheit und die einfache Pflege von Coreopsis-Blüten genießen.

Bild von kazakovmaksim
Interessante Tatsache

Wildobst ... zum Naschen oft zu sauer
Sauer, dornig, riesig ... Wildobst kann sich ganz schön unwirsch gebärden. Doch Wildobst kann auch überschaubar klein bleiben, köstlich schmecken und zum Naschen verführen. Doch: Je leckerer, desto größer auch die Konkurrenz. Denn auch Vögel und Insekten lieben diese Na­sche­reien.