Petersilienpflanze zum Samen gegangen – wie man verhindert, dass Petersilie verrutscht

Es ist unvermeidlich, aber es gibt ein paar Dinge, die es verzögern können. Worüber rede ich? Petersilienpflanzen verschrauben. Im Grunde bedeutet das, dass Ihre Petersilie plötzlich geblüht hat und dann die Petersilienpflanze zu Samen geworden ist. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was zu tun ist, wenn Ihre Petersilie verschraubt?

Interessante Tatsache

Höhere Gehölze für Wildbienen
Bei großen Grundstücken oder bei der Neugestaltung eines Gartens gibt es zum Glück auch Platz für hochwachsende Gehölze wie einen Hausbaum. Während der Blütezeit bieten Gehölze wie Schwarzer Holunder oder Zier-Äpfel große Mengen an Pollen und Nektar.

Was tun, wenn Petersilie verschraubt?

Bis die Petersilienpflanze ausgesät oder verrutscht ist, ist es zu spät. Die beste Idee ist zu lernen, wie man Petersilie davon abhält, überhaupt zu verrutschen, oder zumindest den unvermeidlichen Prozess zu verlangsamen.

Wenn Ihre Petersilienpflanze verschraubt, ist wahrscheinlich nicht mehr viel darin. Wahrscheinlich ist die beste Idee, es hochzuziehen und neu zu pflanzen.

Interessante Tatsache

Kartoffeln kühl und dunkel lagern
Grüne Stellen auf der Schale von Kar­toffeln zeigen an, dass sich dort Solanin gebildet hat. Solanin bildet sich unter Licht­ein­wir­kung und beim Keimen. Es ist giftig, und die Stellen sollten herausge­schnitten werden.

So verhindern Sie, dass Petersilie verschraubt wird

Das Verschrauben tritt normalerweise auf, wenn das Wetter schneller wird und sich schnell erwärmt. Die Pflanze macht dasselbe, blüht schnell und setzt Samen. Zu diesem Zeitpunkt stellt die Pflanze auch die Produktion von Blättern ein. Was kann getan werden, um ein Verschrauben der Petersilienpflanze zu verhindern, bevor Sie zu diesem Punkt ohne Wiederkehr gelangen?

Die folgenden Tipps können dazu beitragen, dass Petersilie nicht verrutscht:

  • Bewahren Sie die Petersilie zunächst an einem kühleren oder leicht schattierten Ort auf, insbesondere wenn die Temperaturen steigen.
  • Pflanzen Sie Ihre Petersilie früher im Frühjahr, damit das Kraut die kühle Vegetationsperiode nutzen kann. Egal was passiert, die Pflanze wird wahrscheinlich bei steigenden Temperaturen verrutschen, aber Sie haben mehr Zeit zum Ernten.
  • Beim Thema Ernte konzentriert sich die Pflanze wie bei allen Kräutern umso mehr auf das Nachwachsen von Laub und nicht auf Blumen, je mehr Blätter Sie ernten. Sei aber nicht zu scherenglücklich. Nehmen Sie jeweils nur ein Viertel bis ein Drittel eines Stiels. Auch dies wird eine Weile funktionieren, aber die Anlage wird irgendwann verrutschen. Wenn die Pflanze zu blühen beginnt, drücken Sie sie buchstäblich in die Knospe. Kneifen Sie die Blumen so schnell wie möglich ab.
  • Schließlich, um Petersilienpflanzen zu vereiteln, taumeln Petersilienpflanzen. Starten Sie die Samen im Innenbereich und führen Sie die Sämlinge dann schrittweise im Freien ein. Stellen Sie sie zunächst eine Woche lang morgens vor die Tür und verlängern Sie dann schrittweise ihre Zeit im Freien. Wenn Sie in einer sengenden heißen Region leben, stellen Sie sicher, dass Sie dies in einem Gebiet mit gesprenkeltem Schatten tun, oder platzieren Sie die Sämlinge unter oder hinter einer größeren Pflanze, die sie etwas beschattet.

Sie können auch versuchen, Petersilie drinnen auf der Fensterbank oder ähnlichem anzubauen. Die Temperatur in Innenräumen ist für uns und die Petersilie oft angenehmer.

Bild von Omaogrimm
Interessante Tatsache

Artenschutz im Kompost: Nashornkäfer als kapitale Helfer
Natur- und Umweltschutz sind für den aktiven Kleingärtner Bestandteil seines täglichen Wirkens. Als Beispiel dafür sei hier nur das Anbringen von Nistkästen genannt.