Pflege und Verwendung von Pokeberry-Pflanzen: Wie man Pokeberries im Garten anbaut

Pokeberry (Phytolacca americana) ist ein robustes, einheimisches mehrjähriges Kraut, das in den südlichen Regionen der USA häufig vorkommt. Für einige ist es ein invasives Unkraut, das zerstört werden soll, aber andere erkennen es für seine erstaunlichen Verwendungszwecke, hübschen magentafarbenen Stängel und / oder seine lila Beeren, die für viele Vögel und Tiere ein heißes Gut sind. Interesse am Anbau von Pokeberry-Pflanzen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Pokeberries anbaut und welche Verwendung es für Pokeberries gibt.

Interessante Tatsache

Rückblick Expertenforum 2010: Abrakadabra - Hexenkräuter wirken Wunder
Doch selbst die handfesteren Gründe haben ja etwas mystisches. Kaum jemand bezweifelt die Aussage, dass Liebe durch den Magen geht. Dazu gehört sicher die Tatsache, dass gemeinsames Essen für Nähe, Liebe und Gemeinschaft steht und diese fördert. Näher betrachtet bedeutet es aber auch, dass richtig und gut gewürztes Essen durchaus die Stimmung beeinflusst, zum Guten, zum Zugewandten.

Informationen zu Kermesbeere in Gärten

Erstens bauen die meisten Menschen in ihren Gärten keine Kermesbeere an. Sicher, es könnte sehr gut dort sein und wild am Zaun oder im Garten wachsen, aber der Gärtner hat es nicht wirklich gepflanzt. Die Vögel waren an der Aussaat der Pokeberry beteiligt. Jede von einem hungrigen Vogel verschlungene Pokeberry hat 10 Samen mit einer äußeren Beschichtung, die so hart ist, dass die Samen 40 Jahre lang lebensfähig bleiben können!

Die Kermesbeere oder Pokeberry heißt auch Pokeweed oder Pigeonberry. Die Pflanze wird als Unkraut bezeichnet und kann bis zu 8-12 Fuß hoch und 3-6 Fuß breit werden. Es kann in den Sonnenuntergangszonen 4-25 gefunden werden.

Entlang der magentafarbenen Stängel hängen in den Sommermonaten speerkopfförmige 6 bis 12 Zoll lange Blätter und lange Trauben weißer Blüten. Wenn die Blüten verbraucht sind, erscheinen grüne Beeren, die langsam zu fast schwarz reifen.

Interessante Tatsache

Teichpflege im Herbst
Wie gut der Gartenteich sich in der nächsten Saison entwickelt, hängt entscheidend von seiner Pflege im Herbst davor ab. Laub beispielsweise hat darin absolut nichts zu suchen.

Verwendung für Pokeberries

Indianer verwendeten dieses mehrjährige Kraut als Salbe und Heilmittel gegen Rheuma, aber es gibt viele andere Verwendungszwecke für Pokeberries. Viele Tiere und Vögel fressen sich an den Beeren, die es gibt giftig für Menschen. Tatsächlich sind die Beeren, Wurzeln, Blätter und Stängel für den Menschen giftig. Dies hindert einige Menschen jedoch nicht daran, die zarten Frühlingsblätter aufzunehmen. Sie pflücken die jungen Blätter und kochen sie dann mindestens zweimal, um alle Giftstoffe zu entfernen. Das Grün wird dann zu einem traditionellen Frühlingsgericht namens "Poke Sallet" verarbeitet.

Pokeberries wurden auch zum Sterben verwendet. Indianer färbten damit ihre Kriegsponys und während des Bürgerkriegs wurde der Saft als Tinte verwendet.

Pokeberries wurden verwendet, um alle Arten von Krankheiten von Furunkeln bis Akne zu heilen. Heute deuten neue Forschungsergebnisse auf die Verwendung von Pokeberries bei der Krebsbehandlung hin. Es wird auch getestet, ob es Zellen vor HIV und AIDS schützen kann.

Schließlich haben Forscher der Wake Forest University eine neue Verwendung für den aus Pokeberries gewonnenen Farbstoff entdeckt. Der Farbstoff verdoppelt die Effizienz der in Solarzellen verwendeten Fasern. Mit anderen Worten, es steigert die Produktivität der Solarenergie.

Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: das Beifußblättrige Traubenkraut
Das Beifußblättrige Traubenkraut (Ambrosia artemisiifolia) hat viele Namen, es wird z.B. auch als Beifuß­blättrige Ambrosie oder Ragweed bezeichnet.

Wie man Pokeberries anbaut

Während die meisten Amerikaner eigentlich keine Kermesbeere anbauen, scheinen es die Europäer zu tun. Europäische Gärtner schätzen die glänzenden Beeren, die bunten Stängel und das schöne Laub. Wenn Sie dies auch tun, ist es einfach, Pokeberry-Pflanzen zu züchten. Kermesbeerenwurzeln können im späten Winter umgepflanzt oder Samen im frühen Frühling ausgesät werden.

Um sich aus Samen zu vermehren, sammeln Sie die Beeren und zerdrücken Sie sie in Wasser. Lassen Sie den Samen einige Tage im Wasser sitzen. Entfernen Sie alle Samen, die nach oben schwimmen. Sie sind nicht lebensfähig. Die restlichen Samen abtropfen lassen und auf Papiertüchern trocknen lassen. Wickeln Sie die trockenen Samen in ein Papiertuch und legen Sie sie in einen Beutel vom Typ Ziploc. Lagern Sie sie 40 Monate lang bei 4 ° C. Diese Abkühlzeit ist ein notwendiger Schritt für die Samenkeimung.

Verteilen Sie den Samen im Frühjahr auf kompostreichem Boden in einem Gebiet, das täglich 4-8 Stunden direkter Sonne ausgesetzt ist. Decken Sie die Samen leicht mit Erde in Reihen ab, die 4 Fuß voneinander entfernt sind, und halten Sie die Erde feucht. Dünnen Sie die Sämlinge in den Reihen auf einen Abstand von 3 Fuß, wenn sie 3 bis 4 Zoll hoch sind.

Pokeberry Pflanzenpflege

Sobald sich die Pflanzen etabliert haben, gibt es wirklich nichts mehr für die Pflege von Pokeberry-Pflanzen. Es sind kräftige, robuste Pflanzen, die sich selbst überlassen bleiben. Die Pflanzen haben eine extrem lange Pfahlwurzel. Sobald sie sich etabliert haben, müssen Sie sie nicht mehr gießen, sondern nur ab und zu.

In der Tat werden Sie wahrscheinlich mehr Pokeberry als erwartet haben, wenn die Samen von hungrigen Vögeln und Säugetieren in Ihrer Landschaft verteilt wurden.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Artikels dient ausschließlich Bildungs- und Gartenzwecken. Bevor Sie eine Wildpflanze zum Verzehr oder für medizinische Zwecke verwenden, wenden Sie sich bitte an einen Kräuterkundler oder einen anderen geeigneten Fachmann. Halten Sie giftige Pflanzen immer von Kindern und Haustieren fern.