Nelkenvermehrungsmethoden: Erfahren Sie, wie Sie einen Nelkenbaum vermehren

Das als Nelken bekannte Küchen- und Heilkraut wird von tropischen immergrünen Nelkenbäumen (Syzygium aromaticum) geerntet. Unreife, ungeöffnete Blütenknospen werden von Nelken geerntet und getrocknet. Nach dem Trocknen wird die Samenschale / Blütenknospe entfernt und die kleine unreife Samenschale darin wird als Gewürz für Lebensmittel oder in pflanzlichen Heilmitteln verwendet. Während dieses Gewürz technisch gesehen der Samen der Pflanze ist, können Sie im Lebensmittelgeschäft kein Glas Nelken kaufen und sie pflanzen, um einen eigenen Nelkenbaum zu züchten. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie einen Nelkenbaum verbreiten, lesen Sie weiter, um Methoden und Tipps zur Nelkenvermehrung zu erhalten.

Interessante Tatsache

Feuer und Flamme fürs Grillen
Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Lust auf den Duft von frischem Grillgut. Wenn der alte Grill nach dem Winter aber vor Rost strotzt, kann es eventuell nötig sein, über eine Neuanschaffung nachzudenken. Worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier.

Tipps zur Vermehrung von Nelkenbäumen

Nelken wachsen in feuchten, tropischen Regionen. Sie erfordern konstante Temperaturen von 70 bis 85 ° C (21 bis 30 ° F), die nicht unter 50 ° C (10 ° F) fallen. Nelken können in voller Sonne bis Halbschatten wachsen. Kommerziell werden sie in Regionen innerhalb von 10 Grad des Äquators angebaut, wo Begleitbäume wie Jacaranda und Mango ihnen etwas Schatten spenden können.

Gewöhnliche Nelkenbäume werden ungefähr 25 m hoch, aber Hybridsorten werden normalerweise nur 7.5 m hoch. Mit regelmäßigem Beschneiden können Nelkenbäume auch in Töpfen im Innenbereich oder auf der Terrasse wie Ficus- oder Zwergobstbäumen gezüchtet werden.

Interessante Tatsache

Torfmoos als Torfersatz
Ein Verfahren zur nachhaltigen Nutzung nasser Moore könnte die sogenannte Pa­lu­di­kul­tur sein, bei der Torfmoos groß­flä­chig angebaut wird.Zur Kurzmeldung

Methoden zur Vermehrung von Nelkenbäumen

Die häufigste Methode zur Vermehrung von Nelkenbäumen ist die Aussaat. Stecklinge können auch im Hochsommer genommen werden, obwohl dies nicht häufig gemacht wird. Unter den richtigen Bedingungen wachsen Nelken am besten aus der Samenvermehrung. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ein aus Samen gepflanzter Nelkenbaum 5-10 Jahre lang keine Blüten mehr produziert und erst mit 15-20 Jahren seine maximale Blüte erreicht.

Es ist auch sehr wichtig zu beachten, dass ausgetrocknete Nelkensamen nicht lebensfähig sind und nicht keimen. Es wird empfohlen, Nelkensamen sofort oder innerhalb einer Woche nach der Ernte zu pflanzen. Samen, die nicht sofort gepflanzt werden, sollten in der Blütenknospe belassen werden, bis sie gepflanzt werden können. Dies hilft ihnen, feucht und lebensfähig zu bleiben.

Nelkensamen sollten leicht auf der Oberfläche einer feuchten, reichhaltigen Blumenerde verteilt werden. Begrabe die Samen nicht; Sie keimen direkt auf der Bodenoberfläche. Samenschale oder Töpfe sollten dann mit einem durchsichtigen Deckel oder durchsichtigem Kunststoff abgedeckt werden, um die richtige Feuchtigkeit und Feuchtigkeit zu erhalten.

Für die Keimung sollten die Tagestemperaturen konstant bei 85 ° C bleiben, wobei die Nachttemperaturen nicht unter 30 ° C liegen sollten. Unter diesen Bedingungen sollten die Samen in 60-15 Wochen keimen. Es ist wichtig, diese Bedingungen aufrechtzuerhalten, bis die Sämlinge zum Umpflanzen bereit sind. Nelkenbaumsämlinge sollten mindestens 6 Monate lang nicht transplantiert werden.

Bild von NLink
Interessante Tatsache

Ideen für die Gartengestaltung I
Ein Garten bietet fast unendlich viele Gestaltungs­mög­lich­keiten. In diesem Teil möchten wir Ihnen ein paar Anre­gungen für Wege, Beete und Pforten prä­sen­tieren.