Oxalis-Unkrautbekämpfungstechniken – Arten von Oxalis-Unkräutern und deren Bekämpfung

Oxalis sieht ein bisschen aus wie eine Kleepflanze, trägt aber winzige gelbe Blüten. Es wird gelegentlich als Bodendecker angebaut, aber für die meisten Gärtner ist es ein hartnäckiges und nerviges Unkraut. Die hartnäckige Pflanze kommt in vielen Teilen der Welt vor und entspringt Stängelfragmenten und winzigen Zwiebeln. Der Umgang mit Oxalis-Unkräutern erfordert Entschlossenheit, Bulldogge-Sturheit und unflexible Entschlossenheit. Die Oxalis-Unkrautbekämpfung braucht auch Zeit, da jedes Bulbil entfernt wird oder unwirksam wird.

Interessante Tatsache

Garten-Apps
Links zu empfehlenswerten Apps in iTunes (iOs) und Play Store (Android) aus dem Artikel "Digital Gardening"

Fakten über Oxalis-Unkraut

Butterblumenoxalis, Waldsauerampfer oder Sauergras. Wie auch immer, das Unkraut ist Oxalis, ein Unkraut, das Jahre in Ihrem Garten entfernt werden kann. Die niedrig wachsende Pflanze kann sich aus nur einem winzigen Stammfragment, zerbrechlichen zerbrechlichen Rhizomen oder Zwiebeln wieder etablieren. Es produziert flüchtiges lebensfähiges Saatgut und ist auch darauf angewiesen, dass Teile von sich selbst von Tieren oder uns transportiert werden, um sich in fast jeder Art von Boden zu etablieren. Lernen Sie, Oxalis-Unkraut mit ein paar einfachen Schritten loszuwerden und sparen Sie Zeit und Energie sowie Gesundheit.

Oxalis ist eine mehrjährige unkrautige Bodendecker, die sich durch ineinandergreifende Rhizome ausbreitet, die leicht auseinander zu brechen sind. Jedes Rhizom wird schließlich winzige Zwiebeln produzieren. Die Samen sind auch fruchtbar und werden ausgeworfen, wenn sie aus winzigen Samenkapseln reif sind, die wie Mini-Okra aussehen. Überall dort, wo der Stamm den Boden berührt, kann die Pflanze Wurzeln schlagen und möglicherweise immer mehr Pflanzen produzieren. Es bildet auch eine fleischige Pfahlwurzel und ein ausgedehntes verzweigtes Wurzelsystem. Die Bekämpfung von Oxalis-Unkräutern kann aufgrund des harten Wurzelsystems und der verschiedenen Methoden, mit denen sich die Pflanze selbst vermehren und fortbestehen muss, eine große Herausforderung sein.

Interessante Tatsache

Trockenheit zur Unkrautbekämpfung nutzen
Anhaltend trockene Witterung hat nicht nur Nachteile für den Garten. Der Vorteil: Auch manche Unkräuter befinden sich im Trockenstress und sind daher einfacher zu bekämpfen.

Arten von Oxalis-Unkräutern

Es gibt über 800 Oxalis-Arten. Zwei der häufigsten Arten von Oxalis-Unkräutern sind kriechender Waldsauerampfer und Bermuda-Butterblume. Beide kommen auf der Nordhalbkugel vor und sind hartnäckige Schädlinge in der Landschaft.

  • Bermuda-Butterblume wächst am wahrscheinlichsten in voller Sonne in Küstengebieten.
  • Kriechender Waldsauerampfer findet man entweder in der Sonne oder im Schatten an feuchten Orten.

Beide verbreiten sich durch Rhizome und Stammfragmente sowie Samen und Zwiebeln. Die Blätter sind in beiden Pflanzen herzförmig und werden zu dritt gehalten. Eine der erschreckendsten Fakten über Oxalis-Unkraut für diejenigen von uns, die gegen diese Pflanze kämpfen, ist, dass sie zu jeder Jahreszeit blühen und Samen setzen kann.

Interessante Tatsache

Wildobst ... zum Naschen oft zu sauer
Sauer, dornig, riesig ... Wildobst kann sich ganz schön unwirsch gebärden. Doch Wildobst kann auch überschaubar klein bleiben, köstlich schmecken und zum Naschen verführen. Doch: Je leckerer, desto größer auch die Konkurrenz. Denn auch Vögel und Insekten lieben diese Na­sche­reien.

Umgang mit Oxalis-Unkräutern

Das Wort „Management“ mag wie ein grausamer Witz erscheinen, wenn Sie zuvor mit Oxalis gekämpft haben. Die Unkrautbekämpfung von Oxalis kann mit einem Herbizid erreicht werden. Verwenden Sie eine Formel für die Kontrolle von Laubpflanzen. Dies sind schwerwiegende Chemikalien, und Sie müssen alle Anweisungen befolgen und anwenden, bevor die Pflanze Samen setzt.

Eine organische Option ist die Verwendung von flüssigem Chelateisen. Dies kann im Gras funktionieren, das das Eisen verträgt, während das Unkraut dies nicht kann.

Der ungiftigste Weg ist das entschlossene Graben von Hand. Dies kann jedoch mehrere Jahreszeiten dauern, bis alle Oxalis aus Ihrem Garten verschwunden sind. Das Ziehen ist nicht effektiv, da es Fragmente von Rhizom, Stiel und Zwiebeln zurücklässt, wodurch einfach neue Pflanzen entstehen.

Bild von stshank