Pflanzen Sie eine Pfirsichgrube: Pfirsiche aus Samen züchten

Während sie möglicherweise nicht wie die Originale aussehen oder schmecken, ist es möglich, Pfirsiche aus Samengruben zu züchten. Es wird einige Jahre dauern, bis Früchte entstehen, und in einigen Fällen kann es überhaupt nicht vorkommen. Ob ein aus Samen gewachsener Pfirsichbaum Früchte hervorbringt oder nicht, hängt normalerweise von der Art der Pfirsichgrube ab, aus der er stammt. Ob die Pfirsichgrube keimt oder nicht, hängt jedoch von der Pfirsichsorte ab.

Interessante Tatsache

Schluss mit dem Wasserschleppen
Ob Urlaub oder einfach nur eine anhaltende Trockenperiode: Wer tagelang gieß­kan­nen­wei­se Wasser schleppen muss, der findet den Gedanken an „Hahn auf und Wasser marsch“ richtig erfrischend. Für den Garten gibt es zwar nur wenige wirklich in Eigenleistung zu verlegende Systeme, die aber funktionieren gut.

Keimende Pfirsichgruben

Obwohl Sie im Herbst eine Pfirsichgrube direkt in den Boden pflanzen und auf die Art der Frühlingskeimung warten können, können Sie den Samen auch bis zum frühen Winter (Dezember / Januar) lagern und dann die Keimung durch Kältebehandlung oder Schichtung induzieren. Nachdem Sie die Grube etwa ein bis zwei Stunden in Wasser eingeweicht haben, legen Sie sie in eine Plastiktüte mit leicht feuchtem Boden. Lagern Sie diese im Kühlschrank, fern von Obst, bei Temperaturen zwischen 34-42 F./-6 C.).

Überprüfen Sie die Keimung, da das Keimen von Pfirsichgruben einige Wochen bis einige Monate oder länger dauern kann - und das, wenn Sie Glück haben. In der Tat kann es überhaupt nicht keimen, so dass Sie mehrere Sorten probieren möchten. Irgendwann wird man keimen.

Hinweis: Während es sicherlich nicht erforderlich ist, haben einige Leute Erfolg gefunden, indem sie den Rumpf (äußere Grube) vor der Kältebehandlung aus dem eigentlichen Sameninneren entfernt haben.

Interessante Tatsache

Spezialerde für den Erdbeer-Anbau
Mit der humusreichen, organisch gedüngten frux BioLine Erdbeererde gelingt der Anbau ganz leicht, so der Anbieter. Die natürlichen Nährstoffe und der Wasser speichernde Naturton sind speziell auf Erdbeerkulturen abgestimmt.

Wie man eine Pfirsichgrube pflanzt

Wie bereits erwähnt, erfolgt das Pflanzen von Pfirsichsamen im Herbst. Sie sollten in gut durchlässigen Boden gepflanzt werden, vorzugsweise unter Zusatz von Kompost oder anderem organischen Material.

Pflanzen Sie die Pfirsichgrube etwa 3 bis 4 Zoll tief und bedecken Sie sie dann mit etwa XNUMX Zoll Stroh oder ähnlichem Mulch zum Überwintern. Wasser während des Pflanzens und dann nur im trockenen Zustand. Wenn der Pfirsich im Frühjahr gut war, sollten Sie sehen, wie er sprießt, und ein neuer Pfirsichsämling wird wachsen.

Für diejenigen, die über den Kühlschrank gekeimt werden, nach der Keimung in einen Topf oder in eine dauerhafte Position im Freien umpflanzen (wetterabhängig).

Interessante Tatsache

Wenn die Tomaten faulen ...
... ist fast immer der Erreger der Kraut- und Braunfäule daran schuld. Das beliebte Salat- und Soßengemüse liebt es nun einmal warm und trocken. Welcher Standort die besten Voraussetzungen bietet und welche Sorten vielversprechend robust sind, weiß unser Pflanzenschutz-Experte Christoph Hoyer.

Wie man einen Pfirsichbaum aus Samen züchtet

Der Anbau von Pfirsichen aus Samen ist nicht schwierig, wenn Sie den Keimungsprozess durchlaufen haben. Transplantationen können wie jeder andere Obstbaum in Töpfen behandelt und gezüchtet werden. Hier ist ein Artikel über den Anbau von Pfirsichbäumen, wenn Sie mehr über die Pflege von Pfirsichbäumen erfahren möchten.

Einige Pfirsichgruben keimen schnell und einfach, andere dauern etwas länger - oder keimen möglicherweise gar nicht. Was auch immer der Fall sein mag, gib nicht auf. Mit ein wenig Ausdauer und dem Versuch, mehr als eine Sorte zu probieren, kann der Anbau von Pfirsichen aus Samen die zusätzliche Geduld wert sein. Dann gibt es natürlich das Warten auf Obst (bis zu drei Jahre oder länger). Denken Sie daran, Geduld ist eine Tugend!