Pflege aus Goldkorbpflanzen – wie man Goldkorbblüten züchtet

Goldkorbpflanzen (Aurinia saxtilis) haben leuchtend goldene Blüten, die die goldenen Sonnenstrahlen zu reflektieren scheinen. Obwohl die einzelnen Blüten klein sind, blühen sie in großen Büscheln, die den Effekt verstärken. Die Pflanzen wachsen einen Fuß hoch und bis zu 2 Fuß breit und bilden fantastische Bodendecker für sonnige Gebiete.

Die Pflege von Goldkorbpflanzen ist in Gebieten mit milden Sommern einfach, aber in heißen, feuchten Klimazonen neigen sie dazu, im Hochsommer abzusterben. Wenn das Scheren sie nicht wiederbelebt, versuchen Sie, sie als Einjährige zu züchten. Im Sommer Samen säen oder im Frühherbst Beetpflanzen auslegen. Ziehen Sie die Pflanzen nach der Blüte im folgenden Jahr hoch. Züchten Sie Goldkorbblüten als Stauden in den USDA-Pflanzenhärtezonen 3 bis 7.

Interessante Tatsache

Erntelust statt Wetterfrust
Schon im zeitigen Frühjahr Gemüse ernten und im Herbst die Erntezeit verlängern – das Gewächshaus „Typ Allplanta“ von Beckmann bietet dafür den passenden Platz.

Wie man einen Goldkorb züchtet

Pflanzen Sie einen Goldkorb an einem sonnigen Standort mit durchschnittlicher, gut durchlässiger Erde. Die Pflanzen weisen an reichen oder übermäßig feuchten Standorten eine schlechte Leistung auf. Halten Sie den Boden feucht, während die Sämlinge klein sind. Sobald sie fest sind, schneiden Sie sie auf eine gelegentliche Bewässerung zurück, damit der Boden nicht austrocknet. Eine Fülle von Feuchtigkeit verursacht Wurzelfäule. Verwenden Sie eine sehr dünne Schicht organischen Mulchs oder noch besser Kies oder eine andere Art von anorganischem Mulch.

Scheren Sie im Sommer das obere Drittel der Pflanzen ab, nachdem die Blütenblätter gefallen sind. Das Scheren belebt die Pflanzen und verhindert, dass sie säen. Die Pflanzen müssen nicht geteilt werden, um gesund zu bleiben. Wenn Sie sie jedoch teilen möchten, tun Sie dies direkt nach dem Scheren. In warmen Klimazonen haben Sie eine weitere Möglichkeit, die Pflanzen im Herbst zu teilen.

Goldkorbpflanzen benötigen nur etwa alle zwei Jahre Dünger. Zu viel Dünger führt zu einer schlechten Blüte und sie können ihre kompakte Form verlieren. Streuen Sie im Herbst etwas organischen Dünger oder ein paar Handvoll Kompost um die Pflanzen.

Möglicherweise finden Sie diese Pflanze als gelbes oder goldfarbenes Alyssum gekennzeichnet, obwohl sie enger mit Felskressen (Arabis spp.) Verwandt ist als mit süßen Alyssum. Zwei interessante A. saxtilis-Sorten sind 'Citrinum' mit zitronengelben Blüten und 'Sunny Border Apricot' mit pfirsichgelben Blüten. Sie können einen auffälligen Effekt erzielen, indem Sie einen Goldkorb in Kombination mit 'Citrinum' anbauen.

Goldkorbblüten eignen sich hervorragend als Begleiter für Frühlingszwiebeln und Sedums.

Bild von PDXmojo
Interessante Tatsache

Häcksler für eine gute Nachbarschaft
Für Gartenfreunde, die Rücksicht auf ihre Nachbarn nehmen wollen, hat Viking mit den Modellen GE 135 L und GE 140 L zwei neue, besonders leise Elektro-Häcksler im Programm.