Pflanzen vor Hühnern schützen – wie man meinen Garten hühnersicher macht

Städtische Hühnerzucht ist überall in meinem kleinen Vorort. Wir sind es gewohnt, Schilder mit der Aufschrift „Huhn gefunden“ oder „Huhn verloren“ zu sehen, und sogar Hühner stolzieren selbst über unseren Rasen. Diese Leute haben nicht sehr gute Arbeit geleistet, um ihren Garten mit Hühnern zu schützen. Aber du willst nicht nur, dass die Hühner Amok laufen. Der Schutz der Pflanzen vor Hühnern hat ebenfalls Priorität. Wie kann ich meinen Garten hühnersicher machen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Pflanzen vor Hühnern schützen können.

Interessante Tatsache

Kräuter: schöne Stauden und viel mehr
Sie duften aromatisch, wachsen üppig ohne viel Zutun, gelingen fast immer, sehen toll aus und sind zudem noch gesund: Kräuter. Wermutstropfen zu dieser Lobeshymne: Die meisten brauchen einen vollsonnigen Standort, und viele neigen zum Wuchern

Gartenpflanzen und Hühner

Es gibt nichts Schöneres als ein frisch gelegtes Ei zum Frühstück. Aus diesem Grund und weil immer mehr Menschen sich Sorgen darüber machen, wie ihre Lebensmittel angebaut werden, ist die städtische Hühnerzucht der letzte Schrei. Das Hinzufügen von Hühnern zu Ihrer Landschaft hat mehr Vorteile als nur frisch gelegte Eier, kann aber auch einige Probleme haben.

Hühner kratzen, um an Insekten zu gelangen, oft ein Segen für den Gärtner, aber all das aggressive Kratzen kann zarten Pflanzen Schaden zufügen. Sobald sie einen Bereich ohne Pflanzen bekommen, verwandelt er sich in ein kostengünstiges Hühnchen-Spa - ein Staubbad. Daher ist es wichtig, Gartenpflanzen und Hühner entweder in sicherem Abstand zu halten oder Pflanzen für die Hühner zu installieren.

Lassen Sie sich nicht von der Tatsache abhalten, dass die Hühner einige Pflanzen stören könnten. Die Vorteile von Hühnern überwiegen die Nachteile. Da sie dazu neigen, Schädlinge wie Käfer, Blattläuse und Larven zu fressen, ist Ihr Garten weniger von ihnen betroffen, ohne dass chemische Kontrollen erforderlich sind. Ihr Kot ist ein unglaublich reichhaltiger Dünger und während sie im Garten herumhacken, essen sie viele Unkrautsamen, die sonst den Garten überholen könnten. Tatsächlich bringen viele Gärtner die Hühner in verschiedene Bereiche des Gartens, um die Vorteile des Düngers sowie die Entfernung von Larven, Schädlingen und Unkraut durch ihre gefiederten Freunde zu nutzen.

Interessante Tatsache

Apps für Wildbienen-Freunde
Hilfe für unterwegs: Apps können Ihnen bei der Wahl der „richtigen“ Pflanze oder der Bestimmung einzelner Wildbienen-Arten helfen. Wir haben die besten kostenlosen Apps für Sie zusammengestellt.

So schützen Sie Pflanzen vor Hühnern

Wenn die Hühner jedoch etwas übereifrig sind und Sie zu viele Pflanzen verlieren, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie Ihren Garten hühnersicher machen können. Es gibt eine Reihe von Methoden, um einen Garten mit Hühnern zu schützen. Am offensichtlichsten ist das Abzäunen der problematischsten Bereiche. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Am häufigsten ist wahrscheinlich Hühnerdraht. Es gibt einen Grund, warum es Hühnerdraht heißt.

Sicherlich möchten Sie den Gemüsegarten umzäunen, da neue, zarte Setzlinge auftauchen und kahle Bereiche verführen, aus denen die Hühner ihre Krallen nicht heraushalten können. Sie müssen keinen Hühnerdraht verwenden, jede Drahtbarriere funktioniert. Viehzäune oder robustes Drahtgeflecht funktionieren gut. Durch das Erstellen einer Hecke werden die Hühner auch von Bereichen blockiert, in denen Sie sie lieber nicht haben möchten.

Wenn Sie nicht ein ganzes eingezäuntes Gebiet anlegen möchten, gibt es andere Möglichkeiten, Pflanzen vor Hühnern zu schützen. Steine, die um die Basis neuer Pflanzen gelegt werden, verhindern, dass die Hühner sie kratzen und ausgraben. Cloches oder Netze um Pflanzen schützen sie ebenfalls. Das Gitter hält Pflanzen hoch und außer Reichweite. Hohe Containerpflanzungen halten die Hühner von gefährdeten Pflanzen fern, ebenso wie hängende Körbe.

Pflanzen Sie Blumenbeete dicht beieinander. Alle bloßen Schmutzflecken sind für Hühner unwiderstehlich. Halten Sie auch einen Bereich des Hofes als Staubbad, damit die Hühner andere Bereiche der Landschaft nicht zerkratzen. Streuen Sie es regelmäßig mit Kieselgur, um sie milbenfrei zu halten.

Es gibt einige Pflanzen, an denen Hühner nicht interessiert zu sein scheinen. Dies sind im Allgemeinen größere Pflanzen, die nicht in Reichweite sind. Rosen, Berberitzen, Hartriegel und Hortensien sind alles Schönheiten, die Hühner nicht schätzen. Sonnenblumen sind aus offensichtlichen Gründen hühnersicher, aber pflanzen Sie diese vorsichtig, da die nicht geschälten Samen auch nicht gut für sie sind.

Sie möchten sich nicht nur darauf konzentrieren, die Pflanzen von den Hühnern fernzuhalten. Vielleicht möchten Sie einige Pflanzen nur für die Hühner einbauen, besonders wenn sie aus Freilandhaltung stammen. Es ist eine gute Idee, mindestens ein Immergrün zu pflanzen, damit sie im Winter Deckung und ein dichtes Gebüsch haben, damit sie an heißen Tagen unter ihnen kratzen und dösen können. Hühnerfreundliche Beeren wie Holunderbeeren oder Blaubeeren sind eine großartige Option für das Dickicht. Die Hühner fressen die Beeren und senken so die Kosten für teures Hühnerfutter.

Bild von Halber Punkt
Interessante Tatsache

Nistkasten mit Marderschutz selbst bauen
Wer schnell noch vor der Brutzeit einen Nistkasten selbst bauen will, findet hier eine gute Bauanleitung. Dieser Nist­kas­ten ist zudem so konzipiert, dass Marder nicht mit ihrer Pfote durch das Flugloch an die Brut gelangen.