Pflege von Bougainvillea-Pflanzen: Tipps zum Anbau von Bougainvillea in Gärten

Bougainvillea im Garten bietet das ganze Jahr über grünes Laub und im Sommer leuchtende „Blüten“. Der Anbau von Bougainvillea in Gärten erfordert einige Anstrengungen, aber viele denken, dass diese tropischen und subtropischen Holzreben es wert sind. Lesen Sie weiter, um Informationen darüber zu erhalten, wie Sie ein Bougainvillea züchten können.

Interessante Tatsache

Widerstandsfähige Gemüsesorten
Im Februar sind in den Garten­fachmärkten die Regale mit den neuen Samentütchen ge­füllt. Immer wieder findet man bei einzelnen Gemüsearten den Hin­weis auf Krankheits- oder Schädlings­resistenz, und auch in vielen Fachartikeln und Büchern ist zu lesen, dass resistente oder widerstandsfähige Sorten viele Pflanzenschutz­probleme lösen können.

Wachsende Bougainvillea in Gärten

Bougainvillea sind dornige, immergrüne Sommerblüher, aber ihre orange, gelben, purpurroten oder lila Blüten sind tatsächlich modifizierte Blätter, die Hochblätter genannt werden. Die Tragblätter umgeben die eigentlichen Blüten, die winzig und weiß sind.

Um Bougainvillea in Gärten anzubauen, müssen Sie an einem warmen Ort leben. Andernfalls wird empfohlen, Bougainvillea in Behältern anzubauen. Die Pflanzen gedeihen in der USDA-Winterhärtezone 10-11 und wachsen auch in Zone 9 mit angemessenem Schutz.

Sie sind extrem dürreresistent und gedeihen in fast jedem gut durchlässigen Boden. Wie man eine Bougainvillea-Rebe züchtet, ist einfach, wenn man die Grundlagen kennt.

Wenn Sie Bougainvillea im Garten pflanzen, müssen Sie lernen, wie man Bougainvillea-Reben pflegt. Die Pflege von Bougainvillea erfordert weniger Aufwand, wenn Sie den optimalen Standort auswählen. Stellen Sie diese holzigen Reben an einen Ort mit voller Sonne und gut durchlässigem Boden.

Obwohl Bougainvillea-Reben viele Bodenarten vertragen, bevorzugen sie lehmigen Boden, der zu gleichen Teilen Ton, Sand und Schlick enthält. Ändern Sie es mit organischer Substanz, damit Nährstoffe leicht zu den Wurzeln gelangen. Wählen Sie für die beste Pflege von Bougainvillea einen Boden mit einem pH-Wert von etwas mehr als 6.

Interessante Tatsache

Die Größe des Apfelbaums
Obstbäume können nicht auf Dauer durch einen Schnitt in ihrer Höhe begrenzt werden, daher sollten Sie schon vor dem Pflanzen auf die geeignete Unterlage achten. Denn sie bestimmt – neben der Edelsorte selbst – maßgeblich die Baumgröße.

Bougainvillea Pflege

Gärtner, die sich im Garten um Bougainvillea kümmern, müssen sich nicht viel um Wasser kümmern, sobald die Pflanzen reif sind. Nur bewässern, wenn die Pflanzen welken und der Boden trocken ist.

Die Reben brauchen Nahrung. Befruchten Sie Ihr Bougainvillea jeden Monat im Frühjahr und Frühsommer. Sie sollten einen ausgewogenen Allzweckdünger in der Hälfte der normalen Dosierung verwenden.

Das Beschneiden ist Teil der Arbeit, wenn Sie sich im Garten um Bougainvillea kümmern. Halten Sie Ausschau nach totem Holz und entfernen Sie es so, wie es erscheint. Bewahren Sie schwere Kürzungen für eine Zeit auf, nachdem das Bougainvillea geblüht hat. Sie können spät im Herbst oder sehr früh im Frühling beschneiden.

Das Kneifen ist eine sanftere Form des Beschneidens, die bei Bougainvillea gut funktioniert. Kneifen Sie die weichen, wachsenden Spitzen junger Pflanzenstängel ab, um ein dickeres, volleres Wachstum zu fördern.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Zierpflanzen richtig düngen
Staudenbeet, einjährige Sommerblume oder Kübelpflanze: Für die fachgerechte Düngung im Ziergarten sind die Pflan­zen­art und der Standort von ent­schei­den­der Bedeutung.