Pflege der Nickelkette – Erfahren Sie mehr über den Anbau einer Nickel-Zimmerpflanze

Eine Reihe von Nickelsukkulenten (Dischidia nummularia) hat ihren Namen von ihrem Aussehen. Die winzigen runden Blätter der Nickelpflanze, die wegen ihres Laubes angebaut wurden, ähneln kleinen Münzen, die an einer Schnur baumeln. Die Blattfarbe kann von hellgrün bis bronze- oder silberfarben variieren.

Die Nickelpflanze stammt aus tropischen Regionen Indiens, Asiens und Australiens. Sie werden auch als Knopforchidee bezeichnet und sind eine Art Epiphyten- oder Luftpflanze. In ihrer natürlichen Umgebung wachsen Nickelketten auf Ästen oder Baumstämmen und in felsigem Gelände.

Interessante Tatsache

Warum Brennnesseln so wertvoll sind
Als Mulchdecke zum Beispiel unter Tomaten­pflanzen leisten Brenn­nessel gleich mehrere gute Dienste. Sie liefern reichlich Stickstoff, halten den Boden schön feucht und locker und schrecken Schnecken ab. Weitere praktische Tipps für den Gemüsegarten finden Sie hier

Wachsende Nickelkette zu Hause oder im Büro

Als Rebsuppe aus Weinreben ist eine Nickelkette ein attraktiver und pflegeleichter Hängekorb. Die kaskadierenden Reben können ziemlich lang werden, wenn sie über den Rand des Topfes laufen. Obwohl sie häufig blühen, sind die gelben oder weißen Blüten recht klein und nicht sehr auffällig.

Eine Reihe von Nickelsukkulenten kann auch auf ein Stück Rinde oder einen Moosklumpen montiert werden, um eine interessante Tischdekoration zu erzielen. Sie können während der Sommermonate im Freien angebaut werden, werden jedoch sowohl in Büroumgebungen als auch für die Inneneinrichtung als Zimmerpflanzen geschätzt.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum rückenschonenden Graben
Pflanzlöcher auszuheben, belastet den Rücken ungemein. Mit konventionellen Spaten können Sie zwar die obersten Zen­ti­me­ter rückengerecht abtragen, wird das Pflanzloch jedoch tiefer, geht das mit ge­ra­dem Rücken nicht mehr.

Wie man eine Nickelkette züchtet

Aufgrund des geringen Lichtbedarfs ist es einfach, Nickel in Innenräumen zu züchten. Sie gedeihen in der Nähe von Ost-, West- oder Nordfenstern und unter künstlichem Licht. Sie lieben feuchte Umgebungen, daher bieten Küchen und Bäder einen idealen Rahmen.

Wenn Nickel-Sukkulenten im Freien angebaut werden, bevorzugen sie gefiltertes Licht und eignen sich perfekt zum Aufhängen von Körben, die unter überdachten Terrassen und Veranden wachsen. Sie sind empfindlich und müssen vor direkter Sonne und starkem Wind geschützt werden. Nickelschnüre sind tropische Pflanzen, daher sind sie nicht frosttolerant. Diese Sukkulenten wachsen am besten zwischen 40 und 80 Grad Celsius und sind in den USDA-Zonen 4 und 27 winterhart.

Es ist ratsam, eine Reihe von Nickelpflanzen gleichmäßig feucht zu halten, aber eine Überwässerung zu vermeiden. Es wird auch empfohlen, eine Nickelkette jährlich umzutopfen. Es sollte darauf geachtet werden, ein leichtes Blumenerde-Medium wie Orchideenmischung oder geschredderte Rinde und keine Standard-Blumenerde zu verwenden. Eine Düngung ist nicht erforderlich, aber Zimmerpflanzenfutter kann während der Vegetationsperiode angewendet werden.

Zuletzt beschneiden Sie die Stängel, um das Wachstum des Stichs der Nickelpflanze zu formen und zu kontrollieren. Sie vermehren sich leicht aus Stecklingen. Lassen Sie die Stecklinge nach dem Schneiden ein oder zwei Tage trocknen. Die Stecklinge können vor dem Eintopfen auf feuchtem Sphagnummoos verwurzelt werden.

Bild von skymoon13
Interessante Tatsache

Rasenmäher gepflegt in den Winterschlaf schicken
Ob Elektromäher, Benziner, manuell betriebene Spindel oder Akkumäher - im Winter werden sie nicht gebraucht. Damit sie aber im Frühjahr sofort wieder einsatzbereit sind, brauchen sie vor dem "Winterschlaf" ein bisschen Pflege.