Öl mit Rosenduft aufgießen – wie man einen hausgemachten Rosenölaufguss macht

Wenn Sie das Aroma von Rosen lieben und die meisten von uns, warum lernen Sie nicht, wie Sie Ihr eigenes Rosenöl herstellen? Mit der Popularität der Aromatherapie haben duftende Öle ein Comeback erlebt, können aber auch recht teuer sein. Die Herstellung von Rosenöl selbst senkt die Kosten und bietet gleichzeitig die gleichen aromatherapeutischen Vorteile. Im folgenden Artikel werden wir die Infusion von Öl mit Rose diskutieren, nicht zu verwechseln mit der Herstellung von ätherischem Öl, einem komplexeren und kostspieligeren Prozess und einigen Anwendungen der Infusion von Rosenöl.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2016: Die Bunte Hummel
Der Name ist gut gewählt: Die Bunte Hummel ist auffallend kontrastreich gezeichnet, trägt. Die Tiere leben im Offenland, vor allem auf blütenreichen Wiesen oder Streuobstwiesen, gelegentlich auch in Gärten.

Rosenöl-Infusion gegen ätherisches Rosenöl

Ätherische Öle ergeben ein starkes Aroma, das einige Technologie und bedeutendes Pflanzenmaterial erfordert, was einem höheren Geldaufwand entspricht als die Herstellung einer Rosenölinfusion. Im Laden gekaufte ätherische Öle nutzen den Vorteil der Destillation, um das ganze Aroma wirklich zu konzentrieren. Die eingefleischten Liebhaber von ätherischen Ölen könnten sich in der Tat zu Hause selbstständig machen, vorausgesetzt, sie sind bereit, etwas Geld für eine Brennerei auszugeben oder eine eigene zu machen.

Hier kommt das Aufgießen von Öl mit Rosenessenz ins Spiel. Dieser Vorgang ist einfach, kostengünstiger und führt zu Öl mit Rosenduft, obwohl es milder riecht als ein ätherisches Öl.

Interessante Tatsache

Hecken anlegen – mit welchen Pflanzen und mit wie vielen?
Viele Pflanzen eignen sich als He­cken­pflan­zen. Dabei kommt es allerdings auf die Zielsetzung an: Ist der Blütenschmuck, der Wildfruchtbesatz oder der immergrüne Sichtschutz am wichtigsten? Wie viele Pflanzen braucht man pro laufenden Meter, und kann man die Hecke schneiden? Hier finden Sie dazu

Wie man Rosenöl macht

Sie benötigen biologisch angebaute Rosen; Wenn Sie Ihre eigenen Rosen züchten, umso besser. Wenn nicht, geben Sie etwas mehr aus und kaufen Sie biologisch angebauten; Denken Sie daran, dass dieses Öl auf Ihre empfindliche Haut gelangt.

Sobald Sie die Rosen haben, zerdrücken Sie sie, damit die Blütenblätter ihre ätherischen Öle freisetzen können. Sie können auch getrocknete Rosenblätter verwenden, aber beachten Sie, dass ihr Aroma bereits verblasst ist.

Füllen Sie ein sauberes Glas etwa ¾ mit den zerdrückten Blütenblättern. Füllen Sie das Glas bis zum Rand mit Öl. Die Art von Öl, die Sie verwenden, sollte eine sein, die das geringste Aroma hat. Eine gute Wahl sind Jojobaöl, Distelöl, Mandelöl, Rapsöl oder sogar ein leichtes Olivenöl.

Verschließen Sie das Glas fest und schütteln Sie es, um die Blütenblätter zu verteilen. Beschriften und datieren Sie das Glas und lagern Sie es an einem kühlen, dunklen Ort. Schütteln Sie die Blütenblätter jeden Tag weiter und lassen Sie das Öl vier Wochen lang im kühlen, dunklen Bereich. Dann das Öl über einem Sieb oder Sieb in einen sauberen Behälter abseihen. Legen Sie die Blütenblätter in ein Käsetuch oder ein altes T-Shirt und drücken Sie sie heraus, um jedes Stück Aromaöl herauszuholen.

Und das ist es. Wenn Ihnen der Duft zu leicht ist, versuchen Sie, eine doppelte oder dreifache Infusion durchzuführen, bei der das infundierte Öl erneut mit frischen Rosen verwendet wird, um das Öl erneut mit Duft zu infundieren.

Interessante Tatsache

Nistkasten mit Marderschutz selbst bauen
Wer schnell noch vor der Brutzeit einen Nistkasten selbst bauen will, findet hier eine gute Bauanleitung. Dieser Nist­kas­ten ist zudem so konzipiert, dass Marder nicht mit ihrer Pfote durch das Flugloch an die Brut gelangen.

Rosenöl verwendet

Sobald Ihr Öl infundiert wurde, können Sie es auf verschiedene Arten verwenden. Dies können sein:

  • machen Sie Ihr eigenes Parfüm
  • einen Beutel oder Potpourri riechen
  • Hinzufügen zu hausgemachter Glycerinseife oder Schönheitsprodukten
  • Verwendung als Massageöl
  • Fügen Sie ein paar Tropfen zu einem Fuß hinzu, um die Füße zu erweichen und zu parfümieren
  • Hinzufügen zu Tee oder Backwaren
Bild von Epitavi