Pflege umgesiedelter Pflanzen – Tipps für den Transport von Pflanzen an einen anderen Ort

Vielleicht haben Sie gerade herausgefunden, dass Sie sich bewegen müssen, und ein Anflug von Traurigkeit trifft Sie, wenn Sie über all Ihre schönen Blumen, Sträucher und Bäume in Ihrem Garten blicken. Sie erinnern sich, wie viel Zeit und Mühe Sie in Ihre Gärten gesteckt haben, und Sie fragen sich, ob Sie Ihre Pflanzen überhaupt in ein anderes Zuhause verlegen können.

Oft ist es möglich, einige Ihrer liebsten Pflanzen in Ihr neues Zuhause zu verlegen, wenn dies zur richtigen Zeit und mit der richtigen Aufmerksamkeit erfolgt. Natürlich müssen Sie sicherstellen, dass derjenige, der Ihr Haus gekauft hat, damit einverstanden ist, dass Sie ein wenig von Ihrem Garten mitnehmen.

Interessante Tatsache

Die Vielfalt der Bestäuber
Dass Honigbienen einen großen Beitrag zur Blüten­be­stäu­bung leisten, weiß inzwischen fast jedes Kind. Unbekannter ist, dass neben Faltern und Schwebfliegen sogar Wespen, Käfer und Ameisen Pollen von Blüte zu Blüte tragen – wir stellen Ihnen diese unterschätzten Bestäuber vor.

Wann man Pflanzen bewegt

Wenn möglich, ist es am besten, Stauden im zeitigen Frühjahr und Herbst zu bewegen, wenn die Temperaturen nicht zu warm sind. Die heißen Sommermonate, in denen das Wetter trocken ist, sind die schlechtesten Zeiten, um einen Umzug zu versuchen. Pflanzen werden während dieser Zeit schnell gestresst, wenn sie aus dem Boden entfernt werden. Es ist optimal, bis zum Winter zu warten, um Bäume und Sträucher zu bewegen. Wenn die Jahreszeit jedoch besonders nass war, kann ein Umzug im späten Frühling oder Sommer möglich sein.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2013
Widerstandsfähigkeit, Blattgesundheit, Winterhärte und Wüchsigkeit sind Kriterien, die eine Rose erfüllen muss, um das begehrte ADR-Siegel zu erhalten. So ist das ADR-Siegel ein Garant für Qualität bei Gartenrosen. Die Sorten, die im vergangenen Jahr die Auszeichnung erhielten und bereits im Handel sind, stellen wir Ihnen hier vor, darunter auch die Beetrose ‘Gartenfreund’.

So verlagern Sie Pflanzen

Achten Sie darauf, beim Graben von Pflanzen so viel Wurzel wie möglich zu bekommen. Der Boden hilft, die Pflanzen während des Umzugs zu schützen. Stellen Sie die Pflanzen in Töpfe mit viel Platz und achten Sie darauf, dass der Boden ausreichend feucht ist. Wickeln Sie die Wurzeln großer Pflanzen, Sträucher und Bäume in Sackleinen.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Pflanzen richtig gießen
Mehr ist weniger. So verkehrt herum gilt der Spruch, wenn es um die Pflan­zen­be­wäs­se­rung geht. Grob gilt: Seltener, dafür viel Wasser ausbringen, bodennah gießen und Em­pfind­liches mit angewärmtem Re­gen­was­ser.

Pflanzen an einen anderen Ort transportieren

Wenn Sie Pflanzen im Sommer bewegen müssen, halten Sie sie von Sonne und Wind fern. Der Wurzelballen muss feucht gehalten und so bald wie möglich neu gepflanzt werden. Es ist auch ratsam, die neue Pflanzstelle vor Ihrer Ankunft vorzubereiten, damit Ihre Pflanzen so schnell wie möglich in den Boden gelangen können.

Wenn Sie Pflanzen im Herbst oder Winter bewegen, ist es nicht ganz so wichtig, sich so schnell zu bewegen. Je früher, desto besser. Ziehen Sie in Betracht, Blumen, Sträucher und Bäume in einem geschlossenen Fahrzeug wie einem LKW zu transportieren, um Windschäden zu vermeiden. Wenn Sie eine Strecke zurücklegen, überprüfen Sie den Feuchtigkeitsgehalt der Pflanzen, wenn Sie anhalten.

Pflege von umgesiedelten Pflanzen

Wenn Sie an Ihrem Ziel angekommen sind, überprüfen Sie alle Pflanzen auf Beschädigungen. Schneiden Sie abgebrochene Blätter oder Zweige mit einem sauberen Paar Gartenscheren ab. Bringen Sie die Pflanzen so schnell wie möglich in ihr neues Zuhause. Am besten früh morgens an einem bewölkten Tag, insbesondere in den Sommermonaten.

Neue Transplantationen erfordern liebevolle Pflege. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser bereitstellen. Wenn Sie während einer heißen Periode transplantieren, werden Pflanzen höchstwahrscheinlich einen Schock erfahren und können welken. Wenn Sie können, schützen Sie die Transplantate vor der heißen Sonne, während sie sich etablieren. Eine 4-Zoll-Schicht Mulch hilft, Feuchtigkeit zu halten.

Geben Sie Ihren Pflanzen mehrere Wochen Zeit, um sich an ihr neues Zuhause anzupassen.

Bild von Eftychia Zerde