Pflege des Kartoffelstrauchs – Erfahren Sie mehr über die Wachstumsbedingungen des blauen Kartoffelstrauchs

Die Kartoffelbuschpflanze ist ein attraktiver Strauch, der bis zu 6 m hoch und breit wird. In warmen Klimazonen ist es immergrün und aufgrund seiner dichten Wuchsform als Hecke oder Sieb geeignet. Sie können es auch als Baum wachsen lassen, indem Sie die unteren Äste entfernen. Das Kneifen der Spitzen des neuen Wachstums fördert die Buschigkeit.

Interessante Tatsache

Geräte für den Baum- und Strauchschnitt
Zu jeder Jahreszeit werden diverse Geräte zum Schnitt von Pflanzen benötigt, jedoch kann nur mit gutem und scharfem Gerät eine ordentliche und pro­fessio­nel­le Arbeit voll­bracht werden. Wir stellen Ihnen ver­schie­de­ne Geräte und ihre Ein­satz­zwecke vor.

Was ist ein Kartoffelbusch?

Die aus Argentinien und Paraguay stammende Kartoffelbuschpflanze (Lycianthes rantonnetii) eignet sich am besten für das frostfreie Klima in den Pflanzenhärtezonen 10 und höher des US-Landwirtschaftsministeriums. Als Mitglied der Familie Solanum ist es eng mit Kartoffeln, Tomaten und Auberginen verwandt, aber Sie sollten es niemals essen, weil es giftig ist. Gebräuchliche Namen für diese Pflanze sind blauer Kartoffelbusch, paraguayischer Nachtschatten und blauer Solanum-Strauch.

Kartoffelbuschpflanze wird im Freien in warmen Klimazonen angebaut. Wachsen Sie in Gebieten mit kühlen Wintern als Topfpflanze, die bei Frostgefahr ins Haus gebracht werden kann. In kühlen Gegenden blühen im Sommer und Herbst viele kleine blaue Blüten. In frostfreien Gebieten blüht es das ganze Jahr über. Den Blüten folgen leuchtend rote Beeren.

Interessante Tatsache

Buntes Gemüse: gesund und dekorativ
Bohnen sind grün, Brokkoli ist grün, Salat ist grün. Wie langweilig! Stimmt ja auch schon lange nicht mehr! Blaue Bohnen, gemusterter Salat und selbst Brokkoli gibt es schon in Lila. Farbe belebt den Gemüsegarten gleich mit doppeltem Nutzen. Sie macht nicht nur Lust auf die gesunde Kost, die Farbe selbst ist oft schon gesund.

Anbaubedingungen für Kartoffelbusch

Blauer Kartoffelbusch braucht einen sonnigen Standort und ein frostfreies Klima. Die Pflanze bevorzugt einen organisch reichen Boden, der ständig feucht, aber gut durchlässig ist. Erreichen Sie das richtige Feuchtigkeitsgleichgewicht, indem Sie die Pflanze langsam und tief gießen, wenn sich die Oberfläche trocken anfühlt. Tragen Sie eine Schicht Mulch auf den Boden auf, um die Wasserverdunstung zu verlangsamen. Wenn der Boden zu schnell abfließt, arbeiten Sie mit organischem Material wie Kompost.

Kartoffelsträucher wachsen am besten, wenn sie regelmäßig gedüngt werden. Sie können ein- oder zweimal im Jahr eine 2-cm-Schicht Kompost verwenden. ein vollständiger, ausgewogener Dünger mit langsamer Freisetzung im Frühjahr und Spätsommer; oder ein Flüssigdünger einmal im Monat oder zwei. Kompost hilft dem Boden, das Wasser effizient zu verwalten.

Vermeiden Sie den Anbau eines blauen Kartoffelstrauchs in Gebieten, in denen Kinder spielen, da sie möglicherweise versucht sind, die leuchtend roten Beeren in den Mund zu nehmen.

Bild von ptxgarfield
Interessante Tatsache

Geräte für die Rasenkantenpflege
Rasenkanten lassen sich nicht immer einfach mähen oder abstechen, besonders wenn angrenzende Stauden und Sträucher in den Rasen wachsen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Geräten Sie die Kante Ihres Rasens am besten pflegen – vom Ra­sen­kan­ten­ste­cher bis zum Fadentrimmer.