Pflege für Kopfsalat mit Winterdichte: Wachsender Blattsalat mit Winterdichte

Jedes Frühjahr, wenn Gartencenter ein wahnsinniger Ansturm von Kunden sind, die ihre Wagen mit Gemüse-, Kräuter- und Beetpflanzen füllen, frage ich mich, warum so viele Gärtner versuchen, ihren gesamten Garten an nur einem Wochenende anzulegen, wenn Nachfolgepflanzungen bessere Erträge und eine längere Ernte bringen . Wenn Sie beispielsweise während der gesamten Saison frisches Grün und Blattgemüse mögen und kleinere Chargen von Samen oder Starterpflanzen in Intervallen von 2 bis 4 Wochen pflanzen, erhalten Sie eine kontinuierliche Quelle für Blattgemüse zur Ernte. Wenn Sie an einem Wochenende Reihe für Reihe Blattgemüse pflanzen, erhalten Sie zu viele Pflanzen, um sie in kurzer Zeit zu ernten, zu lagern oder zu verwenden.

Bestimmte Pflanzen eignen sich jedoch besser für Nachfolgepflanzungen als andere, wie z. B. Salat. Die schnelle Reifung und die Vorliebe für die kühle Jahreszeit ermöglichen es Ihnen oft, früher im Frühjahr und später im Sommer mit dem Pflanzen zu beginnen. Wenn Sie in einer Region mit heißen Sommern leben, wissen Sie leider, dass viele dieser Pflanzen dazu neigen, in der Hochsommerhitze zu rasen. Einige Pflanzensorten wie der Salat mit Winterdichte bieten jedoch die Fähigkeit, der Hitze des Sommers standzuhalten und die ganze Saison über frische Kopfsalate anzubauen. Klicken Sie hier, um mehr über den Anbau von Salat mit Winterdichte zu erfahren.

Interessante Tatsache

Schmetterlinge in Not
Der Artenrückgang der hübschen Insekten ist alarmierend. Wer ihnen etwas Gutes tun will, der sollte heimi­schen Wildblumen im Garten einen Raum geben.

Informationen zur Winterdichte

Wintersalat (Latuca sativa), auch bekannt als Craquerelle du Midi, ist eine Kreuzung zwischen Kopfsalat und Römersalat. Sein Geschmack wird als süß und knusprig beschrieben, wie Kopfsalat. Es bildet einen aufrechten Kopf, ähnlich wie Römersalat, etwa 8 cm groß, aus dunkelgrünen, leicht gekräuselten, engen Blättern. Wenn sie reif sind, sitzen die Köpfe hoch auf den Stielen, so dass sie leicht geerntet werden können.

Salat mit Winterdichte hält nicht nur der Sommerhitze besser stand als andere Salate, er verträgt auch bekanntermaßen Kälte und Frost. In Regionen, in denen es im Winter nicht zu einem starken Frost kommt, kann Winter Density-Salat als im Winter gesätes Gemüse angebaut werden. Die Samen können ab dem frühen Herbst alle 3-4 Wochen für die Winterernte ausgesät werden.

Beachten Sie jedoch, dass Frosttoleranz nur bedeutet, dass die Pflanze eine gewisse Frostbelastung überstehen kann, da zu viel von dieser Exposition Salatpflanzen mit Winterdichte beschädigen oder töten kann. Wenn Sie in frostgefährdeten Regionen leben, können Sie möglicherweise noch Winterdicht-Salat während des Winters in kalten Rahmen, Gewächshäusern oder Reifenhäusern anbauen.

Interessante Tatsache

Gefälschte Pflanzenschutzmittel
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Le­bens­mit­tel­si­cher­heit (BVL) warnt vor dem Erwerb illegaler Pflan­zen­schutz­mit­tel, die im großen Stil und oftmals zu auffällig nied­ri­gen Preisen im Internet angeboten werden.Zur Kurzmeldung

Wie man Winterdichte Salatpflanzen züchtet

Winter Density-Salatpflanzen werden aus lebensfähigem Saatgut gezüchtet und können in etwa 30 bis 40 Tagen als Babysalat geerntet werden. Pflanzen reifen in ungefähr 55-65 Tagen. Wie die meisten Salate benötigt der Samen von Winter Density-Salat kühle Temperaturen, um zu keimen.

Samen können alle 2-3 Wochen direkt in den Garten gesät werden, ungefähr 1/8 Zoll tief. Pflanzen mit Winterdichte werden normalerweise in Reihen mit einem Abstand von etwa 36 cm (91 Zoll) und Pflanzen mit einem Abstand von etwa 10 cm (25 Zoll) gezüchtet.

Sie wachsen am besten in voller Sonne, können aber in der Nähe der Füße größerer Gartenpflanzen platziert werden, um etwas Schatten gegen die intensive Nachmittagssonne zu haben.

Bild von ETIENJones
Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Torfersatzstoffe
Der Abbau und die Verwendung von Torf sind zunehmend umstritten. Doch wie lässt sich der „Alleskönner“ Torf in Sub­stra­ten er­set­zen? Wir stellen Ihnen die wichtigsten Torf­er­satz­stof­fe mit ihren Vorzügen und Schwachpunkten vor und be­schrei­ben, was Sie bei der Verwendung von torffreien Sub­stra­ten beachten sollten.