Persimmon Leaf Curl: Gründe für das Curlen von Blättern auf Persimmon-Bäumen

Persimonenbäume, sowohl einheimische als auch nicht einheimische, sind im warmen Klima der südlichen Vereinigten Staaten verbreitet. Obwohl Kakibäume im Allgemeinen langlebig und leicht zu züchten sind, ist die Kräuselung der Kakiblätter ein Hinweis darauf, dass etwas nicht ganz stimmt. Wenn Sie gekräuselte Kaki-Blätter bemerkt haben, ist eine sorgfältige Fehlerbehebung angebracht. Lassen Sie uns die möglichen Gründe für das Aufrollen von Blättern auf Kakibäumen untersuchen.

Interessante Tatsache

Biologischer Pflanzenschutz im Garten
Pflanzen werden in der freien Natur von verschiedenen Schaderregern befallen. Auch im Garten ist immer wieder zu beobachten, dass z.B. Schnecken den frisch gepflanzten Salat auffressen oder die Tomatenpflanzen innerhalb kurzer Zeit von der Krautfäule zerstört werden.

Blätter kräuseln sich auf Persimmon von Schädlingen

Persimmon Flohsamen
- Persimmon Psyllid ist ein winziger, Blattlaus-ähnlicher Schädling, der sich von Blättern ernährt und gerollte und gekräuselte Persimmonblätter verursacht. Der Schaden ist im Allgemeinen kosmetischer Natur und der Schaden ist nicht schwerwiegend, obwohl neues Wachstum deformiert und verkümmert sein kann.

Die Anwendung von ruhendem Öl im späten Winter oder frühen Frühling, kurz bevor neue Blätter erscheinen, hilft dabei, Kakipsylliden in Schach zu halten. Die Schädlinge kommen überall dort vor, wo Kakis angebaut werden, aber sie sind im Südosten der Vereinigten Staaten am häufigsten.

Zunder - Schuppen sind ein weiterer Schädling, der sich von Pflanzensäften ernährt und möglicherweise daran schuld ist, dass sich Kakisblätter kräuseln. Obwohl die Schädlinge im Allgemeinen keine Kakibäume töten, können sie die Bäume schwächen und sie anfälliger für Krankheiten und andere Schädlinge machen.

Im Frühjahr aufgetragenes ruhendes Öl ist normalerweise eine gute Lösung für Ablagerungen.

Blasenmilben - Blasenmilben können gekräuselte Persimonenblätter sowie Blasen auf den Blattoberflächen und gelbe oder orangefarbene Flecken auf den Unterseiten verursachen. Die winzigen Milben legen im Frühjahr Eier. Einmal geschlüpft, vermehren sie sich schnell und können durch Wind leicht von Baum zu Baum verteilt werden.

Der durch Blasenmilben verursachte Schaden ist normalerweise kosmetischer Natur und die Schädlinge können leicht mit insektiziden Seifensprays bekämpft werden. Sprühen Sie vorsichtig und gründlich, um versteckte Schädlinge zu erreichen.

Orange Tortrix Leafrollers - Diese Leafroller sind die Raupen von Orangen-Tortrix-Motten. Die Schädlinge rollen sich in Kaki-Blättern auf und versiegeln die Blätter mit weißem Gurtband. Leafroller benötigen im Allgemeinen keine Pestizide.

Der sicherste Weg, Leafroller zu kontrollieren, besteht darin, nektarreiche Pflanzen wie Schafgarbe und Zinnie zu pflanzen. Die blühenden Pflanzen verleihen Ihrem Garten Schönheit und ziehen Braconidwespen an. Diese winzigen Wespen schaden den Menschen nicht, ernähren sich aber stark von Leafrollern.

Interessante Tatsache

Zwiebelblumen für den Balkon
Zwiebelblumen müssen nicht immer im Gartenboden wach­sen, sie eignen sich auch wunderbar zum Bepflanzen von Bal­kon­käs­ten. Damit Sie sich im Frühjahr an den Blüten erfreuen können, müssen Sie al­ler­dings ein paar Besonderheiten beachten.

Andere Gründe für das Einrollen von Blättern auf Kakibäumen

Junge Persimonenbäume reagieren empfindlich auf Dünger und zu viel kann zu einer Lockenbildung der Persimonenblätter führen. Düngen Sie Kakibäume nicht während des Pflanzens. Sobald die Bäume reif sind, wenden Sie im späten Winter oder frühen Frühling einen ausgewogenen Dünger an. Sie können auch ein Produkt für Zitrusbäume verwenden.

Obwohl Kakibäume kurze Dürreperioden vertragen, kann übermäßige Trockenheit zu gekräuselten Kakiblättern beitragen. In der Regel werden im Frühjahr und Sommer einmal pro Woche Kaki-Bäume bewässert, bei extrem heißem und trockenem Wetter auf das Doppelte.

Interessante Tatsache

Netze schützen Sonnenblumen bis zur Ernte
Sonnenblumen sind ein Schmuck für jeden Garten. Viele Gartenfreunde geben sich jede erdenkliche Mühe, möglichst hohe Pflanzen heranzuziehen.