Pflege der Untertassenmagnolien: Tipps zum Pflanzen eines Untertassenmagnolienbaums in der Landschaft

Kurz nach den Napoleonischen Kriegen in Europa im frühen 1800. Jahrhundert wird ein Kavallerieoffizier in Napoleons Armee mit den Worten zitiert: „Die Deutschen haben sich in meinen Gärten niedergelassen. Ich habe in den Gärten der Deutschen gelagert. Es war zweifellos besser für beide Parteien, zu Hause zu bleiben und ihren Kohl zu pflanzen. “ Dieser Kavallerieoffizier war Etienne Soulange-Bodin, der nach Frankreich zurückkehrte und das Royal Institute of Horticulture in Fromont gründete. Sein größtes Vermächtnis waren nicht die Aktionen, die er im Kampf unternahm, sondern die Kreuzung von Magnolia liliflora und Magnolia denudata, um den schönen Baum zu schaffen, den wir heute als Untertassenmagnolie (Magnolia soulageana) kennen.

Die in den 1820er Jahren von Soulange-Bodin gezüchtete Untertassenmagnolie wurde 1840 von Gärtnern auf der ganzen Welt begehrt und für etwa 8 USD pro Sämling verkauft, was damals für einen Baum ein sehr teurer Preis war. Die Untertassenmagnolie ist bis heute einer der beliebtesten Bäume in den USA und in Europa. Lesen Sie weiter für weitere Informationen über Untertassenmagnolien.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Arbeiten mit Kleingeräten
Mit dem Rücken ist nicht gut bücken. Ergonomische Arbeitsgriffe und Kniekissen erleichtern die Arbeit.

Untertasse Magnolie Wachstumsbedingungen

Die Untertassenmagnolie ist in den Zonen 4 bis 9 winterhart und bevorzugt gut durchlässige, leicht saure Böden in voller Sonne gegenüber Halbschatten. Die Bäume vertragen auch einige Lehmböden. Untertassenmagnolie wird normalerweise als mehrstämmiger Klumpen gefunden, aber einzelne Stängelsorten können bessere Bäume in Gärten und Höfen hervorbringen. Sie wachsen etwa 1-2 cm (30-60 Fuß) pro Jahr und können bei der Reife eine Höhe von 20-30 m (6-9 Fuß) und eine Breite von 20-25 ​​m (60-7.6 Fuß) erreichen.

Die Magnolie der Untertasse erhielt ihren gebräuchlichen Namen von den 5 bis 10 cm (13 bis 15 Zoll) großen, untertassenförmigen Blüten, die sie von Februar bis April trägt. Die genaue Blütezeit hängt von der Sorte und dem Standort ab. Nachdem die rosa-lila und weißen Blüten einer Untertassenmagnolie verblasst sind, blättert der Baum in ledrigem, dunkelgrünem Laub, das sich wunderbar von seiner glatten grauen Rinde abhebt.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutzmittel: Was ist aktuell zugelassen?
Die Zulassungsbedingungen für Pflanzenschutzmittel ändern sich laufend. Daher ist es auch für den Haus- und Kleingärtner wichtig zu wissen, wo er sich informieren kann, wie der aktuelle Stand tatsächlich ist.

Pflege der Untertassenmagnolien

Untertassenmagnolie braucht keine besondere Pflege. Wenn Sie zum ersten Mal einen Untertassen-Magnolienbaum pflanzen, müssen Sie tief und häufig gießen, um starke Wurzeln zu entwickeln. Bis zum zweiten Jahr sollte es jedoch nur in Dürrezeiten bewässert werden müssen.

In kühleren Klimazonen können Blütenknospen durch späten Frost abgetötet werden und Sie haben möglicherweise keine Blüten mehr. Versuchen Sie später blühende Sorten wie 'Brozzonii', 'Lennei' oder 'Verbanica' in nördlichen Gebieten für zuverlässigere Blüten.

Bild von Johndersonphoto
Interessante Tatsache

Obstbäume richtig schneiden
Nur richtig und regelmäßig geschnittene Obstgehölze sichern Jahr für Jahr eine gesunde, schmackhafte Ernte. In diesem Buch finden Sie das Basiswissen zu Pflanzung, Schnitt und Pflege.