Pflanzen von mehrjährigem Weidelgras – wofür wird mehrjähriges Weidelgras verwendet?

Jährliches Weidelgras ist eine wertvolle, schnell wachsende Deckfrucht. Es hilft beim Aufbrechen harter Böden und ermöglicht es den Wurzeln, Stickstoff besser aufzunehmen. Wofür wird mehrjähriges Weidelgras verwendet? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Richtiger Umgang mit Lästlingen
Das Zauberwort im Umgang mit sogenannten „Lästlingen“ wie Wespe, Ameise und Mücke lautet „Koexistenz“. Denn wer ein paar einfache Regeln befolgt, kann verhindern, dass die „Lästlinge“ ihrem Namen Ehre machen und uns die Gar­ten­freu­den verderben.

Wofür wird mehrjähriges Weidelgras verwendet?

Das Pflanzen von mehrjährigem Weidelgras bietet eine Reihe von Vorteilen. Die Verwendung von mehrjährigem Weidelgras reicht von der Verwendung als Weidegras oder als Rasen für den Rasen zu Hause. Es gilt in vielen Gebieten als das beste mehrjährige Weidegras der kühlen Jahreszeit. Das Pflanzen von mehrjährigem Weidelgras auf der Weide hat viele Vorteile. Es etabliert sich schnell, ist ertragreich mit einer langen Vegetationsperiode, ist sehr nahrhaft, erholt sich gut von der Beweidung und verträgt den Verkehr. Dieses mehrjährige Gras ist für Wiederkäuer gut verdaulich und nicht nur als Weide, sondern auch als Heu und Silage wertvoll.

Mehrjähriges Weidelgras wird auch für Rasenflächen und andere Bereiche verwendet, in denen attraktiver Rasen erforderlich ist, z. B. Fairways und Abschläge für Golfplätze oder Baseballfelder. Es trägt sich gut, keimt schnell und behält ein üppiges Aussehen. Andere mehrjährige Informationen über Weidelgras besagen, dass es die höchste Verschleißtoleranz aller Gräser der kühlen Jahreszeit aufweist und sehr viel Verkehr verzeiht, was es perfekt für den Einsatz in Schulen und in Parkumgebungen macht.

Alle oben genannten Informationen über mehrjähriges Weidelgras machen es zum perfekten Kandidaten für die Übersaat von Winterrasen und sein schnelles Wachstum hilft bei der Unkrautbekämpfung.

Interessante Tatsache

Erstes Unkraut genießen
Eigentlich gibt es ja kein Unkraut – erst recht nicht, wenn es sich sinnvoll nutzen lässt. Dazu zählen besonders die ersten Gartenunkräuter des Jahres.

Mehrjährige Ryegrass-Pflege

Mehrjähriges Weidelgras wird in kühlen, gemäßigten Klimazonen verwendet, die sich gut für Küstenregionen mit moderaten Temperaturen während des ganzen Jahres eignen. Es gedeiht in voller Sonne, tut aber gut im Halbschatten. Es verträgt keine Trockenheit oder lange Perioden extremer Hitze. Wie alle Weidelgräser gedeiht es in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden, aber mehrjähriges Weidelgras verarbeitet feuchte Böden besser als andere Roggen.

Mehrjähriges Weidelgras hat eine Wuchsform ohne Rhizome oder Stolonen, und die Pflege von mehrjährigem Weidelgras liegt je nach Umgebungsbedingungen zwischen mäßiger und hoher Wartung. Samen mit einer Rate von 6 bis 9 Pfund Samen pro 1,000 bis 2.5 kg pro 4 m² im Herbst oder verwenden Sie Grasnarbe. Die Keimung sollte zwischen 93-3 Tagen erfolgen und reifer Rasen wird innerhalb von 5-4 Wochen greifen.

Dieses fein strukturierte, sattgrüne Gras sollte gemäht werden, wenn es als Rasenabdeckung mit einer Höhe zwischen 1.5 und 2.5 cm verwendet wird. Wenn Sie mehrjähriges Weidelgras über Gräser der warmen Jahreszeit pflanzen, beginnen Sie im Frühjahr mit dem Mähen und verringern Sie allmählich die Höhe, um das Wachstum des Grases der warmen Jahreszeit zu fördern.

Düngen Sie dieses Weidelgras während seiner aktiven Wachstumsphase - Februar bis Juni oder Oktober bis Dezember - mit 4 Pfund Stickstoff pro 1,000 kg pro Quadratmeter. Gießen Sie dieses Gras oft bis zu einer Tiefe von 2 bis 6 cm (12-15 Zoll), es sei denn, Sie verwenden es, um Samen zu übergießen. In diesem Fall gießen Sie es tief, aber seltener.

Alles in allem ist mehrjähriges Weidelgras eine ausgezeichnete Wahl für Gras- oder Rasenflächen für Regionen mit kühlem Wetter.

Interessante Tatsache

Keine Angst vor Blattläusen
Auch wenn Blattläuse im Juli manchmal in Scharen an den Obstbäumen sitzen, ist das kein Grund zur Panik. Nützlinge wie Marienkäfer oder noch besser deren Larven räumen jetzt gründlich auf.