Npk-Werte: Was bedeuten die Zahlen auf Dünger?

Wenn Sie im Düngergang eines Gartens oder Hofladens stehen, stehen Sie vor einer schwindelerregenden Auswahl an Düngeroptionen, von denen viele eine Reihe von drei Zahlen wie 10-10-10, 20-20-20, 10-8-10 oder viele enthalten andere Zahlenkombinationen. Sie fragen sich vielleicht: "Was bedeuten die Zahlen auf Dünger?" Dies sind NPK-Werte, was zur nächsten Frage führt: "Was ist NPK?" Lesen Sie weiter, um mehr über Düngemittelzahlen und NPK zu erfahren.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Hecke schneiden
Bringen Sie Ihre Hecken in Form und behalten Sie Ihren Körper im Griff

Was bedeuten die Zahlen auf Dünger?

Die drei Zahlen auf Dünger geben den Wert der drei Makronährstoffe an, die von Pflanzen verwendet werden. Diese Makronährstoffe sind Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K) oder kurz NPK.

Je höher die Zahl, desto konzentrierter ist der Nährstoff im Dünger. Zum Beispiel enthalten Zahlen auf Düngemitteln, die als 20-5-5 aufgeführt sind, viermal mehr Stickstoff als Phosphor und Kalium. Ein 20-20-20 Dünger enthält doppelt so viel Konzentration aller drei Nährstoffe wie 10-10-10.

Die Düngerzahlen können verwendet werden, um zu berechnen, wie viel Dünger ausgebracht werden muss, um 1 Pfund (453.5 g) des Nährstoffs zu entsprechen, den Sie dem Boden hinzufügen möchten. Wenn die Zahlen auf dem Dünger also 10-10-10 sind, können Sie 100 durch 10 teilen. Dies zeigt Ihnen, dass Sie 10 Pfund (4.5 k) des Düngers benötigen, um 1 Pfund (453.5 g) des Nährstoffs hinzuzufügen auf den Boden. Wenn die Düngerzahlen 20-20-20 waren, teilen Sie 100 durch 20 und Sie wissen, dass 5 Pfund (2 k.) Des Düngers erforderlich sind, um 1 Pfund (453.5 g) des Nährstoffs in den Boden zu geben.

Ein Dünger, der nur einen Makronährstoff enthält, hat in den anderen Werten „0“. Wenn ein Dünger beispielsweise 10-0-0 ist, enthält er nur Stickstoff.

Diese Düngemittelzahlen, auch NPK-Werte genannt, sollten auf jedem von Ihnen gekauften Düngemittel erscheinen, unabhängig davon, ob es sich um einen organischen oder einen chemischen Dünger handelt.

Interessante Tatsache

Hilfe gegen Buchbaumsterben
Der Pilz Cylindrocladium buxicola setzt Buchsbäumen weiter stark zu, insbesondere frisch zurück geschnittene Triebe befällt er. Lesen Sie, wie Sie einen Befall erkennen, was Sie dann noch tun können und welche Buchsbaum-Sorten der Pilz meist verschont.Zur Kurzmeldung

Was ist NPK und warum ist es wichtig?

Nachdem Sie nun wissen, was die Zahlen auf Dünger bedeuten, müssen Sie wissen, warum NPK für Ihre Pflanzen wichtig ist. Alle Pflanzen benötigen Stickstoff, Phosphor und Kalium, um zu wachsen. Ohne genug von einem dieser Nährstoffe wird eine Pflanze versagen.

Stickstoff (N) - Stickstoff ist maßgeblich für das Wachstum der Blätter an der Pflanze verantwortlich.

Phosphor (P) - Phosphor ist maßgeblich für das Wurzelwachstum sowie die Entwicklung von Blüten und Früchten verantwortlich.

Kalium (K) - Kalium ist ein Nährstoff, der die Gesamtfunktionen der Pflanze unterstützt.

Wenn Sie die NPK-Werte eines Düngemittels kennen, können Sie einen auswählen, der für den Pflanzentyp geeignet ist, den Sie anbauen. Wenn Sie beispielsweise Blattgemüse anbauen, möchten Sie möglicherweise einen Dünger mit einer höheren Stickstoffzahl anwenden, um das Blattwachstum zu fördern. Wenn Sie Blumen züchten, möchten Sie möglicherweise einen Dünger mit einer höheren Phosphorzahl anwenden, um mehr Blüten zu fördern.

Bevor Sie Dünger auf Ihre Gartenbeete auftragen, sollten Sie Ihren Boden testen lassen. Auf diese Weise können Sie auch feststellen, welches Gleichgewicht der Düngemittelzahlen für die Bodenbedürfnisse und -mängel Ihres Gartens geeignet ist.

Bild von Hemerocallis
Interessante Tatsache

Der Blühkalender der Stauden
Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.