Pflanzen vor Frost schützen – Erfahren Sie mehr über den Schutz von Frostpflanzen

Frost kann schwere Schäden an zarten Pflanzen verursachen, insbesondere wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Frost selten ist. Er stellt eine echte Bedrohung für Pflanzen dar, die an Temperaturen über dem Gefrierpunkt gewöhnt sind. Selbst wenn in Ihrem Klima kalte Winter herrschen, kann ein einzelner Frost spät im Frühjahr oder früh im Herbst auftreten, um Ihre zarten Pflanzen rechtzeitig zu töten. Lesen Sie weiter, um mehr über den Schutz von Pflanzen vor Frost zu erfahren.

Interessante Tatsache

8. Gartenfreund-Expertenforum 2014
„Gärten für Kinder ma­chen auch Er­wach­senen Spaß!“ Unter diesem Motto findet am Sonnabend, 9. August, auf dem Kaldenhof in Münster das Gartenfreund-Exper­ten­forum statt, zusammen mit den Firmen Bruno Nebelung und Volmary. Mehr zum Pro­gramm und wie Sie sich anmelden können, erfahren Sie hier.

So schützen Sie Pflanzen vor Frost

Pflanzen vor Frost zu schützen bedeutet, wachsam mit dem Wetter umzugehen. Es ist immer eine gute Idee, unter den aktuellen Bedingungen in Ihrer Region so aktuell wie möglich zu bleiben, damit Sie wissen, wann Frost zu erwarten ist. Die besten Methoden zum Schutz von Frostpflanzen hängen davon ab, wie lange die Kältetemperaturen bleiben, wie niedrig sie sind und natürlich von den Pflanzentypen, die Sie haben.

Dies sind Tipps zum Schutz der Pflanzen vor Frost, wenn die Temperaturen nachts voraussichtlich unter 32 ° C fallen, jedoch nicht viel niedriger. Es handelt sich um kurzfristige Sicherheitsmaßnahmen, die Ihren Pflanzen ein paar zusätzliche Grade verleihen, um die Nacht zu überstehen, und nicht um winterliche Pläne. Davon abgesehen können sie für kürzere Zeiträume sehr effektiv sein.

  • Gründlich gießen. Nasser Boden hält die Wärme besser als trockener Boden. Sie können Blätter auch mit einem Antitranspirant besprühen, um schädlichen Feuchtigkeitsverlust im Winter zu vermeiden.
  • Mit atmungsaktivem Material abdecken. Bettlaken, Decken und Handtücher, die über Pflanzen geworfen werden, können ihnen helfen, Wärme zu speichern. Wenn Sie Ihre Pflanzen mit Kunststoff bedecken, halten Sie sie mit Pfählen hoch - alle Teile der Pflanze, die den Kunststoff berühren, werden gefrostet.
  • Hängen Sie Lichter in Bäume und größere Pflanzen. Eine 100-Watt-Glühbirne oder eine Reihe von Weihnachtslichtern strahlen Wärme durch die Anlage. Stellen Sie sicher, dass Ihre Lampen im Freien sicher sind und keine LED (LED gibt keine Wärme ab).
  • Containerpflanzen bewegen. Gruppieren Sie sie eng zusammen, um die Wärme besser zu speichern. Stellen Sie sie an die Wand eines Gebäudes, vorzugsweise nach Süden oder Westen, um die Hitze des Tages länger zu halten. Alternativ können Sie sie für die Nacht ganz nach drinnen bringen.
  • Jüngere Bäume einwickeln. Wickeln Sie die Stämme weniger alter Bäume in Decken, um die Wärme zu speichern.

Es ist nichts garantiert, um Pflanzen vor Frost zu schützen, insbesondere wenn die Temperatur niedriger als erwartet fällt. Wenn es Herbst ist, pflücken Sie alles, was am Tag vor dem Frost reif ist, nur für den Fall.

Bild von v_zaitsev
Interessante Tatsache

Obstanbau auf kleinem Raum
Von Spalieren bis zu Beerenobst im Kübel – wer viel Obst auf wenig Platz will, sollte auf besondere Sorten oder spezielle An­bau­tech­ni­ken setzen. Wir geben Ihnen Tipps, wie sie möglichst viele Obstarten auf kleinem Raum anbauen können.