Pflanzen in verzinkten Stahlbehältern – mit verzinkten Behältern für die Gartenarbeit

Der Anbau von Pflanzen in verzinkten Behältern ist eine großartige Möglichkeit, in den Gartenbau von Behältern einzusteigen. Die Behälter sind groß, relativ leicht, langlebig und bereit zum Pflanzen. Wie züchten Sie Pflanzen in verzinkten Behältern? Lesen Sie weiter, um mehr über das Pflanzen in verzinkten Stahlbehältern zu erfahren.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Hecke schneiden
Bringen Sie Ihre Hecken in Form und behalten Sie Ihren Körper im Griff

Wachsende Pflanzen in verzinktem Behälter

Verzinkter Stahl ist Stahl, der mit einer Zinkschicht beschichtet wurde, um Rostbildung zu vermeiden. Dies macht es besonders gut bei Metallpflanzenbehältern, da das Vorhandensein von Erde und Wasser für Behälter viel Verschleiß bedeutet.

Achten Sie beim Pflanzen in verzinkten Töpfen auf eine ausreichende Drainage. Bohren Sie ein paar Löcher in den Boden und stützen Sie ihn so ab, dass er auf ein paar Ziegeln oder Holzstücken liegt. Dadurch kann das Wasser leicht abfließen. Wenn Sie das Ablassen noch einfacher machen möchten, legen Sie ein paar Zentimeter Holzspäne oder Kies auf den Boden des Behälters.

Je nachdem, wie groß Ihr Behälter ist, ist er möglicherweise extrem schwer und voller Erde. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ihn dort haben, wo Sie ihn haben möchten, bevor Sie ihn auffüllen.

Bei der Verwendung von Metallpflanzenbehältern besteht die Gefahr, dass sich Ihre Wurzeln in der Sonne zu stark erwärmen. Sie können dies umgehen, indem Sie Ihren Behälter an einer Stelle platzieren, die etwas Schatten erhält, oder indem Sie nachlaufende Pflanzen an den Rändern pflanzen, die die Seiten des Behälters beschatten. Wenn Sie sie mit Zeitungs- oder Kaffeefiltern auskleiden, können Sie Pflanzen auch vor Hitze schützen.

Interessante Tatsache

Gärtnern auf der Fensterbank und im Gewächshaus
Während im Februar im Freien noch „ruhig Blut“ angesagt ist, warten Sommerblumen mit langer Vorkultur wie Löwenmäulchen (Antirrhinum),  Fleißige Lieschen (Impatiens), Eisbegonien (Begonia cucullata var. hookeri, früher B. semperflorens), Ziertabak (Nicotiana), Männertreu (Lobelia erinus), Eisenkraut (Verbena) oder Petunien (Petunia) schon auf die Aussaat in Schalen oder Töpfchen und einen warmen Platz auf der Fensterbank oder im Gewächshaus.

Sind verzinkte Behälter lebensmittelecht?

Einige Menschen sind wegen der mit Zink verbundenen Gesundheitsrisiken nervös, Kräuter oder Gemüse in verzinkte Töpfe zu pflanzen. Zwar kann Zink beim Verzehr oder Einatmen giftig sein, die Gefahr des Anbaus von Gemüse in der Nähe ist jedoch sehr gering. Tatsächlich wurde und wird die Trinkwasserversorgung in vielen Bereichen von verzinkten Rohren getragen. Im Vergleich dazu ist die Menge an Zink, die die Wurzeln Ihrer Pflanzen und Ihr Gemüse bilden kann, unbedeutend.

Bild von marilyna
Interessante Tatsache

Damit der Rasen nicht verdurstet
Ein sattgrüner Rasen ist ein toller Anblick, ein bequemes Sitzpolster und ein her­vor­ra­gen­der Bolzplatz. Dafür braucht er ziemlich viel Wasser, um die Nährstoffe des Bodens lösen zu können. Darum ist es wichtig, ihn in heißen Zeiten zu bewässern, aber bitte richtig: Viel auf einmal, dafür nicht täglich.