Pflanzen zum Füttern von Vögeln – wie Sie Ihren eigenen Vogelfutter anbauen

Das Beobachten von Vögeln an den Futterhäuschen kann Sie unterhalten, und Vögel benötigen die zusätzliche Nahrung, die Sie bereitstellen, insbesondere in langen, kalten Wintern. Der Nachteil ist, dass Qualitätsvogelsamen teuer werden können, wenn Sie viele Vögel füttern. Billige Vogelfutter sind unordentlich und können mit Samen gefüllt sein, die Vögel nicht essen. Allzu oft enthalten Budget-Vogelfutter schädliche Unkrautsamen, die Ihren Garten übernehmen können. Wer braucht das?

Die Lösung? Züchte deinen eigenen Vogelfutter! Vogelfutterpflanzen sind schön und einfach zu züchten. Am Ende der Saison können Sie aus den Samen frischen, nahrhaften und selbst angebauten Vogelfutter herstellen.

Interessante Tatsache

C/N-Verhältnis für eine optimale Zersetzung
Ob beim Kompost oder Mulch, das Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff ist ent­schei­dend dafür, wie schnell sich or­ga­ni­sches Material zersetzt. Welche Materialien sich schneller und welche langsamer zersetzen, erfahren Sie hier.

Zuchtpflanzen zum Füttern von Vögeln

Sonnenblumen sollten immer in einheimischem Vogelfutter enthalten sein. Die Samen liefern Energie für viele Vögel, darunter Finken, Kleiber, Junkos, Chickadees, Kardinäle und Grosbeaks. Diese einfach zu ziehenden Pflanzen sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Zinnien bringen helle Farben in Ihren Garten und lassen sich leicht mit Samen züchten. Wählen Sie Zwergsorten mit einer maximalen Größe von 8 bis 12 cm (20 bis 30 Zoll) oder gigantische Pflanzen, die eine Höhe von 3 bis 8 m (1 bis 3 Fuß) erreichen können. Zinnia-Samen werden von Spatzen, Finken, Junkos und Chickadees hoch geschätzt. 

Die Mariendistel ist eine mehrjährige Pflanze, die für den Anbau in den USDA-Pflanzenhärtezonen 3 bis 8 geeignet ist. Die runden, bläulich-lila Blütenköpfe produzieren Samen, die Stieglitz anziehen.

Russischer Salbei ist eine buschige Staude, die Lavendel ähnelt. Sie werden die bläulich-lila Blüten genießen und die Samen werden eine Vielzahl von Vögeln anziehen. Russischer Salbei eignet sich für den Anbau in den Zonen 5 bis 10. 

Andere Vorschläge für hausgemachte Vogelfuttermischung sind:

  • Schwarzäugige Susan
  • Kosmos
  • Lila Sonnenhut
  • Bienenbalsam
  • Coreopsis
  • Flammender Stern
Interessante Tatsache

Kleingärten sind Lebensräume
Schmetterlinge flattern über bunte Blumenbeete, überall summen Bienen und Hummeln. Meisen, Rot­schwänze, Grünfinken und Sper­lin­ge durchstreifen die Büsche nach Nahrung, am Stamm des alten Obst­baums begegnen sich Baumläufer und Buntspecht.

Ernte hausgemachte Vogelfuttermischung

Das Ernten von Samen aus Vogelfutterpflanzen ist einfach, aber das Timing ist entscheidend. Der Schlüssel ist, Samen zu ernten, wenn sie reif sind, aber bevor die Vögel sie verschlingen können.

Schneiden Sie verwelkte Blüten aus der Pflanze, sobald die Blüten braun werden und Samen erscheinen oder wenn die Samen leicht grün sind. Werfen Sie die Blüten in einen Papiersack. Legen Sie es beiseite und schütteln Sie es einige Wochen lang jeden Tag oder bis die Samen vollständig trocken sind. Schütteln Sie den Sack ein letztes Mal, um die Samen von den Blüten zu trennen.

Bewahren Sie die Samen in einem Papiersack oder einem Glas mit Deckel auf. Sorgen Sie sich nicht um Stängel oder Blütenblätter, die mit den Samen vermischt sind. Vögel werden nichts dagegen haben.

Wenn Sie fertig sind, können Sie die Samen kombinieren und die hausgemachte Vogelfuttermischung in Ihre Futtertröge geben oder sie in Erdnussbutter-Leckereien oder Suet-Mischungen einschließen (etwa eine Tasse Gemüsefett oder Schmalz schmelzen und mit einer Tasse knuspriger Erdnussbutter mischen, 2 -3 Tassen Maismehl und Ihr hausgemachtes Vogelfutter. Sie können auch etwas Obst hinzufügen. In eine Suetform geben und einfrieren, bis es fest und gebrauchsfertig ist.)

Es ist wirklich nicht notwendig, Samen zu ernten. Lassen Sie die Pflanzen im Herbst einfach im Garten, und die Vögel bedienen sich am Buffet. Warten Sie und räumen Sie den Garten im Frühjahr auf. Ebenso können Sie sich viel Zeit sparen, indem Sie keine Sonnenblumenkerne vom Samenkopf entfernen. Schneiden Sie verwelkte Blüten aus den Pflanzen und lassen Sie sie an strategischen Stellen in Ihrem Garten. Vögel sind gut gerüstet, um Samen von den Blüten zu pflücken.

Bild von arlutz73
Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum rückenschonenden Graben
Pflanzlöcher auszuheben, belastet den Rücken ungemein. Mit konventionellen Spaten können Sie zwar die obersten Zen­ti­me­ter rückengerecht abtragen, wird das Pflanzloch jedoch tiefer, geht das mit ge­ra­dem Rücken nicht mehr.