Pflanzen und Blumen am Meer – wie man eine Pflanze am Meer auswählt

Wenn Sie das Glück haben, am oder in der Nähe des Strandes zu leben, möchten Sie, dass großartige Pflanzen und Blumen am Meer an Ihrem großartigen Standort zur Geltung kommen. Die Auswahl von Pflanzen und Blumen am Meer ist nicht schwierig, wenn Sie erst einmal gelernt haben, worauf Sie bei der Auswahl von Pflanzen für einen Garten am Meer achten müssen.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Schnecken – Tipps zur Bekämpfung
In diesem Monat geben wir Ihnen einen Überblick über die natürlichen Feinde der Schnecken in unseren Gärten – von der Amsel über den Schnegel bis zum Laufkäfer. Außerdem sagen wir Ihnen, wie Sie die Weichtiere von ihren Beeten fernhalten können, und erklären, welche Pflanzen von Schne­cken nur ungern angeknabbert werden.

So wählen Sie eine Küstenpflanze

Viele Küstenlandschaften befinden sich an einem vollsonnigen Ort, und Sträucher und Bäume für den Küstengebrauch müssen gegenüber Sprühnebel tolerant sein. Starke Winde sind am Strand häufig und der Boden ist sandig, was bedeutet, dass Wassereinlagerungen bei Pflanzen für einen Garten am Meer ein Problem sein können.

Es gibt viele Pflanzen für einen Garten am Meer, die diese Elemente vertragen. Pflanzen werden als mit geringer, mittlerer und hoher Salz- und Sprühtoleranz eingestuft. Erfahren Sie, wie Sie eine Pflanze am Meer auswählen und welche Pflanzen für einen Garten am Meer die beste Leistung bieten. Die besten Gartenpflanzen am Meer vertragen heiße Küstensonne, extreme Winde und sandigen Boden. Im Folgenden sind einige der am häufigsten verwendeten Pflanzen und Blumen am Meer aufgeführt:

Bäume und Sträucher für die Küste

Yaupon-Stechpalme (Ilex vomitoria) und Wachsmyrte (Myrica cerifera) werden häufig auf der Meerseite von Strandgärten verwendet und weisen eine hohe Salztoleranz auf. Beide vertragen volle Sonne bis leichten Schatten und beide sind langlebige Exemplare, die groß genug werden, um eine Barriere oder eine Absicherung der Privatsphäre zu bilden.

Größere Bäume mit einer hohen Salztoleranz sind die östliche rote Zeder (Juniperus virginiana) und die südliche Magnolie (Magnolia grandiflora). Kombinieren Sie diese mit stark salztoleranten Gräsern wie Jungferngras (Miscanthus sinensis) oder Muhly-Gras (Mühlenbergia-Kapillaren), die in den gut durchlässigen, sandigen Böden in Strandgebieten gut wachsen.

Dies sind einige, aber keineswegs alle der besten Gartenpflanzen am Meer für den Garten ohne Barriere für den Ozean.

Mittelschwere und wenig tolerante Küstenpflanzen

Strandgärten, die eine Barriere wie ein Haus, einen Zaun oder einen Windschutz zwischen sich und dem Meer haben, können Salzsprühpflanzen mit mäßiger oder geringer Toleranz verwenden. Pflanzen und Blumen am Meer mit mäßiger Salzverträglichkeit sind:

  • Dianthus (Dianthus gratianopolitanus)
  • Crinum-Lilien (Crinum-Arten und Hybriden)
  • Türkenkappenlilien (Malvaviscus drummondii)

Andere Blütenpflanzen mit mittlerer Salzverträglichkeit sind:

  • Mexikanisches Heidekraut (Cuphea hyssopifolia)
  • Küstenmalve (Kosteletzkya virginica)
  • lila Herz (Setcreasia pallida)

Wenn Sie Pflanzen und Blumen am Meer kaufen, haben Sie einen Gartenplan und überprüfen Sie vor dem Kauf die Salztoleranz Ihrer Pflanze. Sogar Pflanzen mit einer geringen Salzverträglichkeit können Pflanzen für einen Garten am Meer sein, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Nach dem Pflanzen mulchen.
  • Arbeiten Sie in Kompost, um den Boden zu verbessern und die Wasserretention zu verbessern.
  • Künstliche Zäune bieten einen gewissen Schutz vor dem Salzspray.
  • Verwenden Sie häufig eine Überkopfbewässerung, um Salz aus dem Laub zu entfernen.
Bild von Leonora Enking
Interessante Tatsache

Was liegt an im Gemüsegarten?
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März: • Erbsen früh aussäen • Salat nicht zu tief pflanzen • Möhrensaatgut vorquellen