Pfirsichbäume zum Goldenen Jubiläum: Wachsende Pfirsiche zum Goldenen Jubiläum in der Landschaft

Wenn man darüber nachdenkt, wo Pfirsichbäume angebaut werden, fällt einem oft das warme Klima im Süden der Vereinigten Staaten ein, insbesondere in Georgia. Wenn Sie nicht in einer warmen Region leben, sondern Pfirsiche lieben, verzweifeln Sie nicht. Versuchen Sie, Pfirsichbäume zum Goldenen Jubiläum anzubauen. Pfirsiche zum Goldenen Jubiläum können in den USDA-Zonen 5-9 angebaut werden. Der folgende Artikel enthält Informationen zum Anbau einer Pfirsichsorte zum Goldenen Jubiläum.

Interessante Tatsache

Der Klassiker des Obstbaumschnitts
Übung macht den Meister – das gilt auch und sogar ganz besonders für den Schnitt von Obst­gehölzen. Antwort auf alle wichtigen Fragen gibt das handliche Praxisbuch von Heiner Schmid.

Was sind Pfirsiche zum Goldenen Jubiläum?

Goldene Jubiläumspfirsichbäume produzieren Pfirsiche in der Zwischensaison, die in kühleren Klimazonen angebaut werden können. Sie benötigen etwa 800 Kühlstunden, Temperaturen unter 45 ° C, um Früchte zu setzen. Sie sind ein hybrider Pfirsich, dessen Eltern der Elberta-Pfirsich ist.

Die Pfirsichsorte Golden Jubilee produziert gelbfleischige, süße und saftige Pfirsiche aus freiem Stein, die im Sommer zur Ernte bereit sind. Die Bäume blühen im Frühjahr mit duftenden, rosa getönten Blüten, die gelben Früchten mit einem scharlachroten Schimmer weichen, der zum Einmachen oder Frischessen verwendet werden kann.

Pfirsichbäume zum Goldenen Jubiläum sind sowohl in Zwerg- als auch in Standardgröße erhältlich und erreichen Höhen zwischen 15 und 25 m (4.5 bis 8 Fuß) mit einer Verbreitung von 8 bis 20 m (2 bis 6 Fuß). Es ist ein schnell wachsender Baum, der sich an eine Vielzahl von Böden sowie an kühles Klima anpassen lässt. Das Goldene Jubiläum beginnt im Alter von 3-4 Jahren.

Interessante Tatsache

„Gartenfreund“-Expertenforum 2016 – Sortenvielfalt im Sonnenschein
Blütenpracht, Gemüsevielfalt und duftende Kräuter – beim 10. „Garten­freund“-Ex­per­ten­forum am Stadtrand von Münster konnten die Teilnehmer nach Herzenslust diskutieren, pro­bie­ren, riechen und schmecken. In fünf Fachvorträgen erfuhren sie Neues und Spannendes über Ernte und Verwertung. Und auch der Genuss kam dabei nicht zu kurz.

Wie man ein goldenes Jubiläum feiert

Der Anbau eines Pfirsichbaums zum Goldenen Jubiläum ist eine ausgezeichnete Wahl für Gärtner mit kleineren Landschaften, da er selbst fruchtbar ist und keinen weiteren Pfirsich zur Bestäubung benötigt. Wie bei vielen selbstfruchtbaren Bäumen wird es jedoch von einem weiteren Pfirsich in der Nähe profitieren.

Planen Sie, den Baum im Frühjahr zu pflanzen, wenn er noch ruht. Wählen Sie einen Standort mit voller Sonne und mindestens 6 Sonnenstunden pro Tag. Während Pfirsiche zum Goldenen Jubiläum in Bezug auf ihren Boden nicht zu wählerisch sind, sollten sie gut durchlässig sein und einen bevorzugten pH-Wert von 6.5 haben.

Die Wurzeln des Baumes vor dem Pflanzen 6-12 Stunden einweichen. Graben Sie ein Loch, das so tief ist wie der Behälter, in dem sich der Pfirsich befindet, und etwas breiter, damit sich die Wurzeln ausbreiten können. Setzen Sie den Baum in das Loch, verteilen Sie die Wurzeln vorsichtig und füllen Sie den entfernten Boden wieder auf. Stampfe um den Baum herum. Das goldene Jubiläum sollte nach dem Pflanzen gut eingewässert werden.

Danach kann Regen ausreichend Bewässerung sein, aber wenn nicht, gießen Sie den Baum mit 2.5 cm Wasser pro Woche. Legen Sie eine Schicht Mulch um den Baum und achten Sie darauf, sich vom Stamm fernzuhalten, Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut zu verzögern.

Bild von Jan Mach
Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Wildbienen
Sie leben als Single, sind friedfertig und fliegen emsig von Blüte zu Blüte: Wildbienen sind sehr nützliche Gäste in unserem Garten. Sie sind schon bei deut­lich niedrigeren Tem­pe­ra­tu­ren als Honigbienen aktiv, und sie besuchen in der gleichen Zeitspanne deut­lich mehr Blüten.