Pflanzen von Sun Devil-Salat – Tipps zur Pflege von Salat-Sun Devil-Pflanzen

Es gibt heutzutage so viele Salatsorten zur Auswahl, aber es lohnt sich immer, zum guten, altmodischen Eisberg zurückzukehren. Diese knusprigen, erfrischenden Salate eignen sich hervorragend für Salatmischungen, aber viele eignen sich nicht gut für heißes Klima. Für einen hitzebeständigen Eisbergsalat ist Sun Devil eine gute Wahl.

Interessante Tatsache

Willkommenes Nistmaterial: Daunen und Federn
Irgendwann kommt in jedem Haushalt einmal der Zeitpunkt, dass die Federbetten erneuert werden müssen.

Über Sun Devil Salatpflanzen

Sun Devil ist eine Art Eisbergsalat. Eisbergsalate, auch als Crisphead-Sorten bekannt, bilden enge Blätterköpfe mit hohem Wassergehalt, die knusprig sind und einen milden Geschmack haben. Eisbergsalate sind ebenfalls wünschenswert, da Sie den ganzen Kopf pflücken können und er einige Wochen ungewaschen im Kühlschrank aufbewahrt wird. Sie können Blätter zum Waschen entfernen und nach Bedarf verwenden.

Die Köpfe des Sun Devil-Salats werden zwischen 12 und 15 cm hoch und breit und produzieren leicht und gut. Sun Devil ist auch insofern einzigartig, als es sich um eine Eisbergsorte handelt, die tatsächlich in heißen Wüstenklima gedeiht. Dies ist eine gute Option für Gebiete wie Südkalifornien, Texas und Arizona.

Genießen Sie Ihre Sun Devil-Salatblätter in Salaten und Sandwiches, aber auch auf überraschende Weise. Sie können die großen Blätter wie Tortillas verwenden, um Tacos und Wraps zu machen. Sie können sogar Viertel oder Hälften des Salatkopfes anbraten, schmoren oder grillen, um eine einzigartige Gemüsebeilage zu erhalten.

Interessante Tatsache

„Gartenfreund“-Expertenforum 2016 – Sortenvielfalt im Sonnenschein
Blütenpracht, Gemüsevielfalt und duftende Kräuter – beim 10. „Garten­freund“-Ex­per­ten­forum am Stadtrand von Münster konnten die Teilnehmer nach Herzenslust diskutieren, pro­bie­ren, riechen und schmecken. In fünf Fachvorträgen erfuhren sie Neues und Spannendes über Ernte und Verwertung. Und auch der Genuss kam dabei nicht zu kurz.

Wachsender Sun Devil-Salat

Beginnen Sie beim Pflanzen von Sun Devil-Salat mit dem Samen. Sie können die Samen entweder drinnen beginnen und dann draußen verpflanzen, oder Sie können die Samen direkt in den Boden säen. Die Wahl kann von Ihrem Klima und der Jahreszeit abhängen. Beginnen Sie im Frühjahr vor dem letzten Frost in Innenräumen. Im Spätsommer oder frühen Herbst säen Sie Samen draußen.

Bei der Pflege von Sun Devil-Salat müssen Sie Ihren Sämlingen und Transplantaten einen Fleck mit voller Sonne und Erde geben, der gut abfließt. Verwenden Sie bei Bedarf Hochbeete und bearbeiten Sie den Boden mit Kompost, um ihn reicher zu machen. Stellen Sie sicher, dass die Köpfe Platz zum Wachsen haben, indem Sie Transplantate oder dünner werdende Sämlinge so weit voneinander entfernt halten, bis sie 9 bis 12 cm voneinander entfernt sind.

Sun Devil braucht ungefähr 60 Tage, um zur Reife zu gelangen. Ernten Sie also Ihren Salat, indem Sie den gesamten Kopf entfernen, wenn er fertig ist.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutztipp: Eingerollte Tomatenblätter
Zeigen Tomaten eingerollte Gipfelblätter, leiden sie oft unter Wassermangel. Rollen sich die Blätter dagegen im unteren Teil der Pflanze ein, kann ein Stickstoffüberschuss die Ursache sein. Lesen Sie, was dann zu tun ist.