Pflege kranker Alpenveilchenpflanzen: Identifizierung und Behandlung von Alpenveilchenpflanzenkrankheiten

Verschiedene Krankheiten und Zustände können Ihre frechen kleinen Alpenveilchen in unordentliche gelbe Blätter und sterbende Blüten verwandeln. Können kranke Pflanzen gerettet werden? Dieser Artikel konzentriert sich auf Tipps zur Vorbeugung von Cyclamen-Pflanzenkrankheiten, damit Sie Ihre Pflanzen nicht wegwerfen müssen.

Interessante Tatsache

Scherenschnitt für zweite Blüte
Einige Stauden haben im Juli ihre beste Zeit bereits hinter sich und verblühen. Mit einem Rückschnitt können Sie für einen zweiten Blütenflor im Spätsommer sorgen.Zum Praxistipp

Sich um kranke Alpenveilchen kümmern

Bevor Sie entscheiden, dass etwas nicht stimmt, denken Sie daran, dass die Blätter einer gesunden Alpenveilchenpflanze gelb werden und im Sommer abfallen. Dies ist völlig normal - die Pflanze bereitet sich gerade darauf vor, in den Ruhezustand zu gehen. Nach einem Sommerschläfchen wachsen die Blätter nach.

Cyclamen-Erkrankungen in Innenräumen infizieren Pflanzen während der Winterwachstumsperiode. Für viele dieser Krankheiten gibt es keine Heilung, und die beste Vorgehensweise besteht darin, sie zu verwerfen, bevor sich die Krankheit auf andere Pflanzen ausbreitet.

Alpenveilchenpflanzen sind nicht sehr teuer, und es ist schwierig, sie nach dem ersten Erröten der Blüten wieder zum Blühen zu bringen. Aus diesen Gründen ersetzen viele Menschen einfach ihre Pflanzen, wenn Probleme auftreten. Wenn Sie sich für die Pflege kranker Alpenveilchen entscheiden, halten Sie sie isoliert. Tragen Sie eine Schürze, wenn Sie mit kranken Pflanzen arbeiten, und tragen Sie die Schürze nicht außerhalb der unmittelbaren Umgebung. Waschen Sie Ihre Hände und desinfizieren Sie die Werkzeuge gründlich mit einem Haushaltsdesinfektionsmittel, bevor Sie mit gesunden Pflanzen arbeiten.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2015: Die Zaunrüben-Sandbiene
Die „Zaunrüben-Sandbiene gehört zu den Wildbienenarten, die beim Blütenbesuch extrem wählerisch sind. Die Weibchen sammeln den für die Nachkommen lebenswichtigen Pollen ausschließlich an den Blüten der Zaunrübe.

Cyclamen Pflanzenkrankheiten

Die Erzeuger sollten sich dieser verheerenden Krankheiten bei Alpenveilchen bewusst sein:

Bakterielle Weichfäule und Fusarium-Welke führen dazu, dass die gesamte Pflanze schnell gelb wird und stirbt. Es bleibt nichts anderes übrig, als die Pflanze wegzuwerfen. Um diesen Alpenveilchenkrankheiten vorzubeugen, kaufen Sie Knollen aus seriösen Quellen und pflanzen Sie sie in saubere Medien. Wenn Sie einen Topf wiederverwenden, schrubben Sie ihn vor dem Pflanzen gründlich mit einem Haushaltsdesinfektionsmittel oder einer schwachen Bleichlösung aus.

Botrytis-Seuche verursacht braune Blattflecken. Blütenblätter sehen zuerst wassergetränkt aus und entwickeln dann auch Bräunungsflecken. Die ganze Pflanze könnte mit grauem Pilz bedeckt sein. Möglicherweise können Sie Ihr Alpenveilchen retten, wenn Sie die Krankheit früh genug bekommen. Stellen Sie es isoliert auf und lassen Sie einen Ventilator laufen, um die Zirkulation zu verbessern. Die Krankheit ist ansteckend. Achten Sie daher genau auf Pflanzen, die möglicherweise exponiert waren.

Blattflecken verursachen runde Flecken, die gelb, grau oder braun sein können. Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie schwarze Punkte in den Punkten. Isolieren Sie die Pflanze, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Vermeiden Sie es, Wasser auf die Blätter oder die Krone zu bekommen, wenn Sie die Pflanze gießen. Wenn Sie Alpenveilchen nicht von oben gießen können, ohne die Blätter oder die Krone zu benetzen, gießen Sie von unten.

Thielaviopsis Wurzelfäule verursacht verkümmerte Pflanzen. Wenn Sie die Wurzeln überprüfen, werden Sie feststellen, dass sie schwarz und geschrumpft sind, anstatt prall und weiß. Mit dieser Krankheit infizierte Pflanzen verwerfen.

Viren verursachen eine Reihe von Symptomen, darunter unförmige, deformierte Blätter und Blüten sowie abnormale Farbmuster wie Streifen und Ringflecken. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Pflanze mit einem Virus infiziert ist, entsorgen Sie es sofort.

Bild von alincovrig
Interessante Tatsache

Ein Garten für Wildbienen
Um im eigenen Garten Lebensräume für Wildbienen zu schaffen, ist es mit dem Aufstellen eines „Insektenhotels“ nicht getan. Wir geben Ihnen Tipps für die Gestaltung eines „wildbienenfreundlichen“ Gartens.